Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

43 «* Stück. 
It) Die attenfafpgftt Gläubiger des im Kurhsssischen Carabinier-Rcgiment kürzlich verstörte- 
nen Rittmeisters Schotten werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche in Termins den 
irten November!. I. bey unterschriebenem Reglmenrs-Knegsgerlcht geltend zu machen, oder 
der unfehlbaren Abweisung von hier zu gewärtigen. Homberg den i2ten Ocroder 1805. 
Von Tarabinrer - Regiments-Rriegs-Gerichts wegen. 
? A. v. MarfchaU, Commandeur des Kurhess. Carabimer-Rgmts. Trautvetter. 
' : * # * 
12) Der Schneidermeister Schuber hat das dem ehemahligen Werkmeister Hofmann zuständig 
gewesene, in der Dionysienstraße zwischen dem Wagncrmeistcr Herwig und dem Weißbinder- 
meister Kreidewolf gelegene Haus, in dem abgehaltenen Llcitationstermin meistbietend erstan 
den. Wer etwas daran zu fordern hat, wolle sich zu gehöriger Zeit melden. 
Verkauf von Grundstücken. 
1) Das dem Johannes Kneife! und dessen Ehefrau zu Solz zugestandene, jetzt aber dem Ni 
colaus Horchler und dessen Ehefrau zugehörige Bauerngut!) daselbst, welches tn l Ack. 7 Rut. 
Haus und Hofratde samt Scheuer und Stallung, sodann Ack. 6| Rut. Garten und 
70; Ack. 2\ Rut. Land, auch 7^ Ack. i Rut. Wiesen besteht, soll Schuldenhalber an den 
Meistbietenden versteigert werden, und ist Termin dazu auf Montag den i8ten November l. I. 
bestimmt. Diejenigen, welche dieses Euch zu kaufen willens sind, oder Ansprüche und sonsti 
ge Forderungen daran zu haben vermemen, können und müssen resp. sich besagten Tages des 
Morgens von 10 bis 12 Uhr vor Gericht zu Solz einsinden, bieten und nach Befinden den 
Zuschlag erwarten , ihre Ansprüche und Forderungen auch bey Strafe der Abweisung anzei 
gen und begründen. Hersfeld am 2rten September 1805* Lange. 
2) In dem heut abgehaltenen Llcitatronstermrn der den Kindern des verstorbenen Förster Zint- 
graf zustehenden, dahier und in der Obcrkaufuuger Feldflur gelegenen Immobilien, als: 1) 
ein Wohnhaus nebstHofreyde, 2 Scheuern und Stallung an Joh. Jost Staude gelegen, des 
gleichen eine dahinter gelegene Baustätte, sodann 2) ZZ Ack. - Rut. Garten hinterm Hause, 
Nr. 267 bis incl. 270. der Dorfs-Charte; und 3) 4/7 Ack.2! Rut. Erbgarten, zwischen dem 
Wege und dem Stifts-Lande gelegen, Ch.M. Nr.58 bis incl. 6z., ist im Einzeln kein Ge 
bot geschehen, auf das Ganze aber 2850 Rthlr. geboten, und auf weitere Instanz der Mut 
1er der Zintgrafischen Kinder, Försterm Thomas zu Wahlhausen, ein nochmaliger Versteige 
rungstermin auf Dienstag den rzten Oktober nächstkünftig Morgens 10 Uhr vor hiesigem Amt 
anberaumt worden, welches Kaufllebhabern andurch mit dem Anhang bekannt gemacht wird, 
daß alsdann beym weiteren Ausbreitn mit dem gethanen Gebot der 285a Rthlr. der Anfang 
gemacht werden solle. Oberkaufungen den i/ten September 1805. 
Rurheff. Amt Hierselbst. Burchardr. 
3) Auf Instanz des Persischen Vormundes, Schulmeister Schlitzberger zu Obervellmar, soll 
der A»ne Margarethe Bischoffin in der Wilhelmshöher Allee ihr Wohnhaus fub. Nr. uz. 
an den Corneliusschen Erben gelegen, nebst Garten dabey, öffentlich an den Meistbietenden 
verkauft werden. Kaufliebhabern wird dies zu dem Ende bekannt gemacht, rrm in dem hier 
zu auf den Uten November anderweit angesetzten Licitations-Termin auf hiesigem Amt zu 
erscheinen, zu bieten und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Wilheimshöhe am 
7ten Oktober 1805. R. H. Amt Hierselbst. Brethauer. 
4) Es sollen auf Instanz des Juden Haune Levi allhler die dem Gottfried Rößler zu Heßlar da 
selbst zustehende Grundstücke: l) Wohnhaus, 2) Gemeinde Gerechtigkeit, ausgeklagter 
Schuldenhalber im Termin den2ten December öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauf 
lustige so wie diejenige, welche Ansprüche an diesen Güthern zu haben vermeinen, werden vor 
geladen, m xr-ürv Morgens 9 Uhr.vor hiesigem Amt zu erscheinen, erstere zu bieten und 
sich
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.