Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

i - «Her dar-n §t$rfca4>ete Ansprüche zu haben vermeynen, können sich in prs?S»o, und zwar letz 
tere bey Strafe der"Aöwrffung, Morgens y Uhr auf hiesiger Amtsstube einfinden, il)re Ge 
bote und Nothdurft »Z prpcoevllur» vorstellen, und das Wertere gewärtigen. Gudensberg den 
«Lteu September i8c>Z. F. Victor. 
-It) Es sollen folgende des verstorbenen Ludwig Sterns Witwe und Erben zu Obervellmar eigen, 
.- i shümlich zuständigen Jmmobilstücke, als: l) ein Wohnhaus nebst Hofteyde, Scheuer, Stal, 
lung und Garten, an Justus Humburg belegen, nebst einer dazu gehörigen halben Hufe Land, 
2) i\ Hufe Land, so gnädigster Herrschaft dienst- zins- und zehndbar nebst Baustätte, und 
- darin gehörigen Garten, 3) ? Ack. Erbland auf der Todtenbrette, 4) ê Ack. hinterm Stein» 
ryel an H. Thiel, z) i Ack. auf dem Birnenplatz am Pfarrland , 6) il Ack. auf der ^od, 
tenbreite an Johs. Carle, 7) ZAck. über der Banzenwiese, 8) i Ack. auf der Hermbach an 
- H. Schröders Rel., u. y) ; Ack. beim Holzweg an Henrich Helfa gelegen, Behuf Abführung 
-Sr eines darauf haftenden Capitals Montagö den röten December d.J. öffentlich zum Verkauf 
ansgebvten werden; welches Kaufliebhabern, so wie derjenigen, welche an vordemerften 
Jnmrobilsiücken etwa rechtliche Ansprüche zu machen gesonnen, hierdurch bekannt gemacht 
wird, damit erstere sich in pr^tix«, Vormittags y Uhr vor Amt allhier emfinben, und bieten, 
letztere aber ihre Nothdurst zu Protokoll vorstellen können. Cassel den gotey September 
1805. 2*. & H. Iufritz-Amr Ahne. 
äs) Auf fernere Instanz des Schutzjuden Leib Levi abgeschiedenen Ehefrau zu Oderaula gegen 
tí George Hasteltpflug zu Niederhülsa, sollen dessen daselbst gelegene vorhin benannte Grand, 
stücke, bestehend aus Haus, Scheuer, Stallung, Hofreide und Galten, samt 14 Ack. 65 Rut. 
Land, so wie ans zî Ack. 22| Rut. Wiesen, FreytagS den 25ten k. W» October im Ort 
Niederhülsa, mit Beydehaltung der höchsten Gebote, abermals Schuldcnbalber meisibieten- 
verlicitirt werden, weil in dem am 2lten w. c. abgehaltenen Licitatlonoternun überhaupt 
nur 667 Rthlr. 16 alb. geboten worden sind. Diejenigen also, welche noch eiN Mehre reo zu 
bieten gesonnen sind, können sich am besagten Tag und Ort, in des dastgcn Greben Jacob 
4^; Baumarths Behausung, des Morgens y Uhr, bey mir dem Justitzbeamten emsinden, ihn 
:< Gebote thun, und des Zuschlags erwarten. Raboldshausen am 24ten Scptbr. i8yz. 
IvtirfiU’sil. Iuftitz-Amt hrcrselbst. Schany. 
sz) Auf Instanz des Christoph Brößken Erben dahier, sollen die dem Hennch Böddiger unterm 
- > gten Junius 1804. adjudicrrte Ack. iZ Rut. Jsisches Erbland aufm Görckcnberge, an 
Andreas Geldmachers Rel. und erncr Anwand gelegen, anderweit verkauft werden , und ist 
dazu Licitatwnstvrmiii aus den 2ten December l. I. anberamt. Kauflustige können sich 
. daher m prrck^ auf hiesigem Rathhauö einfinden, bieten , und der Meistbietende den Zu, 
schlag erwarten. Wolfhagen den lDten September ,805. 
•• , - N. H. Stadtgericht daselbst. In 6äem Gille. 
^4) Auf Jkssîanz des Christoph Vrößkeu Erben dahier, sollen die dem George Vogel unterm 4trn 
^ Amius v. I. adjudicirte y Rut. Jsischen Erbgurten aufm Hachcnbache, an Dietmar Wendel^ 
' Erben und einer Anwand gelegen, anderweit verkauft werden, und >st dazu Terminus Lui, 
tationiö auf den 2ten Decernber l. J.anberamt. Kauflustige können sich daher in pr-enxoauf 
st hiesigem Rathhaus einfinden, bieten, und der Meistbietende den Zuschlag erwarten. Wols- 
r Hagen den ivten Septr. r8oz. R. H. Stadgerickt daselbst. ln Sille. 
ê5) Auf Instanz des Christoph Brößken Erben dahier, soll der dem Ludwig Faber unterm 4ten 
.? Junius"i8c>4. adjudicirte \ Ack. ö Rut. Erbiand, überm Steinwege, UN Hernnaun Hege, 
sr mann ülid Christoph Weyluanns Rel.gelegen, anderwert verkauft werden, und ist dazuTer, 
n minus Licitationis auf den ziert December I. anberamt. Kauflustige können sich daher in 
prxfixo auf hiesigem Rathhaus einfinden, bieten, und der Meistbietende den Zuschlag cr, 
4* warten. Wolfhagen den löten Septr. 1805. 
• .ara hm-. . R. H. Stadtgericht daselbst.. lo 6
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.