Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

'fit. A. Nr. 2l. i) I Ack. IO Rut. die Thonkaule, lit. A. Nr. 14. K) 23I Sltf. 13 Rut. 
Wiese, das Hadersflcck, zwischen der Trift, Valentin Gratz und Joh. Schatt, lit. A. Nr. 90. 
1) i2§ Ack. ii Rut. die Kornwiese, zwischen dem herrschastllchen Walde gelegen, lit. G. 
Nr. 5. ferner 2^ Ack. 3 Rut. daselbst. Summa 37^ Ack. 14 Rut. und besitzt von der Wich 
Hans Michael Gratz io Acker wiederkäuflich, und Valentin Gratz 12 Acker, w) i Z Acker 
5 Rut. der oberste Garten, zwischen dem Rasen und seinem Lande, lit. A. Nr. 22. n) z^Ack. 
16 Rut. Land am wüsten See, zwischen dem herrschaftlichen Walde und Joh. Schatt, lit. 
A.Nr.y. v) ; Ack. i Rut. Wiese am wüsten See, zwischen Michael Gratzen Erben und 
ihm selbst, lit. A. Nr. 8. p) i8i Ack. 5 Rut.i die Hinterlande, zwischen seinem Gehölze, 
lit. A.Nr.39. q) 17^ Ack. 3 Rut. Erbmaste am Ziegenhückel, zwischen dem Aöbacher Steg« 
und seinem Lande, lit. A. Nr. 37. r) izZ Ack. 12 Rut. Erbmaste über der Asbacher Trift 
zwischen der Trift und seiner Wüstung, llt. A. Nr. 40. s) 27; Ack. 16 Rut. Erbmaste am 
Kohlberge, zwischen Michael Gratzen Erben und seiner Wüstung , lit. A. Nr. 42. r) 4^ Ack. 
15 Rgt. Wüstung am Heideftein, zwischen Michael Gratzen Erden und den Wiesen; u) da« 
selbst Ú Ack. Wiese, lit. A. Nr. 92.; ferner i| Ack. iZ Rut. Land daselbst, lit. A. Nr. 9,. 
v) ritte Ziegelhütte über dem Hofe auf seiner Wiese, zwischen Caspar Klein uno dem Wege, 
lit. A. Nr. 65 u. 66. Pro nota; diese Hütte ist auch zur Wohnung eingerichtet, w; | Ack. 
Wiese worauf die Ziegelhütte steht, lit.A. Nr. 64. Schmalkalden den 2oten Sept. 1805. 
' Gchödde. Vig. Commiff. 
IZ) Auf Instanz des RegierungS-Procurators Behmer fe«. von Cassel, sollen dem Johann Ge 
orge Stuhldreher und dessen Ehefrau von Hoof, ausgeklagter Schuldenhalber nachgemel- 
bete Grundstücke, nemlich: l) ihr Wohnhaus nebst Z Ack. Garten dabey, au Johann Adam 
Carl gelegen, Ch. B. Nr. 198s 2) 1^ Ack. f Rut. einzeln Wiese, die Kutzelwiese genannt, 
CH. E. Nr. 24. und 3) Ack. einzeln Land unterm Schnegelsberge CH. B.Nr. 82. öffent 
lich an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebhabern wird dies zu dem Ende bekannt 
gemacht, um in dem hierzu auf den yten Dec. angesetzten Licitations-Termin auf hiesigem 
Amt zu erscheinen , zu bieten und nach Befinden des Zuschlaas zu gewärtigen. Wilhelwsht- 
he am lyten September 1805. R. 4. Amt hierselvst. Brethauer. 
13) Nachdem auf die dem verstorbenen Schmidt Conrad Kothe zu Gensungen daselbst und in 
basiger Feldmark zustehende.Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus, zwischen Caspar Clobe- 
uttd Christoph Reinhard, entrichtet an hiesige Renterey ein Rauchhuhn, r) die Schmibte 
• nebst sämtlichem Handwerkszeug, 3) | Ack. 4 Rut. Erbgarten zwischen Caspar Elobes un> 
dem Wege, und 4) die Gemeinds-Gerechtigkeit, im heutigen Termin kein annehmliches Ge 
bot geschehen, und deshalb dritter und letzter Termin auf den 29ten October anberaumt, s» 
wird dies Kauflustigen mit der Bemerkung, baß die Grundstücke einzeln verkauft werden sol 
len, bekannt gemacht, um sich in prafixo Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amt einzufinden, zu 
bieten, und hat sich der Meistbietende des Zuschlags zu gewärtigen. Felsberg den 2ten Octo« 
ber 1805. Rurfürstl. Hess. Amt daselbst. Ungervitter. 
14) Auf Instanz des über Anne Gertrud Pfeifferin bestellten Vormundes Henrich Umbach von 
Elgershausen, und nach zuvor von ihm ausgewürktem Veräußerungsdecret, sollen nachher 
meldete dessen Curandin zugehörige Grundstücke, nemlich: a; Ack. Erbland auf den Stein- 
Lckern, zwischen Henrich Weige Nr. 366. b) \ Ack. 8^ Rut. dito im kleinen Felde Nr. 1053. 
7 c) Z Ack. y Rut. dito auf den Stvckländern, zwischen George Wasmuth Nr. 1553. 4) 
I Ack. 13 Rut. deögl. auf den Lämmerländern Nr. 887. «nd e- Ack. i\ R. dito hinter 
den Landwehrhöfen Nr. 136. sämtlich in der Elgershäufer Flur gelegen, öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebhabern wird dies zu dem Ende bekannt gemacht, 
Am alsdann in dem hierzu auf den 28ten October angefezten Licitations-Termin vor Amt 
dahier zu erscheinen, zn bieten und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Wilhelms, 
höhe mn S 7 te« Sept, L805. K. H. Amt tzierjelbst. Brettzauer. 
H)
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.