Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom Lzten September rZsz. 
snb Nr. '307 Ut CS. 15) xz Ack. 10 Rut. Sand im Almervdgcn, an Heinrich Windemuth 
und Burghard Weisenborn, sub Nr. 2411 der CH. 16) r A Ack. Wiesen daran; 17/ ^ Ack. 
in den Birken, an Johann Heinrich Nüppcl und Nikolaus Junge, sub 1472 der Ch. i8) 
11 Ack. 4 Rut. Rottenwiesen im Gerode, an Joh. Füllgrebens Rel., sub Nr. 968 der CH. 
19) l Ack. 18 Rut. am Bruche, an Joh. Hemrich Webers Erben zu beyden Seiten, sub 
Nr. 821 der Ch. 20) ; Ack. i8 Rut. Wiesen in der Teichwiese an der Kohlenden, an Hein 
rich Köhler und ihm selbst, sub Nr. 1180 der .Ch. und 21) 1 Ack. 17' Rut. ander Kohllinden, 
an Joh. Heinrich Köhler, sub Nr. 1180 der Charte, in Termino den 2ten Octvber d. I. vor 
hiesigem Fürstl.Mmte öffentlich meistbietend verkauft werden. Kaufliebhabere können sich dem, 
nach ln pnefixo des Morgens von 9 bis 12 Uhr allhier einfinden, bieten und nach Befinde» 
der Umstände die Meistbietende des Zuschlags gewärtigen. Auch sollen die etwa annoch vor 
handene sonstige und vorzüglichere Creditoren in dem anberaumten Termin ebenfalls allhier 
erscheinen, ihre Forderungen :liquidiren, und zugleich ihre Vorzugsrechte begründen, oder ge 
wärtigen, daß von denen aus den vorspecificrrten immobilidu; geleßt werdenden Kanfgeldern 
ohne einige Rücksicht auf ihre Forderungen die Klägerin, nach Abzug der der Fräulein Cle 
mentine von Hachenberg zukommenden hypothekarischen Forderung, befriediget werde. Ger« 
merode den lyten August 1805. v ♦ F. L. Röntg. Vig. Commifs. 
In fidem Holzapfel!, Amts-Actuarius. 
3) Auf Instanz des Gastwirth Adler dahier, soll das dem verstorbenen Corporal Weiß und 
dessen Wittib jezt Bernhard Falcken Ehefrau zugehörige Wohnhaus und Hofreyde, von.^ Ack. 
7I Rut. beschrieben, vor dem Bürger Thor in der Carthaus, an George Polls Erben gele 
gen, öffentlich und an den Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu Terminus Licitatio« 
nis auf den yten November l. I. anberamt worden. Kauflustige und alle diejemge, welche 
Ansprüche an gedachtem Haus zu haben glauben, können daher inprxfixo erscheinen. Erste 
re um zu bieten, und nach Befinden den Zuschlag erwarten, Leztere aber um ihre Ansprü- 
‘ che bey Strafe der Abweisung anzugeben und zu begründen. Wolfhagen den 22ten August 
1805. R. -£>. Stadtgericht daselbst, in tidem Sille. 
4) Nachdem auf die dem verstorbenen Schmidt Conrad Korhe zu Gensungen daselbst und in dass- 
ger Feldmark zustehende Grundstücke als: 1) em Wohnhaus zwischen Caspar Clobes und Chri 
stoph Rernhard, entrichtet an hiesige Ncnterey 1 Rauchhuhn, 2) die Schmidts nebst sämmt 
lichem Handwerkszeug, 3) è Ack. 4 Rur. Erbgarten zwischen Caspar Clobes und dem Wege, 
und 4) die Gemeinds-Gerechtigkeit, im heutigen Termin nur 620 Rthr. geboten, und des 
halb anderweiter Verkaufs-Termin auf den 2ten Oktober anberaumt worden; so können sich 
Kauflustige in pnefixo Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amt cinfinden, bieten, und hat sich der 
Meistbietende nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Felsberg den 4ten Sept, 1805. 
Rurfürstl. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
5) In dem auf Instanz des Bürgers Johann Wilhelm Buch zu Cassel abgehaltenen heutigen 
Licitations-Termin sind auf das dem hiesigenBürger, Hoftrompeter Lange, und dessen Ehe 
frau zustehende Wohnhaus, nebstHofreyde, Scheuer und Stallung, in der Obergasse zwischen 
dem Postverwalter Hormel und Conrad Fenge gelegen, nur loio Rthlr. geboten worden, und 
ist deshalb, und auf weiters Verlangen ein nochmaliger Termin auf den 2iten Octvber be 
stimmt worden. Kaufliebhaber können sich alsdann des Morgens von y bis 12 Uhre vor hiesi 
gem Stadtgerichte einfinden, bieten und auf das höchste Gebot der Adjudication gewärtig seyn. 
Felöberg am 2üteri August 1805. Bürgermeister und Rath daselbst. In 6dem Rohde. 
6) Es sind in dem unter dem lytcn d. M. zum fernern Verkauf des zurConcursmasse des ver 
storbenen Landberenters Quentin gehörigen Wohnhauses nebst Stallung in der Untergasse zwi 
schen Jocob Thcyß Erben und Jacob Grunert, vor hiesigem Stadtgerichte abgehaltenen Licita- 
tationstermin 766 Rthr. 16 Alb. geboten, und ist ein nochmaliger Verkaufs' Tcrmi« auf den 
igten Oktober d, I. anberaumt worden; welches Kaufliebhabern zur Nachricht, und daß als- 
Ppp p pjp p 3 dann
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.