Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

lid? 
Vom aten September 1805. 
zur Hälfte mit Christoph Klapp und Johs. Pflüger, lkt. D. Nt. 158. 25) f Ack. 7s Rut. 
im Brückenhof, zur Hälfte met und an Christoph Klapp , lit. E. Nr. 237. 26) ^ After 
Hufengarten, zu ^ mit Christoph Klapp u. Cons. im Krafthvf, und zu vorigem Guth gehör 
rlg, Nr. 15. Dorf-Charte; Hufenwlesen zu vorigein Guth gehörig^ 27) 4 Act'. 5! Rut. 
im Jffelmg, die Hälfte mit und an Chrlstoph Klapp und an Georg Schütze, lrt. H. Nr. 56. 
28) & Ack. Rut. daselbst an der Straße, nnt Christoph Klapp und Johs. Pflüger die 
Hälfte, lit. H. Nr. 77. 2$) & Ack. 7^ Rut. im Plättchen, an Christlün Luttropp und 
Henrich Bernd, lit. H. Nr. 162. Hiervon wird generaliter jährlich'abgegeben: s) indreRen- 
terey Wvlfhagen r Vtl. 2 Mtz. partim, b) rn das Kloster Merxhausen i^ Hahne, c) in die 
Renterey zu Cassel £ Mtz. Voigt Waitzen, thut partim % Mtz. <0 an den Schulmeister zu 
Altenhasungen £ Mtz. Korn, thut partim ß Mtz. salvo jure tertii et prLvis taxstione öffentlich an 
den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden, und hierzu ist Terminus licitatiom« 
auf den lyten September d. I. präflgirt. Kauflustige sowohl als dieienigen, welche hieran 
rechtliche Ansprüche zu haben glauben, können sich in praefixo vor Kurfürst!. Amt allhier ein- 
sinden, Erstere bieten und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Letztere hingegen aber 
ihre versneynten Ansprüche geltend zu machen suchen. Wolfhagen den iten Julii 1805. 
Rur Hess. Iustitzcrmt daselbst. Dithmar. 
43) Ein Garten ohnweit dem Holländischen Thor an der Hauptstraße gelegen, welcher mit den 
veredelfien tragbarsten Obstbäumen und Spargelbetten nebst Garten- und Lusthaus, -Lust- 
hütten, und einem vorzüglich guten Brunnen versehen ist, stehet zu verkaufen» In der Hof- 
und Waisenhausbuchdruckerey erfährt man bey wem. 
44) Ein Haus in einer nahrhaften und gangbaren Straße hiesiger Stadt ist zu verkaufen. 
Bey dem Brandeweinschenken Ritz auf der Oberneustadt in der Carlsstraße ist sich zu melden. 
45) Da in dem ad instantiam der Buchischen Geschwister zu Cassel den 28ten Febr. d. I. zuletzt 
anberaumt gewesenen Licitations-Termin, der dem Wuth Henrich Wille zustehenden Grund 
stücke, als: 1) ein ztheilig Wohnhaus an Johann Jost Kornrumpf und Debitor selbst ge 
legen; r) ein Wohnhans an demselben, und Jost Heurrch Schaumburg; 3) eine neue Scheu 
er an Johann Jost Korrirumpf nebst Höserey und Garten dabey, und 4) 4 Ack. Erbland in 
der Schwaan, an Jacob Eckel gelegen, keine L'.citanten erschienen sind, und aus wertere In 
stanz der Kläger deshalb anderer Verkaufs-Termin auf den yten September nächsikünstig 
bestimmt worden ist; So wird solches Kaufliebhabern sowohl als etwaigen Pfandglaubrgern 
hierdurch des Endes öffentlich bekannt gemacht., damit sie in praefixo Morgens g Uhr aus hres 
siger Amtsstube erscheinen, erstere bieten, und den Zuschlag erwarten, letztere aber ihre ver 
meinten Ansprüche bey Strafe deren gesetzlichen Erlöschung zu Protokoll anzeigen mögen» 
Oberkaufungen den 7ten August l8oz. R. H» Iustitz - Amt daselbst. Vurchardi» 
46) Mitwochen den iztcn November sollen folgende den Trautvetterischen Erben zustehende, in 
hiesiger Terminey gelegene, Grundstücke, als: a) ££ Ack. 7 Rut. zehndfreyes Erbland, hin 
term holen Wege am Pfarrlande, worauf 1 Alb. 3 Hlr. Geschoß jährlich, und monatlich 10 
HIr. Contribution haftet; und b) ^ Ack. 4 Rut. Erbgarten unterhalb der Brücke an der 
Werra, von welchem jährlich 4s HIr. Geschoß und monatlich y Hlr. Cvntribution zu entrich 
ten ist, meistbietend verkauft werden. Diejenigen, welche diese Grundstücke zu erstehen wil 
lens sind, können sich gedachten Tages Vormittags iö Uhr im hiesigen Kloster Wilhelmiein- 
stnden, bis 12 Uhr bieten, und hat der Meistbietende eines oder des andern dieser Grund 
stücke nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Witzenhausen am 24ten August 1805. 
Plümcfe, vig. Cotmuiss. 
47) Auf Instanz der Gläubiger des Bürger und Färber Jeremias Spohr & ux. dahier, sol 
len nachfolgende zu deren Debitmasse gehörige Grundstücke, nehmlich: i) Ack. 6 Rut» 
, zehndbar Erbland zur Hälfte an der Mainzerhohle mit Johannes Alsters Erben lit. G. Nr. 
i2i. Ch. 2) i£ Ack. 3 Rut. zehndbar Erblanb auf der Metze lit.H. Nr. 67* Ch. 3) i£Ack. 
Eee eeee . zehnd-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.