Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom aóím August 1805* 
*075 
. ErWetenden «erkauft wàn nndist^bhaMionàn 
O-t°b°r p.ràftgrrt «à Wer nuns ' áí ¿ mt ' mtUtt , bieten, und bet Mehrst- 
hiesigen Stadtgericht zuf ru g£g?° 7"^"^ / fden izten August 1805. 
. bietende nach Besinnen dâs W . Stadtntagistrats. H. E. A.och, Stadt-Secretar. 
V cf m 0 ge i 0nur. A ' ^trumpfwrber Wilhelm Stöber Behausung samt Zubehör und 
SO Es'soll r?e pziqcr Vorstldt am Bäckermeister Heine gelegen, öffentlich ande» 
Garten , allhier m der L lpz g ^ ^ Subhastations-Termin auf Donnerstag den 24ten 
Mehrstbretendem verkauft f ft ¿ feo Lust hat, kann sich alsdann vor de« 
October a#W , u f r & gewöhnlicher Gerichtszeit angeben , bieten, und der Höchst- 
hiesigen Stadtgericht zu ! > S erwarten. Cassel den iZten August 1805. 
bietende nach Vefmdesdas ^ ^ eö Stcrdt-Magiftrats. H. E. L^och, Stadt-Secretar. 
Vermöge Eânr st ^ierskünftiq sollen folgende des Rheinhard Fuchs hinterlasse- 
52) Dienstags bcu^ten^co Oberelsungen zugehörigeErbländereyen, als: 1) CH. Q. Nr. 36. 
ner Wittib und Kmdern zu Overelj^gen z ¿ » fetfö m , } §h. H. Nr. 207. Ack. 
tzAck. rRut. zu ^ñbteu Cättn zu f, 3) CH. O. Nr. 33g. l Ack. 6 Rut. am 
; Rut. am aff-ler W g («-orge Schmitt gelegen; von Amtswegen an den Meistbietenden 
Bollerbnsche an Johann W ^" be re davon zu erstehen oder in Anspruch zu nehmen 
verkauft werd n. W-r da« - nc o° n ^ ^ Amt „llhi-r emzufinden. Breun« 
gesonnen, hat sich ädann zu S-h°n^^^^^lsbutgische»Snmrgctichte daselbst, 
am 8ten August ^05. Suñmann Callmanns Rek. zu Frankershausen vermöge eines l» 
L3) Nachdem des cöchMu Entgegen den Schmidt Christoph Grebenstein zu Orferode Be- 
Sachen bielden Klag ^ ^rg 5 ^ ^ ertheilten Decrets, in nachstehende dem Be 
klagten, pto. lledui unt 4 «HanctC ru Allendorf bereits gerichtlich, verschriebene Im- 
klagten zugehonge und dem Ct ^ 3 ^>^ge ^euerund Stallung am Wege und Claus 
wobMar- Guther , . ^^utter und seine noch unverheyrathete 3 Schwestern und zwar 
Trude/ ^rmwdes^ g feine'3 Schwestern aber so lange sie unverheyrathet bler- 
jene dieMutte lebenslan^ch, b^ftftme^ ^ stuf ^ stn ^us Kröger und 
den, den i"yen Clnsitz > ^ n, - daselbst^ an und mit Elans Hildebrands Rel. 4) 
MÜS Speck /?«d lNntör^der Rotl-engrübe, an Barthel Trübe und Claus Speck ; und 5) 
? Ack. 6, Rut. L ) Breitenhecke, am Herrschaftlichen Gehölze und CmuS TrubenS 
. %¥' L^Voàhalt des dem Chirurgs'Range Mstehênden hypothekarischen Rechte und der 
Ml., Mit Boro ) »nrNandener voràlichern Creditvren unmittrrt worden , rn dem zum 
Rechte färben amaren d.M. gestandenen Termin aber keine KaufUebhà erschienen sind, 
Verkauf derselben a ?r no jH bcn jotett September d. I. anberaumt worden ist;'so 
und dahero e weiche von diesen Jmmobiliar-Güthern das eine oder andere zu kaufen 
können tzch dreM ge, welche dreftn ^^hr allhier einfinden, .bieten und nachBe- 
ÄÄiiUii Ute Meistbietende des Zuschlags gewärtigen. Auch sollen hie annoch vor 
luden d.r U vorzüglichern Creditvren in dem anberaumten Termin ebenfalls annoch 
handenen fünden oder gewärtigen, daß von denen ans den vor 
ecchcirten Immobilibus /elößt werdenden Kaufgeldern, ohne einige Rücklicht auf ihre Forde- 
!nnà dàagerin , nach Abzug der dem Chirurgs Range Zukommenden hypothekarischen 
^Ngen, veftiediact werde. Germerode den izten August 1805. 
Forderung, v . g ^ ^ 'Aönig. ln ñllem ^olzapfell, Amts Actuanus. 
Mikwoche den -2ten sà-schierskànstig sollen folgende, dem JohannGeorgeîà,«brecht 
‘tfS und dessen Kindern erster Ehe zn Wettessngen zngchonge Grundstücke, alsr l) 
J,s. «V «in'W°lss,l,nns und ©arten, zwmhen der gemeine*©trage; 2) CH. 
®„’; 'S;.: i Ré sl Sfif.' Erbgarten hinter dem Hanse;l z) Ch. E. Ott-, 22* {| Äck. 
Z à Eàd im EscheSlhal, Rtthrmeyer und Johannes ^de-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.