Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

1073 
Z 5 tes Stück. 
Dank an Siemon Trübe und dem Gemeindswege belege«, worauf bereits von einem der 
Lrubischen Kinder, Namens Claus Trude, vermöge eines unterm 22ten d. M. zwischen de- 
nenseldLn und dem Dionysius Rehbein verhandelten Protocolls, 8oRthrl. in gangbarer Meh 
rung den Laubthr. i Rthr. 14 Ggr. gerechnet, geboten worden sind, im Termin den 6ten 
September d. J.vor hiesigem Fürstlichen Amte öffentlich meistbietend vertäust werden. Die 
jenige also welche auf dieses vorgedachte Wohnhaus ein mehrere- als bereits von dem Claus 
Trübe geboten worden, zu geben willens sind, können sichln praefixo von y bis 12 UhrMor« 
geng allhier. einfinden, bieten, und der Meistbietende nach Befinden der Umstände des Zuschlags 
' aewärtiaen. Germervde den 2Zten Iunii 1804. 
- . O. F. C. Rönig. !n fiäem Holznpfell, Amts-Actuarius. 
gÜ) Es sollen auf Instanz der über des verstorbenen Schnndt Conrad Kothe zu Gensunge» 
nachgelassenen Kinder iter und 2ter Ehe bestellten Vormünder die demselben und dessen Ehe 
frau in der Gensunger Terminey zuständige Grundstücke: 1) ein Wohnhaus zwischen Cas 
par ClabeS und Christoph Reinhard, entrichtet an hiesige Renterey ein Rauchhuhn; 2) die 
Schmidts nebst sämmtlichem Handwerkszeug; 3) f Ack. 4 Rut. Erbgarten zwischen Caspar 
Clabes und dem Wege, und 4) die Gemeinds-Gerechtigkeit, zur Bezahlung mehrerer auf 
dringenden Gläubiger im Termin den 4ten September öffentlich meistbietend verkauft werden. 
Diejenige welche diese Grundstücke zu kaufen gesonnen, oder an solchen Ansprüche zu haben 
vermeinen, werden vorgeladen, in praefixo Morgens y Uhr vor hiesigem Amte zu erscheinen, 
erstere zu bieten und sich nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen, und letztere ihre An 
sprüche bey Strafe der nachherigen Enthörung geltend zu machen. Felsberg den zten August 
1805. Rurfürstl. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
»7) Ausgeklagter Schuldforderung halber, womit Henrich Collmann und dessen Ehefrau zu 
P Sandershausen dem Corporal Metz vom Kurhesslschen Regiment Gens d'Armes verhaftet 
ist, soll das demselben zugehörige Wohnhaus cum perrmentiis, im Versteigerungs-Termin 
Mitwochen den rzten Oktober d. I. öffentlich und meistbietend verkauft werden. Kauflieb 
haber so wie alle diejenige, welche an dem gedachten Grundstück Pfandforderungen zu ha 
ben glauben, können sich demnach in praefixo Vormittags 9 Uhr vor Amt alhier einfinben, 
erstere bieten, leztere aber ihre vermeinten Ansprüche bey Strafe deren gesetzlichen Erlöschung 
zu Protokoll anzeigen, und das Weitere erwarten. Oberkaufunaen den 7ten August 1805. 
Rurhess. Amthierselbst. Burchardi. 
38) Auf Instanz des Crimknalgerichts-Assessoris Buch zu Cassel sollen folgende dem Müller 
Valentin Jeppe zu Veckerhagen daselbst und in dasiger Feldmark gelegene Grundstücke, als: 
l) eine erbeigenthümliche sogenannte Holzmühle bey der Eisenhütte mit einem Schlaggange, 
ist oberschlägtig; 2) i^s Ack. 6| Rut. dienstbaren Erbgarten bey der Mühle, an Christoph 
Backen; 3) rs Ack. 6| Rut. Erbland, so zehndbar, auf dem Oberlangenfelde, an Johk 
Stange; 4) Ä Ack. i| Rut. hinterm Bruche beym Gudenbusche, an Joh. PeterStangen; 
5) tz Ack. sogenanntes Hillwartsbäußerland auf dem Hasselfelde, an Johannes Stange; 6) 
iH Ack. 7^S Rut. Erbwiese von 4j| Ack. 7^ Rut. auf den Eutenpfühlen; 7) Ack. I Rut. 
Erbwiese | von if Ack. 3 Rut. in den Entenpfühlen; 8) 5 Ack. 9 Rut. Erbland auf dem 
Schottlande, modo an Joh. Michel Hagemann; 9) ß Ack. 3 Rut. Erbland hinterm Bruche, an 
Christoph Koch und Thomas Albrecht; 10) T 9 * Ack. 4? Rut. Erbland auf dem Schottlands, 
an George Becker und Hecke; u) Ack. 7I Rut. Erbwiese zu £ von 4ÍI Ack. 3| Rut. an 
den Eutenpfühlen an Ludwig Kranz; ir) rz Ack. | Rut. Erbwiese zu \ von i| Ack. 3 Rut. 
. in den Eutenpfühlen, an ihm selbst und Ludwig Kranz; 13) ñ Ack. 7Z Rut. Erbwiese un- 
> ter dem Hasselbach an der Weser und George Christoph Osseubrück; 14) z\ Ack. z; Rut. 
unter der Eisenhütten, der Kampf, zwischen dem Bach und Johs. Albrecht; 15) iff Ack. 
3 Rut. daselbst, an Johs. Hofmanns Garten; 16) Z Ack. daselbst an dem Vogt Bogehold; 
i?) H Ack. 4? Rut. bor der lichten. Eichen, -an.Johs. Stangen; 18) ^ Ack. 7.^ Rut. Erb- 
land
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.