Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

1071 
Dom Lñteri August 1805. 
I. Nr. 97. 8) í Ack. iA Rut. ttn langen Funfferten, zur ^te mit und an Christian Hüppe, 
lit. I. Nr. 126. y) f| Ack. n& Rut. auf dem kleinen Feld, an Conrad Wagner und Christ- 
Hkkppe, lit. I. Nr. 295. 10) 5 7 * Ack. 8« Rut. auf dem kleinen Feld, an George Wagner und 
Christ. Hüppe zu Nothfelden, lit. I. Nr. 307. n) & Ack. 5^ Rut. daselbsten, an Johs. 
Bähr und Christian Hüppe, lit. I. Nr. 313. 12) f| Ack. Rut. auf dem Siegen, an Christ. 
Luttropp und Christian Hüppe, lit.I. Nr. 347 u.348. 13) t Ack. 8 S « Nut. in Blumen- 
Ländern, an Christian Hüppe, anderseits eine Anwand, lit. I. Nr. 384. 14) | Ack. 4^ Nut. 
durch den den Abteys - Weg, an George Grebe und Christian Hüppe zu Nothfelden , lit. K. 
Nr. 57. 15) fl Ack. Rut. auf dem Hirtenschritt, an Reinhard Sooft und Christian 
Hüppe, lit. K.Nr.63. 16) i? z Ack. in der Teufe, an Christian Hüppe und Henrich Juck 
zu Nothfelden, lit. M. Nr. 6., Schuldenhalber, salvo jure tenii et praevia taxatione, öffent 
lich an den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden. Kauflustige sowohl als die 
jenigen, welche rechtliche Ansprüche hieran zu haben glauben, können sich in pr^tixo Vor 
mittags io Uhr vor hiesigem Amt einfinden. Erstere bieten und des Zuschlags nach Befinden 
zu gewärtigen. Letztere aber ihre vermeynte Ansprüche geltend zu machen suchen. Wolfha- 
gen den 22ten Jumi 1805. Rurhess. Iustitzaint daselbst. Dilhmar. 
32) Dienstags den izten October schierökünftig soll ein dem Hospitals-Unterpachter Joh. Hen 
rich Bertermann zu Zierenberg zugehöriges Wohnhaus und Garten, zwischen Johannes Bet- 
tinghausen und Hans George Müllers Erben, in dem Dorfe Oberlistrngen gelegen. Amts 
halber an den Meistbietenden verkauft werden. Wer solches zu erstehen oder in Anspruch zu 
nehmen gesonnen, hat sich alsdann vor Amt allhier einzufinden. Breuna den zoten Julii 
1805. Aus detrr Malsburgischen Samtgcrichte daselbst. 
33) Es soll auf Instanz des Schutzjuden MenckeLeibzu Frankershausen das dem George Bütt 
ner zu Orferode zugehörig gewesene und dem Schmidt Christoph Grebesiein daselbst für 110 
Nthlr.'außergerichtlich verkaufte Wohnhaus benebst Scheuer, Ställe, Hofreyde und Garten 
sub Nr. 3. an Claus Hildebrand und Joh. Clans Ort, Fol. 62. Nr. 28. der Charte, da m 
dem zum Verkauf desselben qm raten v. M. gestandenen Termin keine Kauflicbhaber erschie 
nen sind, nochmals und zwar in Termino den roten September d. I. vor hiesigem Fürst!. 
Aaste gerichtlich ausgeboten werden. Diejenige also, welche auf dieses Wohnhaus ein Meh- 
reres als sich der Christoph Grcbcstcm dafür zu geben verbindlich gemacht, zu bieten wil 
lens sind, können sich iu pr«fixo. von Morgens 9 bis 12 Uhr ein finden, bieten und der Meist 
bietende nach Befinden der Umstände des Zuschlags gewärtigen. Germerode den rgten Au 
gust 1805. <£>. F. 
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.