Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom iten Julius i8oL. 
839 
«nterm Schleppeteicb, an Ludwig Waßnmth und Conrad Engelhardt; und !) Z^Ack.üZNut. 
E. bwiese m der Allfrmghauftn, von Ludwig Scheurmann gekauft, öffentlich und an de« 
Meistbietenden verkauft werden, und lst dazu Terminus llcirationis auf den Uten JuliuS 
l. I. anberahmt worden. Kauflustige und alle dreien-gen, weiche Ansprüche an den gedach 
ten Grundstücken zu haben glauben können sich daher ln pnrfixo einfinden, erstere um zubie 
ten, leztere aber um ihre Ansprüche bey Strafe der Abwersung geltend zu machen. Wolf 
hagen den LZten April 1805. 
Rrrrheff. Stgdtgerrcht daselbst. I« 66em Gille. 
ar) Es wollen die Erben des verstorbenem Mezgermcrsters Justus Peter Heinerich ihre in bee 
Stadt Groß - Almerode gelegene Behausung, benebst Grundstücken, Mitwochen den lote» 
Julii auf dem Rathhause daselbst, auf das Meistgebot verkaufen. 
43) Es soll die den Kindern des verstorbenen Kaufmann Schneider zustehende Behausung nebst 
Zubehör allhier hinter dem Juden-Brunnen an des Bäckermeister Haurand Erben und kleinen 
Herrengasse gelegen, öffentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist anderwei 
ter Subhastations-Termin auf Donnerstag den uten Julius angesezt worden. Wer nun 
solche zu kaufen Lust hat, kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhn 
licher Gerichrszeit angeben, bieten, und der Höchstbietende nach Befinden das weitere erwar 
ten. Zur Nachricht dient, daß mit dem darauf geschehenen Gebot der 3515 Rthr. der Anfang 
beym Auöbieten gemacht werden soll. Cassel den i8ten Jun. 1825. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
44) Zum öffentlich freywilligen Verkauf der denen Geschwistern Knochenhauer zugehörigen Be 
hausung allhier in der Vinzenzstraße, am Metzgermeister Sänger gelegen, ist Licitatiöns- 
Termin, auf Donnerstag den zten September anberaumt worden.. Kaufliebhaber können 
sich alsdann im angesetzten Termine vor hiesigem Stadtgerichte zu früher gewöhnlicher Ge 
richtszeit angeben, bieten, und der Meistbietende nach Befinden da- weitere erwarten. 
Cassel am 25ten Junii 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
45) Es soll des verstorbenen Fenstermachermstr. Rlnck Behausung nebst Zubehör allhier in der 
Schloßstraße, am Bürger und Kramer Holzapfel und ehemaligen Attischen Haufe gelegen, 
öffentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist anderweiter Subhastatrons-Ter 
min auf Donnerstag den LZten Julius angesezt worden, worin mit dem darauf gethane» 
Gebot der 2200 Rthlr. der Anfang beym Ausbieten gemacht werden soll. Wer nun solche 
zu kaufen Lust hat, kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher 
Gerichtszeit angeben, bieten, und der Höchstbietende nach Befinden das weitere erwarten. 
Cassel am azten Junii 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
46) Es soll des ehemaligen Schreiner Döppen, nunmehro Staot- Taz-ator Borghard Wohn 
haus allhier in der Unterneustadt in dem Ziegenstall an dem Monnyschen Hause gelegen, öf 
fentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist anderweiter Subhastations-Ter 
min auf Donnerstag den 2Zten Julius anberaumt worden. Wer nun solches zu kaufen Lust 
hat, kann sich im angesezten Termin vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher 
Gerichtszeit angeben, bieten und der Höchstbietende nach Befinden den Zuschlag erwarten. 
Cassel am rzten Junii 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmagiftrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
47) Auf Ansuchen der Geschwister Knochenhauer allhier -ist zum öffentlich jedoch frrywillrgen 
Verkauf deren Garten allster vor dem Leipziger Thore zwischen dem Färber Seelig und Gärt 
ner Mißler gelegen, Licitations, Termin, auf Donnerstag den zten September präfigirt 
worden. Wer nun solchen zu kaufen Lust hat, kann sich 'alsdann vor dem hiesigen Stadtge- 
Qqq qq z ‘ ‘ richt
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.