Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

io4* Z4tes Stück. 
Trübe geboten worden, zu geben willens sind, können sich in pratßxo von 9 bis 12 Uhr Mvr- 
. gens allhier. einfinden, bieten, und der Meistbietende nach Befinden der Umstande des Anschlags 
gewärtigen. Germerode den 2zten Junii 1804. , 
F. C. Rönig. in ßdem Holzapfel!, Amts-Act'.:arruS. 
z6) Es sollen auf Instanz der über des verstorbenen Schmidt Conrad Kothe zu Gensungcn 
nachgelassenen Kinder iter und 2ter Ehe bestellten Vormünder die demselben und dessen Ehe 
frau in der Gensunger Lerminey zuständige Grundstücke: i) ein Wohnhaus zwischen Cas 
par Clabes und Christoph Reinhard, entrichtet an hiesige Renterey ein Rauchhuhn; 2) die 
Schmidts nebst sämmtlichem Handwerkszeug; 3) £ Ack. 4 Rut. Erbgarteu zwischen Caspar 
Clabes und dem Wege, und 4) die Gemeinds-Gerechtigkeit, zur Bezahlung mehrerer auf- 
, -ringenden Gläubiger im Termin den gten September öffentlich meistbietend verkauft werden. 
Diejenige welche diese Grundstücke zu kaufen gesonnen, oder an solchen Ansprüche zu haben 
vermeinen, werden vorgeladen, in pr-etixo Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amte zu erscheinen, 
erstere zu bieten und sich nach Befinden des Anschlags zu gewärtigen, und letztere rhre An 
sprüche bey Strafe der nachherigen Enthörung geltend zu machen. Felöberg den zten August 
1805. Burfürstl. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
37) Nachdem auf sämtliche Schuldenhalber zum Verkauf an die Meistbietende ausgeschriebene 
Grundstücke des Einwohner Henrich Stumpfzu Hundshausen, welche nach dem Sreuer-Ca» 
tastrofol. 457. sq. besthen s) aus Wohnhaus, Scheuer, Stallung u.Hofreyde, zu | Act. 2 
Rut. b) 15 einzelnen Aeckern zu 14^ Ack. 3» Rut. c) eine Erbwiese zu 4^ Ack. 15 Rut. tn dem 
den 26ten dieses abgehaltenen ersten Termin nur 600 Rthr. geboten, und deshalb ein anderer 
Subhastationö-Termin auf Freytag den 2Zten August Morgens um 8 Uhr anbestimmt wordenj, 
in welchem solche, sowie sich Kaufliebhaber dazu einfinden, zusammen oder einzeln meisibietenv 
verkauft werden sollen; so wird solches Kauflustigen andurch bekannt gemacht, um alsdann 
ihre Gebote zu thun und hierauf nach Befinden den Zuschlag erwarten. Jesberg den zoten 
JuUi 1805. 5. E. Brokamp. 
38) AufAnsirchen des WirthHollstein soll die ihm und seinen Kindern zugehörige im Hellewerder 
liegende Wiese z^£ Ack. haltende an der Pfarr-Wiese und Greben Sinning gelegen, öffentlich 
jedoch freywrllig verkauft werden, und ist hierzu Licitations-Termin auf Donnerstag den 2rtetl 
August präfigirt worden. Kaufliebhaber können sich alsdann, vor dem hiesigen Stadtge- 
richt zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten und der Mehrstbietende nach Befin 
den das weitere erwarten. Aur Nachricht dient, daß bereits 975 Rthr. darauf geboten wor 
den und mit diesem Gebot der Anfang beym Ausbieten gemacht werden soll. Cajfel am zoten 
Julius 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Boch, Stadt-Secretar. 
39) Ein Garten nahe vor dem Cöllnischenthor, ein Acker groß, mit aller Bequemlichkeit ver 
sehen, einem schönen Häuschen, gutem Brunnen, z neuen, der beßten Sorte, Spargel- 
ländern, und allen Sorten guter Obstbäume, ist aus der Hand zu verkaufen. Liebhaber 
können sich auf dem Gouvenennentsplatz in Nr. 48. melden. 
40) Auf das dem Hostrompeter Bürger Andreas Lange, und dessen Ehefrau dahier, zustehen 
de Wohnhaus nebst Hofreyde, Scheuer und Stallung in den Obergaße zwischen dem Postver 
walter Hormel und Conrad Fenge gelegen, ist außer dem vorhin geschehenen Gebot der 
yoo Rthr. in dem heutigen Termine kein höheres Gebot erfolgt. Es ist daher ein dritter und 
lezter Licitations-Termin auf Montag den 26ten August anberaumt worden; worin diejenigen 
welche mehr zu bieten willens sind, zur gewöhnlichen Gerichtszeit vor hiesigen Stadtgerichte 
erscheinen und bieten können, und auf das höchste Gebot der Anschlag erfolgen soll. Felsberg 
am 29ten Julius 180Z. Bürgermeister und Rüth daselbst, kn fidem Rohde. 
41) Das in der Schloßstraße gelegene Eckhaus Nr. 147. ist aus freyer Hand zu verkaufen, und 
können sich deshalb Kaufliebhaber in Nr. 146. vor dem Schloß melden, 
. ' 4 ?)
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.