Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

1038 S 4 tes Stück. 
16) Ausgeklagter Schuldenhalber soll der dem Wilhelm Hartmann zu Färstenwald zustehende 
| Acker Erbrottland am Zwerswege, zwischen Johs. Schaub und Joh. Ludwig Klein, lit.CH. 
C. Nr. 94., in Terminv den iZten September l.J. dahier vor Amt öffentlich verkauft wer 
den. Kaufliebhaber und diejenige, welche gegründete Ansprüche an.gedachtem Grundstück 
zu haben vermeynen, können sich alsdann Morgens 9 Uhr dahier einsinden, erstere bieten 
und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen, letztere hingegen ihre Ansprüche lud pnejudi- 
cio przeclusi ad protocollum vorstellen. Zierenberg den ibten Julii 180z. 
Rurhess. Iustitzamt daselbst. Dunker. 
17) Nachdem in dem lezteren abgehaltenen Licitations-Termin auf das dem Advocaten Rüger 
zugestandene und dessen Tochter Dorothea Rüger zu Kaltenbach Amts Spangenberg angeblich 
cedirte Guth, das nahe in 120 Ack. Land, Wiesen, auch einiger Waldung bestehet, nur looRthr. 
geboten worden sind, und deshalb auf Instanz des gedachten Advocaten Rüger, so wie derer 
Creditoren, anderweiter Verkaufs-Termin auf Dienstag den 2?ten August l. I. nach Span 
genberg auf das dortige Rathhaus anberaumt worden ist, so wird dies Kauflustigen zur Nach 
richt bekannt gemacht, um in diesem Termin Morgens 9 Uhr coram conmUflionc zu erschei 
nen, ihre Gebote zu Protokoll zugeben, und nach Befinden saivalratifkatione entweder den Zu 
schlag oder weitere rechtliche Verfügung zu erwarten. Melsungen den 29ten Julius 1825 
Heuser. Von Commissionswegen. 
18) Ausgeklagter Schuldenhalber soll das dem Johann Georg Schaake und dessen Ehefrau z»' 
Viesebeck zugehörige Stück Erbland a i| Ack. 6| Rut. beym Grasewege, ckit.-D.Nr. L23., 
welches in die Renterey Landau jährlich 4 Mtz. partim und 8 Alb. s\ Hlr. Dienstgeld ent 
richtet , in termino licitationis den 26tco September l. I. öffentlich an den Meistbietende» 
gegen baare Zahlung verkauft werden. Kauflustige sowohl als oiejenigen, welche Hiera» 
rechtliche Ansprüche zu haben glauben, können in prsebxo vor hiesigem Amt erscheinen. Ersten 
' bieten und des Zuschlags gewärtigen, letztere aber ihre vermeynte Ansprüche rechtlich gel 
tend zu machen suchen. Wolfhagen den 2ten Julii 1805. 
Rurhess Iustitzamt daselbst. Dithmar. 
19) In dem heutigen Termine sind die Gebote auf die dem Ludwig Trömner und dessen Ehe 
frau Angelica, geb. Krug zu Kerstenhausen gehörige Grundstücke noch nicht annehmlich dt- 
funden und daher ein lezter Termin auf Donnerstag den zten September bestimmt wor&en; 
welches hierdurch zu dem Ende bekannt gemacht wird, damit sich Kauflustige alsdann Vor 
mittags von 9 bis 12 Uhr in dem Posthause zu Kerstenhausen einfinden, bieten, und du 
Zuschlag erwarten mögen. Borcken am 8ten August 1805. 
Rursürftl. Iustitz-Amt. Strube. In sidem Rabe. 
20) Einer ausgeklagten Schuld halber soll daschem Husar Henrich Widdckind allhier zustehe» 
de Wohnhaus und Hofreyde an der Eassellischen Straße und Postverwalter Oßmann gelegeri 
und das darhinter stehende kleine Nebenhaus, so neu erbauet worden, an Joh. George Schwah < 
gelegen, öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung verkauft werden, und ste 
het Terminus Licitationis auf Montag den 7ten Oktober nächstkünftig anberahmt. Kauflick 
Haber können sich daher in prxkxo Vormittags 9 Uhr auf hiesigem Rathhaus einfinden, bie 
ten, und aufs meiste Gebot den Zuschlag den Befinden nach erwarten. Zugleich werden auil 
diejenigen, welche rechtliche Ansprüche an diesen beyden Hausern zu haben vermeynen, hin 
durch tub prmjuäicio prLcluü vorgeladen. Grebenstein den zoten Julii 1805. 
Rurhessisches Stadtgericht Hierselbst. Gieoler. ' 
-i) Die Dehn-Rothfelserischen Erben sind willens, die ihnen zuständigen Erbzins-Gefälle vor us 
bey der Stadt Vach, desgleichen zu Sünne und Unterbreitzbach, zusammen oder einzeln, 
öffentlich und meistbietend zu verkaufen. Es ist mir von Kurfürst!. Regierung ein hoher Auf- - 
: trag dazu ertheilet, der Termin zum öffentlichen Verkaufe derselben aber auf Dienstag de» 
zten September Vormittags 9 Uhr nach Vach auf basigem Rathhause «»bestimmt worden. 
Di« -
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.