Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

8z6 ;r 27 tes Stück. 
31) Auf Instanz des Herrn Pfarrers Bernhardt zu Dörnberg sollen ausgeklagter Schuldenhals 
her, folgende, dem Bürger und Schumacher Johannes Ledderhose und besten Ehefrau allhrer 
zugehörige Grundstücke, als: i) Haus und Hosrelde nebst Scheuer und Stallung m derHin- 
terstraße an Anton Genthe gelegen, Stadt Charte Nr. 239. 2) A Ack. 4 Rut. Baustätte, 
dahinter, an Johann Henrich Pötter gelegen, z) z Rut. Hofraum dabey, 4) 14 Rut. Ha 
gengarten im Todenhagen an Johannes Vogts Erben, CH. P. Nr. rzi. und 5) 11 Rut. Ha 
gengarten im Tannenhägen an Wilhelm Hememanns Erben und Christoph Arcularmö gelegen 
Ch. P. Nr. 186. von Gerichtswegen in Lermino Mltwochen den ivren Julit d. I. an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Diejenige nun, welche vorbenahmte Grundstücke 
zu erstehen gesonnen, auch sonst aus irgend einem Rechtsgrund, Ansprüche daran zu haben 
vermeynen, können sich besagten Tages Morgens 9 Uhr vor hiesigem Stadtgericht ernfinden, 
bieten und resp. ihre etwaige Nothdurft zu Protokoll vorstellen, darauf aber das wertere er 
warten. Zierenberg den LZteu April i8oz. 
Rur-Hess. Stadtgericht daselbst. in 66em Curth. 
32) Es soll des Stadt-Taxator Burghard Wohnhaus nebst Hinterhaus allhier in der Unrerneu- 
stadt am Wilhelmsplatz, zwischen dem Brauer Ebert und Seilermerster Arnold gelegen, öffentf 
lich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist anderwelter Subhastatrons-Lermin au» 
Donnerstag den i8ten Julii präsi'girt worden, wormn mit dem darauf gethanen Gebor der 
1225 Rthr. der Anfang beim Ausbieten gemacht werden soll. Wer nun solches zu kaufen Lust 
hat, kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerlchtszcit 
angeben, bieten, und der Höchstbietende nach Befinden das wertere erwarten. Cassel den 
I8ten Junii 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats, H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
Z3) Zum öffentlichen.freywilligen Verkauf, der den Geschwistern Knochenhauer zustehenden Behau 
sung allhier in der Aegidienstraße, zwischen dem Buchbinder Freymuthund Bierbrauer Pfettert 
gelegen, ist Licitations-Termin auf Donnerstag den 2yten August angesezt worden. Wer 
nun solche zu kaufen Lust hat kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher ge 
wöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und der Höchstbierende nach Befinden das weitere 
erwarten. Cassel am i8ten Jun. i8oz. 
Vermöge Commission des Stadt-Magistrats. H E. Roch > Stadt-Secretar. 
34) Nachdem dem Paul Euler zu Altmorschen, auf Instanz des Joh. Hermann Dippels eben 
daher , Schuldenhalber ein demselben zugehöriges Stück Land am Mörshauser Weg und über 
der Ameisengasse gelegen, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden soll; Als wird 
hierzu Terminus Licitationis auf den 8ten August anberahmt, worinn Kauflustige sich vor 
Kurfürst!. Amte allhier einfinden können, annehmlich bieten und den Zuschlag erwarten. Span- 
genberg am izten May 1805. Aus Rurhess. Amt allhier. intittem Lometfch. 
35) Auf Ansuchen des Vormunds der Libeauischen Kinder, Bäckermeister Bräutigam, soll das 
seinen Pupillen zugehörige Haus alhicr in der Antonienstraße am Kaufmann Ruhl und 
Rathsverwandten Hermanni gelegen, öffentlich jedoch freywlllig verkauft werden, und ist 
anderweiter Licitations-Termin auf Donnerstag den i8ten Julii angesezt worden. Wer nun 
solches Haus mit allem Zubehör zu kaufen Lust hat, kann sich im angesezten Termin vor hie 
sigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszelt angeben, bieten, und der Mehrstbie- 
tende nach Befinden das weitere erwarten. Cassel am i8ten Jun. 1805. 
Vermöge Commission des Stadt-Magistrats. H. E. Roch, Stadt-Secret. 
gö) Zum öffentlichen jedoch freywilligen Verkauf der dem Bäckermeister Hermann Brübach und 
dessen Kinder gehörigen Behausung allhier in der Pauliftraße, zwischen dem Gärtner Werth 
.und Cramer Fischer gelegen, ist auf deren Ansuchen Licitationstermin aufDonnersiag den 4ten 
Julius angesezt worden. Kaufliebhaber haben sich alsdann vor dem hiesigem Stadtgericht, 
zu früher gewöhnlicher Genchtszeit anzugeben, zu bieten, und der Mehrfidictende nach Be- 
¿, finden
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.