Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

1002 
A-ke-' Stück. 
A) Dm am i-ten d. M. erfolgten Tod unsers Bruders und Schwagers, des Kaufmanns, 
Justus Erhard Rudolph dahier, machen wir hiermit allen unsern Anverwandten und 
Freunden bekannt, und verbitten uns, von ihrer Theilnahme überzeugt, alle Condolenz. 
Zugleich ersuchen wir dasjenige Gericht, wobey der Verstorbene vielleicht eine Disposition, 
da wir eine desfaksige Recognition vermissen, hinterlegt haben möchte, solches uns wissend 
zu machen, und des Endes die erforderliche Verfügung an den Amts.Aktuarius Rudolph d-» 
- hier baldgefälligst ergehen zu lassen. Witzenhausen den s6ten Julii i8oz. 
Des Verstorbenen Geschwister und Schwager. 
Elisabeth Rudolph, verehel. und verwitwete Schweppen. Heinrich Rudolph. 
Jacob Rudolph. Sabine Rudolph, verehel. und verwitwete Eberhard. 
Georg Ludwig Reiter. 
Bücher zu verkaufen. 
i ) Von des Herrn Hofrath Friede. Murhard Gemälde von Konstantinopel ist die ^te vermehrte 
und verbesserte Aussage mit z Kupf. bey uns erfchienen und ftw den müßigen Preis von 4 
Rthlr. in allen Buchhandlungen zu haben. St. Petersburg und Leipzig. 
Ferd. Dtenemann u. Comp. 
Die Grieöbachsche Hofbuchhandlung in Cassel nimmt Bestellungen an. 
i) Montag den lyten August und die folgende Tage, soll die hinterlassene Bibliothek des zu 
Singlis verstorbenen Pfarrers Koch, welche aus theologischen, philosophischen, philologi 
schen, historischen, geographischen, statistischen und andern nützlichen Büchern bestehet, meist 
bietend öffentlich verkauft werden. Kaufliebhaber werden daher hiermit ersucht, sich Nach 
mittags um i Uhr in dem Pfarrhause zu Singlis einzufinden. 
Militair-Avancemens und Veränderungen. 
Im Regiment Landgraf Carl ist der in Römisch Kaisers. Diensten gestandene Lieutenant Scha- 
" fer zum Fähnrich gnädigst ernennt worden. 
Bey dem Cadettcn-Corps ist der Hofschauspieler Haßlinger zum Fecht- und Tanzmeister gnä 
digst bestellt worden. 
Civil-Beförderungen. 
Die dermalen in Neukirchen erledigte Diaconat-Stelle, so wie das Vicariat Riebelsdorf, nebst 
dem Filial Rückershausen, ist dem Pastori extraordinario Georg Wilhelm Eichenberg von 
hier gnädigst conferirt. 
Die vacante Stadtschreibrr-Stelle zu Rauschenberg ist dem im Garnisons- Regiments Offenbach 
stehenden Lieutenant Wittekindt gnädigst übertragen. 
Fremde und hiesige Personen, die vom -»tenbis zoten Julii 
allhier einvassirt sind. 
Zum Leipziger-Thor: A.24. Hr. Oberamtmann Becker, in Braunschw. Dienst, k.v. Münden, 
l. i. Gasth. a. K. Pl. Hr. Oberhauptmann v. Oldershausen, in Hannöv. Dienst, k. v. Mün 
den, g. d. Hr.Lieut. Bauer, v. Rgmt. Wurmb, k. v. Eschwegr. Hr. Hauptmann v. Klei- 
senbcrg, in Preuß. Dwnst. gestand, k. v. Heiligenstadt, l. i. K. v.Pr. Hr. Oberrentmeister 
Neumann, k.v.Mendorf, l.i. Hess. Hof. A.25. Hies.Hr.Hofmarschall, Graf v. Boblen, 
k. v» Carlsbad. A. 26, Hr. v. Lichthofen, k. aus Schlesien, l,i»K, v.Pr. A. 27. Hr, Krimi 
nal-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.