Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

988 zrteö Stück. 
»r Mehrstbietenden verkauft werden, nnd ist auf Ansuchen der Kinder und Erben -er verstorbe- 
- neu Witwe des Pfarr Clemen, Subhastationstermin auf Donnerstag den 2rten August ange 
ätzt worden, worin mit dem darauf gethanen Gebot der r>o Rthlr. der Anfang beym AuS- 
-ieten geinacht werden soll. Wer nun solche zu kaufen Lust hat, kann sich alsdann vor dem 
' hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten und der Höchfibie- 
tende nach Befinden das Weitere erwarten. Cassel den Zoten Julii 1805. 
Vermöge Commission des Stadtmcrgiftrats. H. E. Roch, Stadt-Secretgr. 
-8) Es will der Friedrich Homan und dessen Ehefrau zu Ihringshausen 3 Stücke Land an der 
7 Dellmarschen Landstraße bey der Caffelischen Leimenkaute gelegen, aus freyer Hand verkaufen. 
Kaufliebhaber können sich desfalls den a8ten August bey ihm melden. 
$9) Es sollen die des verstorbenen Müllers Johannes Carl nachgelassenen Erben zu Obervell 
mar gehörigen zwey Viertel Hufen Land, auf deren Ansuchen Freytag den tüten Augustin 
loco Obervellmar in des Greben Behausung Nachmittagö 2 Uhr meistbietend verkauft wer 
den, welches Kaufliebhabern so wie denjenigen, welche etwaige Ansprüche daran zu machen 
gedenken, hierdurch zur Nachricht öffentlich bekannt gemacht wird. Cassel den 2yten Julii 
1805. Rurhess. Iuftitzamr Ahne. Beermann. { 
30) Donnerstag den zten Oktober soll des hiesigen Gärtners Johannes Schulz und dessen Ehe 
frau Anna Elisabeth, geb. Becker Garten allhier, vor dem Holländischen Thore, zwischen 
dem Inspector Humburg und dem Clausweg gelegen, nebst dem darinnen befindlichen Haus, 
. öffentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden. Wer nun solchen zu kaufen Lust hat, 
>' kann sich alsdann iw angesezten Termin, auf dem hiesigen Stadtgericht, zu früher gewöhn 
licher Gerichtszeit angeben, bieten, und der Mehrstbietende nach Befinden das Wertere er 
warten. Cassel den tüten Julius 1805. 
i- Vermöge Commission des Stadt-Magistrats. H. E. Roch , Stadt-Secrek 
zH Es soll des verstorbenen Fenstermachermeifters Rinck Behausung nebst Zubehör allhier in 
der Schloßstraße, am Bürger und Kramer Holtzapfel und ehemaligen Attischen Hause gele 
gen, öffentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist anderweiter Licitatiorister- 
. min auf Donnerstag den 22ten August angesetzt worden , worin mit dem darauf gethanen Ge 
bot der 2200 Rthlr. der Anfang beym Ausbieten gemacht werden soll. Wer nun solche.zu 
kaufen Lust hat, kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Ge 
richtszeit angeben, bieten und der Höchftbietende nach Befinden das Weitere erwarten. Cas 
sel am zoten Julii 1805. , . 
Vermöge Commission des Stadtmagiftrats. H.E. Roch, Stadt-Secretar. 
32) Donnerstag den loten October soll des verstorbenen Metzgermeisters Jacob Wenzell Behau 
sung allhier in der Moritzstraße, am Bändermeister Koch gelegen, auf Ansuchen der Witwe 
Wenzell,,. öffentlich verkauft werden. Wer nun solche zu kaufen Lust hat, kann sich alsdann 
in dem angesetzten Termin vor hem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit 
angeben, bieten und der Höchftbietende nach Befinden das Weitere erwarten. Zur Nachricht 
dient, daß bereits 495 Rthlr. darauf geboten worden, und mit diesem Gebot der Anfang 
beym Ausbieten gemacht werden soll. Cassel den zoten Julius 1805. 
Vermöge Commission'desStadtmagiftrats. H. E. Roch, Stadt-Secretariuö. 
33) Es ist in dem heutigen auf Instanz der hiesigen Cämmerey anberaumt gewesenen Licitations- 
Termin auf das dem Bürger Johannes Psingst zustehende halbe Wohnhaus, am Berge und 
Henrich Stiegliz- kein Gebot geschehen, und ein anderer Termin auf Montag denkten Au« 
«ust bestimmt worden. Kaufliebhaber können alsdann vor hiesigem Stadtgericht erscheinen, 
bieten, und auf das höchste Gebot des Zuschlags gewärtig seyn. Felsberg am 29ten Julius 
I8oz. , In Ödem Rohde. 
34) Ausgeklagter Schuldenhalber, womit der Einwohner Henrich Bernd jun. zu Geismar, bey 
MUdey-Stiftungen dahier zu Gudensberg verhaftet ist, sollen nachfolgende dem Schuldner 
v '. ••• " ' . zu-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.