Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

983 
Vom §ten August izvZ. 
2) Zum öffentlichen Verkauf der dem Johann Adam Schott in Bodes, von Johannes Hotzel 
zu Fischbach vcrp,anbeten Grundstücke, als: i) 7! Ack. u| Rut. Land , der Pfaffenacker, 
zwischen ihm selbst u. dem Klein; 2) 7» Ack. 2I Rur. Land noch daselbst, zwischen Philip Klein 
und der Straße; und 3) I-Slct* 6 Rut. Wiesen unterm Dorf, die Mühlwlese genannt, zwi 
schen Philip Klein und dem Mühlengraben belegen, auf welche im neu Termin kein Gebot 
geschahe, stehet 2ter Licttanonörermin auf Donnerstag den 22ten August d. I. vor hiesigem 
Amte anberaumt. Holzheim den 4te.< Julii 1805. Berner, 
g) Dienstags den 8ten. Oktober schrerSkünfttg soll ein dem Joh. Ludwig Nolten zu Oberelsun 
gen zugehöriges Wohnhaus und Garren, CH.L. Sir. 360., zwischen Johannes Fuchs jun. und 
Christoph Waßmuth , nun Eberwin Cöster und Joh. George Jgaßmuth gelegen, von Amts- 
wcgen an den Meistbietenden verkauft werden. Wer solches zu erstehen oder in Anspruch zn 
nehmen gesonnen, hat sich alsdann zu gehöriger Gerichtözeit bey Amt allhier zu melden. 
Breuna den 2gten Julii 1805. Aus dem tNalsburgifchen Samtgerichte.. 
£) Auf die dem Jost Fischer zu Schiffelborn gehörige Grundstücke, nämlich: i) ^Ack.is Rut. 
Land im Boden, zwischen Lieutenant Lotz uno Dietrich Iden Erben; und 2) 4/7 Ack. 7 Rut. 
desgleichen auf der Teufelskaute, zwischen Johannes Helwig und von Wissenbach, beyde in 
der ObernUrffer Feldmark gelegen, ist indem heutigen Termin kein Gebor gethan, und daher 
' ein anderer Termin auf den 22tm August bestimmt worden. Es können sich deshalb Kauflusti 
ge alsdann in hiesigem Rathhause von Vormittags y blS 12 Uhr emfinden, bieten und den 
Zuschlag nach Befinden erwarten. Borken am rzten Julii 1805. 
Burhess. Iustttznmr. Strube. In fidem Rabe. 
5) Auf Instanz des Henrich Weige zu Elgersyausen sollen idem Henrich Pfeiffer daselbst fol 
gende Grundstücke : l) Z Ack. 12 Rut. Rotlland auf dem Elchbergsfelde aus den Wald sto 
send, Nr. 1620. 2) i Ack. 11 Rut. Rotlland tm Haderftück Nr. 1634, 3- | Ack. 5 Rut. der 
gleichen in der Ecchbolzhecke Nr. 232. 4) t Ack. 7% Rut. Rottgartcn zu ; im Landwehren- 
hvfe, und A) l Ack. 7 Rur. Erbland tm Baunsberge Sir. 488. öffentlich verkauft werden. 
Hierzu ist Termin auf den röten September angesetzt, worin Kauflrebhaber vor Amt dahier 
des Morgens erscheinen und bieten, Ereditoren auch, bey Vermeidung der Präclusion; von 
diesem Verfahren, ihre Rechte wahren können. Wühelmshöhe am28tcn Juny 1805. 
' B. H. Amt hierselbst. Brethauer. 
6) Folgende bemeldete dem Schuhmacher Jacob Weimar und dessen Ehefrau allhier zugehö 
rige Grundstücke , nanilich: i) ein einfach Wohnhaus nebst Zubehör in der Untergasse, zwi 
schen Joh. Henrich Ritter und Martin Herbst stehend; 2) ern ganzer Koben, welcher in 2 
Aecker und einem Garten bestehet ; 3) ein Raftnguth, welches in 2 Aecker und 4 kleinen 
Wiesenplätzen bestehet; 4) ein Erbacker am Alsselberberg, zwischen Christoph Zinndorf und 
Henrich Hofmann , 1/* Ack. 2 Rut. groß; 5) ein zehndsreyer Erbacker zu Röllhausen, zwi 
schen Henrich Bernhard und den Anwänder, i Ack. 3 Rut. groß; 6) ein zehndsreyer Erb» 
acker vor der Kühn, zwischen dem von Schreyvogel und Trieschmann, 1^% Ack. 3s Rut. 
groß; 7) ein zehndsreyer Erbacker zu Röllhausen aus dem Flurtriesch am Schrecksbacher 
Wege, 1 Ack. 5 Rut. groß; 8) ein zehndsreyer Erbacker daselbst, H Ack. 5 Rut. groß; 9) 
eine Erbwiese in der Goldbach , zwischen Moritz Heeger und Adam Nephuth, 4 Ack. 12I Rut. 
groß; 10) ein Erbgarten am Schmitterhein, zwischen Moritz Nephuth und Lorenz Pauli, 
y Rut. groß, sollen Dienstag den 2oten August d. I. Vormittags bey hiesigem Stadtgericht 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden, welches Kauflusthabenden hiermit nachricht 
lich bekannt gemacht wird. Neukirchen am i8ten Junii 1805. 
Von hiesigen Gtadtgerichtswegen. In fidem L. Wiegand. 
7) Auf Instanz des Schutz-Juden Jacob Heinemann zu Niedenstein sollen dem Adam Ber- 
ninger zu Hoof nachstehende Grundstücke: i) Ein Wohnhaus nebst Scheuer und 2\ Ack. 
il l Rut. Garten dahinter Ch. B. Nr. 141. und 2> i Theil geschlossenes Erbguthaus &1 Ack. 
I Rut.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.