Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom s-ten Julius izoL. 96$ 
12) In dir oberst«« Drnselgaste in Nr. 302. ein Logis, bestehet in Stube und Kammer, so 
gleich oder auf Michaeli. - , . 
13 ) In der Königsstraße im schwarzen Adler bey dem Maurermeister Schön 2 Treppen hoch 
i Stube, i Kammer, Küche und Keller, auf Michaeli. 
14) In der Dionysienstraße in Nr. ioo. auf dem Hauöerden eine Stube, Alkofen und Küche; 
eine Treppe hoch 2 Stuben und 2 Kammern, nebst Keller und Holzstall, auch ein Gartey 
hinterm Hause. Bey dem Hof-Goldsticker Wiederhold 3 Treppen, hoch ist sich zu melden. 
15) In der Dionysienstraße in des Metzgermeisters Hartdegen neu ausgebautem Hause die zte 
Etage, bestehet in 4 Stuben , wovon z tapezirt und eine gemahlt. Cabinet, 3 Kammern, 
eine Kaminkamer und große Küche, nebst Keller , Holzstall, Mitgebrauch des Waschhauses 
und das laufende Aaitenwasser auf dem Hof, auf Michaeli. In der 4ten Etage ein schön 
Logis , besteht in einer gemahlten Stube, 2 großen Kammern, eine Kaminkammer und Platz 
für Holz, für einen stillen Haushalt, sogleich oder auf Michaeli. Auch ein Stall für 2 auch 
3Pferde, 2 Boden für Fourage, sogleich. Methliebhabere melden sich in seiner Wohnung 
neben dem Druselteich in Nr. 53. 
iü) In der Schloßstraße in des Bäckermeister Schröders Haus ein Logis auf Michaeli. 
17) In der Martinistraße in Nr. 60. auf dem Hauserden 3 Stuben und eine Küche, sodann 
im Hinterhaus eine Stube und eine Küche, verschiedene Kammern, Boden, Stall und Kel 
ler, auf Michaeli. In der Hollandischenstraße in Nr. 567. ist sich zu melden, wo auch ei 
nige große Boden zu vermiethen find. 
18) In der Egydienstraße in Nr. 747. in der belEtage eine tapezierte Stube, Kammer und 
Küche; die 2te Etage, bestehet in z Stuben, davon 2 tapeziert sind; 3 Kammern, Küche,, 
verschlossenen Holzstall und verschlossenen Keller, auf Michaeli. 
ly) In der Dionysienstraße in des Kaufmann Hrn. Lapp Behausung die zte Etage, bestehet in 
i Stube, 2 Kämmern und i Küche, an eine stille Familie. 
20) Bey dem Bäckermeister Franz Becker, nahe am Brink , ein Logis 3 Treppen hoch vorn- 
heraus, bestehet in Stube, Kammer und Küche, auf Michaeli. 
21) In des Stadtbändermeister Diemer Behausung 3 Treppen hoch eine Stube mit Bette und 
Meubels, für eine einzelne Person, sogleich. 
22) In der Antonistraße in Nr. 643. bey dem Schreinermeisier Meisner ein Logis, bestehet iw 
Stube, 2 Kammern und 1 Küche, sogleich oder auf Michaeli. 
23) In der Unterueustadt, ohnweit der Wilhelmsbrücke, in des Schmidt Böhnerts Behau 
sung eine Treppe hoch Stube , Kammer und Küche, wie auch Stallung für 2 Kühe, auf 
Michaeli. Beym Brandeweinschenker Rumpf ist das Weitere zu erfragen. 
24) In der Elisabetherstraße bey dem Hofgoldsticker Wiederhol!» 1 Logis Monatsweise mit 
Meubels, bestehet in Stube, Kammer und Küche. 
25) Zum goldnen Engel am Markt ein Logis, bestehet in 2 tapezirten Stuben, i Kammer, 
Küche, separaten Keller, Holzplatz, an eine stille Haushaltung sogleich oder zu Michaeli. 
26) In der Dionysienstraße in Nr. 137. beym Goldschmidt Schaumburg ein Logis mit oder ohne 
Meubels, sogleich. 
27) In der Schloßstraße in des Hr«. Liebehenz Behausung ein Logis mit Meubles nebst Auf 
wartung für eine oder zwey Personen, sogleich. 
28) Gegen dem Schloß über beym Schwerofegermeistrr Semmler ein bequemes Logis mit Meu 
bels, hat eine besonders schöne Aussicht, sogleich. 
2y) In Nr. 627. vor der Schlacht zwey Logis, sogleich oder zu Michaeli. 
30) Beym Hoforgelbauer Wilhelm in der Carlshaferstraße auf dem Hauserden eine Stube, 2 
Kammern und Küche, nebst Brunnen auf dem Hof und Mitgebranch des Waschhauses, auf 
Michaeli. 
31) 
Sit fff S
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.