Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom 2ykttt Jàs igog. 
961 
mit und an Christoph Schminken Rel., ltt. Nr. io., giebt 3* Hlr. Dienstbetrag; Dorf-Ch. 
' -Xr Ack 61 Rut. Hufengarten über dem Dorfe, an Christoph Drude jun. und dem Felde, 
Nr 14 ., giebt 2 Alb. 4 Hlr. Dienstbetrag; 14) ¿ Ack. | Rut. über den Weyden mit 
und an Martin Peter, lit. D» Nr.yz., giebt 3! Hlr. Dienstbetrag) 15) /5 Ack. 4x Rut» 
der Svitzehof genannt, an Christoph Lefringhausen jun. und dem Wege, lit. D. Nr. riy., 
in die Renterey Wolfhagen ; Hahn und iq\ Hlr. Dienstbetrag; Erbland, gnädigster 
srerrsckaft rehndbar; 16) f| Ack. 7 x 1 Rut. beym Jmmengraben, an Christian Schneider 
und eine Ecke Anwand, ttt. B.Nr. 121., giebt 3 ; Alb. Dienstbetrag; 17) Á Ack. àRnt. 
vor dem Kahn, mit und an Christian Schneider zur Hälfte, lit. C. Nr. 385, 386 und 387., 
k» b-n 7 >i-st,'» Kiechenk-st-n | Mtz. unständig; I8 ) § Ack. 3 i Rut. hinter der Hude. -» 
.. AcobBrinamann und dem Ohmerwege, lit. E.Nr. 59 . / g--bt -Alb. «Hlr. Dl-nstb-trag; 
- Ack Rut. Erbwiese in den Kahnwlesen, mit und an Jacob Marcus u. Cons. zu 
* tes * lit. D. Nr. 344., giebt r Hlr. Geld ; so) & Ack. 8l Rut. Erbwiesen in der Jm- 
menwiese, mit und an Martin Peter u. Cons. zu Ztheil, lit. D. Nr. 376., in den Kirchen 
kasten 1 Hlr. Geld; Dorf-Ch. 21) j Ack. 8?r Rut. Erbgarten auftden großen Hofen, mit 
nnd än Conrad Maren« u! C°»s. ?u ;.h°il, lit. Nr. z«., dahin - Hlr. Geld; ^Ack. 
Rut Erbwiese in der Jmmenwiese, mit und an ^oh. George Schaeke, lit. D. Nr. 373 , 
Z7» U Z75 ° dahin - Hl?. Geld; Engelbritz-r Huf-nl-nd r -r) auf dem R-b-ustàck. mit 
und an Daniel Vogelrahr und ihm s-lbste», l,t. A. Nr. 95., a ; Ack. zi Rut. groß, ,n die 
Renterey Arolsen ; Mtz. partim und 2 Alb. 4 Hlr. Dienstbetrag ^24) i Ack. z\ Rut. ». 
8 grrf •§ Rut. auf dem großen Schützenberge, mit und an Conrad Marcus u.Cons. zuZtheil 
an r Tbeilen u. ihm s.lH, dahin i Mtz. partim und 3 Alb. 8 Hlr. Dienstbetrag, erkannt und 
lnerw Termin aufden syten Augustd. I. bestimmt. Kauflustige sowohl als diejenigen, wel 
che auf irgend eine Art hieran rechtliche Ansprüche zu haben vermeynen, können sich mprx- 
So termino Vormittags lo Uhr vor hiesigem Amtemftnden, erstere .bieten und des Zuschlags, 
letztere aber ihre Ansprüche ad Protocollum anzeigen, gehörig begründen und rechtlicher Er- 
fenntnifsc ju gewärtigen» Wolfhagen den 28ten Junii 1803» 
kenn n s S 3 Rurhess. Iuftiyarnt daselbst. Dithmar. 
,7-) Ein Wohnhaus nebst daran stoßendem Flügelgebäude mit Hofraum , worauf Küh- und 
Kckweineställe sind, nebst Brauhaus, worin ein kupferner Braukessel, von ohngefehr 20 
Obm befindlich, und alle übrige Braugeräthschaste und laufendes Wasser, für einen Bler- 
od r Essl ab rauer \ oder sonstige Gewerbe sehr schicklich, stehet aus der Hand zu verkaufen. 
Js Zur Vermalterung des Wolff von Gudensbergischen Zehnden vor Ippinghausen ist Termi 
nus auf Sonnabend den Mn August anberaumt; es können sich also diejenigen, welche solchen 
r« maltern Lust haben, alsdann in der adelichen Burg zu Meimbressen emsinden und auf daS 
höchst- Erbot des Zuschlag« gewärtigen. Eaff-l^n^j.m 
aeu öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufllebhabere können sich des En- 
S'in dem hstrzn auf den i 9 ten August angesetzten VerkanfS-Term.n an hiesigem Amt ange 
ben'bieten und' nach Befinden d-s Asà^wàg.u. W.lh°lm-h°h- °m -°-en JuImS 
.^Dieieniaen. welche die vor Rangen'und Aierenberg fallenden Wolff von Gndcn»bergischeu 
^Lebndm Är dà» Jahr maltern wolle», kdnuen sich Sonnabends den zten August m der 
adettà Burg >n Meimbr-ffen einstnden und auf da« höchste Gebot de« Zuschlag« gewart,- 
den ,?I-N-tuli, I 8 ° 5 . v. XO. Rüppetl. Vig. CoimmiT. 
Aus ^Ansuchen dls «»storbenen Metzgermeister Jacob W-nz-l Witwe und derer K-nd-r 
* f^l deren Dehanfuug allhier in der Unt-rn-nstadt an, Rädermarckt zw.fchen der W.tw« Dd- 
3>> >>> 
ring
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.