Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

828 
2ytes Stück. 
ten und Beschwerden; an Meistbietenden öffentlich den röten August bor hiesigem Amt Mor 
gens io Uhr verkauft werden, as: j)J Hufe Land, so gnädigster Herrschaft dienst- und 
zum Therl zehndbar, wohin 3^ Ack. 7^ Rut. Land, und \% Ack. z\ Rut. Wiesen gehörig: 
b).'^fe Uolfhager Land , ft gnadár Herrschaft dienst- und zum Theil zehndbar, wohin 
Sts Ack. I Rut. Land, und , Act. 81» Rut. Wreftn gehörig, und welche # Husen jetzt Chri 
stoph Jacob besitzt; c) ^.Ch. K. Nr.25. i, Ack. 2 Rut. Erbland in der Langenhecke, zwi 
schen Joh. Hermann Hertes und Conrad Schaub;un., wovon Christoph Jacob und Philipp 
Alheit Besitzer sind ; <0 Ut. SÍ?. r I0 4* irr Ack. 6 Rut. hinterm Kragenberqe, zwi 
schen Caspar Wittich und Conrad Alherd gelegen, wovon Johs. Todtenhöfer Besitzer ist; °) 
lit. CH. C. Nr. 97' i Ack. 2 Rut. noch Unterm Kragenberge, zwischen Johs. Alheit jun. und 
Joh. Hermann Löwe, wovon Johannes Todtenhöfer Besitzer ist; k) lit. Ch. P. Nr n<r. 
i- Ack. 4 Rut. vor dem Löwenberge, zwischen Joh. Adam Schaub und Christoph Siedler ge 
legen , wovon Friedrich Bernhard ebenfalls Besitzer ist; g) lit. Ch. V. Nr. r8. Z Ack. 4 Rut. 
vor dem Linden, m der Cronsfeder, zwischen Dieterich Grede und Caspar Bernhard gele 
gen, wovon Jacob Bernhard med. Besitzer rst; h) lit. Ch. T. Nr. 7. U Ack. 2 Rut. in der 
Warte, ist «n Anwander und an Caspar Wlttch sen. gelegen, wovon Jacob Bröske jun. 
Besitzer ist; 0 lit. Ch. S. Nr. 64. Ack. 7 Rut. daselbst in der Warte, zwischen Anto» 
Becker und Henrich Beyer gelegen, wovon Ludwig Löwer die Hälfte und Chrrstov Jacob die 
andere besitzt; k) lit. CH.O.Nr.243. K Ack.4 Rut. über d7n Ästher Wiesen^^an Die- 
trich Säumer gelegen, wovon Christoph ^acob Besitzer ist; !) lit. Ch. T. Nr. 14. I Ack 2 
Rut. auf dem Beerstall auf dem Boden, zwischen Daniel Bernhard und Hans Curth Reitze, 
wovon Jacob Bröske jun. Besitzer ist; «) lit. Ch. D. Nr. 64. f Ack. 3 Rut. bey dem Schm- 
degraben, zwischen Hans Michael Hocker und Hermann Dingeler gelegen; n) lit. Cb N. 
Nr.27. L Ack. in der Schmtedegasse, zwischen Joh. Gerhard Alheit und Henrich Beyerge 
legen, wovon Conrad Thiele Besitzer ist; 0) lit. Ch. N. Nr. 157. Ack. 3 Rut. m de« 
Numburger Höfen, zwiMen ^oh. von Haagen und Conrad Löwer, zehndet zur Hälfte dem 
Stift Fritzlar das lote Gebund, wovon PhilippAlheit Besitzer ist; p) lit. Ch.K. Nr. 172 
und 173. I Ack. 7 Rut. am heiligen Rheme, zwischen Curth Bernhard und Henrich Quitter 
gelegen, so Christoph Jacob besitzt; g) lit. Ch. W. Nr. 106. 1 Ack. 2 Rut. aufs Leiden ño- 
send, zwischen Joh. Hennch Wittich und Reinhard Schnitzen Rel. gelegen, wovon Jacob 
Bröske jun. Besitzer ist; sodann Erbwiesen: r) ltt.Ch.T. Nr. 97 u. 100. i- Ack. iisRuk 
auf dem Boden, zwischen Werner Mander und Elisabeth Fiedelerin gelegen, besitzt Johann 
Adam Wicke ; s) lit. Ch. T. Nr.^03.^ - Ack. 4 Rut. daselbst,^zwischen Johannes Quitter 
>d dem Felde ge- 
»VM*•* j s 5citt 
gen, wovon Joh. Philipp Mette Besitzer t|t; V ) lit. Ch. W. Nr. 114. f » Ack. 2 Rut. hinter 
. den Leiden, zwischen Curth Schaubs Rel. und Joh. Henrich Wittich gelegen, so Joh. Ger 
hard Alheit besitzt; w) ^k. Ch. ^s. Nr. ioi. Ack. am Kuhberge, an ihm selbsten und 
Caspar Rüßler gelegen; endlich Erbgarten: x) lit. Ch. N. Nr. 421. ; Ack. 3 Nut. am Klei- 
bes-Wege, zwischen Henrich Mander und der Trift gelegen, und besitzt Christoph Jacob' 
Kaufliebhabern sowohl als denjenigen, welche an gedachten Grundstücken auf irgend eine 
rechtliche Ansprüche zu haben vermeynen, wird dieses daher bekannt gemacht, damit iie in 
gedachtem Termin erscheinen, erstere ihre Gebote thun und Zuschlags, letztere aber ihre et 
waige Ansprüche bey Strafe der Enrhorung gehörig begründen und darauf rechtliche Erkennt 
niß gewärtigen können. Gudensberg den iztcn Junii 1805. 
Rurhess. Iustizamt daselbst. Ln fidem Rur;, Amts-Affistent 
14) Da in dem zuletzt abgehaltenen Lccttattonstermln auf die, dem Johann Conrad Ursi'nus r» 
Ellenberg zugehörige Jmmobilguther, als: r) em Haus und Scheuer unter einem Dach, 
worauf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.