Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

9-4 L^reS Stück. 
George Stamm und dem Pfarrlande, lit. F.-Nr. 203* g) 1 Ack. 8 Rut. em Anwänder, 
zwischen dem Hackenmühlenberge, Ut. F. Nr. 176. K) Z Ack. 6 Rut. bey der Dölckewiese, 
an Jacob Schmidt und Asmuth Ledderhose, lit. EE. Nr. 69. i) £ Ack. 5 Rut. beym Gal 
genberge, an Joh. Lecke und Curth Henrich Lecke, lit. ES. Nr. log. K) Ack. 5I Rut. 
der Keffelacker, an Joh. Engelhardt, lit B. Nr. 153. ») i& Ack. 4 Rut. über der Kün- 
nenwiese, an Andreas Kumpe und ihm selbst, lit. B. Nr. 153. m) i^ZAck. r^Rut. über 
den Krauthöffen, der Künneacker genannt, an Andreas Kumpe und ihm selbst, lit. B. Nr. 
146. n) /«x Ack. vor dem Hangars, an Conrad Persch und Jost Henrich Hartmann, lit. A. 
Nr. 83. °) Ack. i§ Rut. vorm Dorfe, am Greben Hartmann und Henrich Klein, lit. 
C. Nr. irz. <0 1 Ack. 4 Rut. hinter ber Knabenburg, an ihm selbst und Jost Henrich Hart 
mann, lit. C. Nr. 59. r) i -¿s Ack. 3! Rut. oben vor dem Dorfe, an Daniel Homburg und 
Joh. Henr. Engelhardts Rel. lit.B. Nr. 43. s) ?£ Ack. 7- Rut. in den Fähren, an Daniel 
Homburg und Ludwig Klein, lit. V. Nr. 31. t) 1^ Ack. 7 Rut. vor dem kleinen Kobbe 
steine, an George Engelhardt, lit.B. Nr.20. u) ^ Ack. 7^ Rut.vormHobbenberge, an 
• Ludwig Klein, lit. B. Nr. 95. v) | Ack. 1 Rut. das Jägerstück, vorm Hobbenberge, an 
Daniel Homburg, lit. B. Nr. 86z. w) Ack. über den Fähren, an Henr. Kater u. Chri 
stoph Lecke, lit. B. Nr. 23. *) í Ack. auf dem Fuchsberge, an Jost Henrich Hartmann 
und Henr. Engelhardts Rel. lrt. B. Nr. 22. 7) 1 Ack. 4 Nut. Wiese von der langen Hecke, 
an der Pfarrwrese und ihm selbst, lit. E. Nr. 49. 2) 2s Ack. 2! Nut. Wiese in dem Pfaf, 
fenhagen, zwischen der langen Hecke, mit Johann Groshans, lit. E. Nr. 50 und 52. na) 
Ack. 7 Rut. die Trüffelwiese, an der Pfarrwiese und dem Felde, lit. E. Nr. 80. , in 
Termino den i6ten August dahier vor Amt öffentlich versteigert werden. Kaufliebhaber und 
r Gläubiger können sich daher alsdann Morgens 10 Uhr dahrrr einfinden, erstere ihre Gebote 
thun, letztere hingegen luì, prejudicio preclusi ihre Forderungen ad protocollum anzeigen. 
Zierenberg den 8tenJunii i8oz. Duncker. 
18) Nachgemeldete dem Einwohner Bartold Ritter zu Löhlbach zugehörige Erbstücke, als r A) 
an Länderey: 1) 3 Ack. 20 Rut. auf dem Weiscnrück, zwischen Johannes Meier sen. und 
den Anwänder, stößt auf die Kesselgrube; 2) 2 Ack. vor dem Renngraben, an Joh. George 
Vauprl und Joh. Jost Leis; 3) 2s Ack. daselbst, zwischen Joh. George Vaupel und Johs. 
Meier; 4) if Ack. in der Struth, an seinem Land und der Pfarrwiese; 5) i) if Ack. 
. bey dem Heeringsgarten, der Steinacker genannt, zwischen dem Förster Dehnert und Joh. 
Henrich Wilhelm; 6) il Ack. 31 Rut. auf der Sahl , zwischen Johs. Möller sen. und Jost 
Daniel Dippels Erben; 7) \ Ack. auf dem Gänsekrvbchen, zwischen Joh. Peter Möller und 
dem Wege; 8) 2 Ack. auf dem Hohlenwege, zwischen dem Förster Leonhard und Johannes 
Möller sen. B) an Wiesen; 9) 4 Ack. in der Vernheit, zwischen Johs. Röse und des 
Pfarrer Fausts Erbwrese; 10) £ in der Bruchwiese, an Joh. Jost Scholl und dem Möhl- 
berg; n) 1 Ack. dl« Kesselgrube, an Joh. Henrich Happel und Christoph Quentels Rel. 
12) 1 Ack. in der Landwehr, an Johs.Schween und Joh. Jost Krug; C) an Garten : 15) 
29 Rut. auf dem Freudengarten, an Joh. Jost Krug und Joh. Jost Scholl; 14) f Ack. der 
Hohlgarten genannt, an Johs. Ernst und dem Förster Dehnert; und 15) £ Ack. beym Hause 
an demselben und dem reformirten Schulhaus gelegen, sollen Schuldenhalber von Obrigkeit- 
und Amtswegen meistbietend verkauft werden. Diejenige nun, welche dazu Lust haben, kön 
nen sich in Termino Mitwoch den 2lten August nächstkünftig in des Gerichtsschöpf und Wirth 
Sckellbergs Behausung von des Morgens y bis Mittags 12 Uhr einfinden, bieten und dlt 
Meistbietende nach Befinden den Zuschlag erwarten. Haina den riten Junii 1805. 
. Rurhess. Juftizamt allhier. wachs, 
ly) Es sind m dem heutigen Lmtatlonstermin auf das dem Hof-Trompeter, Bürger Andreas 
Lange und dessen Ehetrau dahierzustehende Wohnhaus, nebst Hofreybe, Scheuer und Stal 
lung, in der Obergaffe, zwischen dem Postverwalter Hvrmel und Conrad Fenge gelegen, 900 
- 1 . . Mhlr,
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.