Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

9-3 
Vom 2sten Julius r8o§. 
JohannGeorge Hohmann und JohannHenrich Witzel, zehndetdke ute Garbe und entrichtet 
6 Hlr. Geschoß an die Gudensberger Renterey, kein Gebot geschehen, und deshalb ander 
weiter Termin auf den i4ten August anberaumt worden; so wird dies Kauflustigen des Ends 
bekannt gemacht, in pnefixo Morgens g Uhr vor hiesigem Amt zu erscheinen, zu bieten, und 
bat sich der Meistbietende nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Felsberg den roten 
Julius 1805. Ungewltter. Vig. Commisi*. 
14) Nachdem in dem am zten dieses gestandenen abermaligen Licitationstermin zum Verkauf 
. des hiesigen Bürgers Andreas Schellhaßen Wohnhaus, Hofreyde und Stallung in der Hin- 
tergaße mit und zwischen Henrich Wilhelm Buchwald modo Conrad Möllers Wittwe gelegen, 
nachdem Catastro 4^Rut. haltend, sammt 82 Rut. Garten dahinter gelegen, der hiesigen 
Metropolitaney lehnbar, und mit 4 leichten Pfennigen jährlich zinsbar, noch ein mehreres nicht 
als die vorhinnigen 450 fl. Frankfurther Wehrung, geboten und dahero ein anderweiter Lici- 
tationstermin auf Mitwochen den /ten August nächstkünftig bestimmt worden ; So wird sol 
ches zu dem Ende andurch öffentlich bekannt gemacht, daß diejenigen, so ein Mehreres aufdie- 
ses Wohnhaus und Zubehör annoch zu bieten gedenken, als auch die welche gegründete For 
derungen daran und an dem bisherigen Eigenthümer deßelben zu haben glauben, sich bestimm 
ten Tages des Morgens um io Uhr vor hiesigem Stadtgerichte einfinden. Erstere bieten und 
der Meistbietende nach Befinden des Zuschlags, als auch Leztere ihre Ansprüche begründen, 
und darauf rechtliche Erkenntnis gewärtigen können. Vacha den 4ten Julii 1805. 
Rurfürstl. Hess. Stadtgericht daselbst. F. I. Hartert. 
IZ) Dienstag den 2/ten August d. I. sollen folgende dem Johann Henrich Ploch und deßen Ehe 
frau zu Schrecksbach zugehörige Grundstücke: i) ein Wohnhaus, Scheuer, Stallung und 
Hofreyde zu Schrecksbach an Adam Michel und dem Wasser gelegen, 2) 4 gnädigster Herr 
schaft dienstbare Güther, an Acker, Wiesen und Garten 53* Ack. 84 Rut. haltend, 3) ei 
ne Futterwiese, die Volkerswiese genannt, 2è Ack. 2 Rut. gros, 4) dieErndte von solchen 
Güther, ausgeklagter Schuldenhalber, bey hiesigem Amt an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden ; welches Kauflusthabenden zur Nachricht hiermit bekannt gemacht wird. Neu 
kirchen am l8ten Junii 1805. Rurfürstl. Hess. Amt allhier. in 6dem L. Wiegand. 
16) Auf Instanz des Schutzjuden Herz Berle in Meimbressen, sollen wegen ausgeklagter Schul 
den, folgende dem hiesigen Bürger und Ackermann Conrad Siebert zugehörige Grundstücke, 
nämlich: 1) 1* Ack. 13 Rut. Erbland am Mühlenwege, an Dittmar Zauns sen. Rel. und 
dem Wege, Ch.D. Nr. 700 u. 701. 2) Ack. 6| Rut. Erbwiese zu Wichmännschen am 
Wassergraben und Lande, CH. F. Nr. 546. 3) | Ack. 1 Rut. Erbwiese daselbst, an 
Anna Christina Cramerin und Dittmar Zauns sen. Rel. CH. F. Nr. 687., und 4) £ Acker 
6 Rut. Erbwiese in den Tannenhöfen, an des Rector Ledderhosen und Johs, Hartmanns 
Erben gelegen, Ch. K. Nr. 2 a , Mitwochen den 24ten Julii l. I. von Gerichtswegen an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Kauflustige können sich demnach besagten Tages 
früh Morgens y Uhr vor hiesigem Stadtgericht angeben, bieten und nach Befinden den Zu 
schlag erwarten. Zugleich werden diejenige, welche aus irgend einem Grunde Anspruch auf 
obige Grundstücke zu machen vermeynen, hiermit aufgefordert, solchen !n praefixo sub prxjiu 
dicio prxclusi zu Protokoll zu begründen. Zierenberg den iZten May I8oz. 
1805. Rurhess. Stadtgericht daselbst. In ödem Curth. 
17) Auf Instanz des Gürtlermeifters Joh. Jacob Herwig zu Cassel sollen die ihm von Wil 
helm Hartmann und dessen Ehefrau in Fürstenwald verschriebene Grundstücke, nämlich: a) 
li* Ack. 5 Rut. auf der Gemeinde, an Daniel Homburg, lit. G. Nr. 32. b) ff Ack. an 
der Klosterseite, am Berge und Jost Harmann, lit. F. Nr. 210. c) Z Ack. 3 Rut. in den 
Schieden, au Job. Sprenger, lit. F. Nr. 224. d) i T % Ack. 1 Rut. auf dem Schuter, an 
Daniel Dippel und ihm selbst, lit.F. Nr. 22c. e) \ Ack. f Rut. bey der neuen Wiese, an 
Andreas Kumpe, lit. G. Nr. 76 u. 77. f) 4 Ack. 6\ Rut. bey der obersten Haßalle, an 
D d d d d d Ge-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.