Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [1])

35 
Vom?ten Immar 1805. 
' Burguffeln, ein m öer Meimbresser Gemarkung, an gedachtem SchttegelöberZ liegender Ack'e-r 
der - Krümmeling genannt, öffentlich und mcrsibietend verkauft werden, und ist hierzu Terr 
x min auf den lytcTr Februar k. I. nach Meimbressen angesetzt, worin Käufer erscheinen und hie- 
e ter», der Meistbietende aberdem-Befinden nach des Auschlago sich'gewärtigen kann. Cassel 
n . den Zten December 1804. F. w. Vuch. 
) Auf Instanz des Johannes Seiz auf der Braunewalder Glaßhütte bey Bursfeide, soll dem 
d Johannes Schnadhorst und dessen Ehefrau zu Oedelsheim, Wohnhaus und Hofreyde, neost 
0 14^ Rut> dabey gelegenen Garten, zwischen Ricus Grimm und George Christoph Schlafs 
1 Rel., in Termins den i4ten Februar k. I. öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, 
r Es wird dies Kauflustigen und denjenigen, welche an diesen Grundstücken einige Ansprüche zu 
r haben vermeynen, bekannt gemacht, um m pr-eöxo Morgens, io Uhr. zu Ocdelshenn in des 
- GrebeStucke Hause zu erscheinen, erstere zu bieten und nach Befinden ves Anschlags zu gewär 
tigen, letztere aber ihre Ansprüche lud xrrLLluil gehörig geltend zu machen. Sababurg 
den röten November 1824. Kurhess. Iuftizamt ailhier. Keßler. 
> 6) Ausgeklagter S6)uldenha!ber, womit die Elisabeth Waldeck, geb. Göbeln zu Epterode der 
, verwitweten Frau Pfarrin Möller, geb. von Hundelshausen zu dMmuthsachsen verhaftet ist, 
- soll deren in Epterode gelegenes Wohnhaus nebst zugehöriger Garten, mgleichen der söge- 
r nannten Fitzwiese wie auch ein Stück Land, der sche.be Berg genannt, ferner ein Stück Land 
' unter dem Dorfe gelegen, wie auch eine Wiese'daselbst in Termins Donnerstag den 2iten Fe- 
! hruar künftigen Jahrs 1805 öffentlich, meistbietend und gegen haare Zahlung in niederhe.ssi- 
scher Wahrung'- versteigert werden. Kauflrebhaber können sich genannten Tags Bormittags 
bey dem von Hundelöhausischen Gericht zu Harmuthsachsen einsinden, ihr Gebot thun, nd 
sodann das weitere erwarten. Harmuthsachsen den yten Dec. 1824. 
Adelich von Hundelshausisches Gericht das. 
7) Eine dem Renthmeister. Hunrath in Westuffeln zugehörige Baustätte nebst Hofreyde von 
* Acker, zwischen Christoph Kochs Nel. und Christoph Eckelenz, lit. K. Nr. 313. , sodann 
ein dabey gehöriger Garten, * Acker groß, sollen in Termino den 2itcn Januark. I. ander- 
weit verkauft werden. Kaufliebhaber und Gläubiger haben sich daher alsdann Morgens 12 
Uhr dahier einzusinden, erstere ihre Gebote zu thun, letztere hingegen lud prLjuäuio prrecluü 
ihre Forderungen ad Protokollum anzuzeigen. Aierenberg den i4ten December 1824. 
- . Schödde. 
8) Nachdem auf die vorhin zum Verkauf ausgcbotene, dem gewesenen Greben Conrad Hart 
mann von FriedrichsAue zugehörige s -Ack. 4^ Rut. Erbwiese im Hecklersiegen am Hospi 
tals-Provisor Klüppel gelegen, Ch. D. Nr. L-25., kein Gebot geschehen, und daher ander 
weiter Licitations-Termin auf Mitwochen den 23km Januar k. I. angesetzt worden; So 
wird solches Kauflustigen des Endes hiermit bekannt gemacht, um sich alsdann auf hiesigem 
Rathhauö Vormittags 10 Uhr einzufinden , zu bieten und nach Befinden Anschlags zu gewär 
tigen. Aierenberg den Uten December 1824. ^ 
Kurhess. Stadtgericht daselbst. In 660m lliurth. 
y) Auf das vom Gerichtöfchüpfen Johannes Lr'äbing hiuterlgssWL'Wohnhaus nebst Zubehör 
sodann i Hufe in und bey Trubenhausen gelegen, sind in dem heutigen 2ten Licirationstermin 
751 Rthlr. geboten worden; es ist aber ein zier Termin auf Mitwschen den röten Januar 
bestimmt, wo diejenigen, welche auf obiges Ganze, oder Haus und * Hufe, jedes besonders 
mehr zu bieten-willens sind, Morgens 12 Uhr im Kloster Wilhelmi dahier sich emfinden kön 
nen. Witzenhaufen am lyten December 1824. ■ ■,, . . ; 
Von Vogtey Rückerode Gerichtswegen. Plümcke. 
10) Ausgeklagter Schuldenhalber womit der Einwohner Jakob Bantze zu Besse j dem dgssgen 
Einwohner Henrich Nuhl verhaftet ist, sollen nachbcnamte demselben zustehende Jmmödil- 
Güther, als: 1) Haus und Hofreyde, ist ein Ackersitz, hiervon wird in hiesige Rerttherey 
jähr-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.