Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1804, [1])

Vom SZten Januar 1304. 
erstere bieten, letztere ihre Ansprüche documentireu und darauf den Zuschlag And tefp. rechtlicher 
Verfügung erwarten können. Airgenhain den ZOten December 1804. 
Kurhess. Justizamr hierselbst. Günther. 
19. Von Obrigkeit-und Amtswegen sollen die dem Einwohner Zacharias Guickiug und desse» Ehe 
frau zu Rambach eigenrhümlich zugehörige und in dasiger Feldmark gelegene Grundstücke, als: 
I. ^Ack. i Rut. Wiese im Wohnbach, an Henrich Rothe; 2. Z Ack. Wiese auf der Segelwiese, 
an George Ritze, z. | Ack. 3 Rur. Land im Srückfelde an Nicolaus Rothe; 4. Ack. <4R. 
Land im Stückfelde au Nicolaus Rother 5. è Ack. Land hinter den laugen Höfen, an Rico- 
laus Rothe ; 0. k Ack. Land bey der Stückwieft, an George Rstze ; 7. /2 Ack. 1 Rut. Land am 
Jllerstück, an Melchior Rorhe; 8: yl Ack. r; Nut. Land vor dem Munnerode, an NicolauS 
Theys; 9. è Ack. Land vor der Grudbenwiese, an Christoph Rothen Rel» 10. Ack. 2 Rut. 
Land im Hölzchengraben, au Nicolaus Köberich; n. ¿ Ack. Land daselbst, an Vorigem ; 12, 
Ack lè Rut. Land, der Grubberrein, an Adam Volte; iz. è Ack 3 Rut Land daselbst, an 
Adam Franke; 14. Z Ack. Land noch daselbst, an Vorigem; 14. £ Sick. Land auf dem Bohnak- 
ker, am Schulmeister Hvßbach; i6. Ack. zL Rut. Land im Steingraben, an Henrich Rotile; 
,7. K Ack. sk Rut. Laúd am Kettemarwege, an Balten Zindel; »8. £ Ack. 4 Rut. Land auf 
dem MüLerrhal , an Christoph Rothe; *9. 1*, Ack. Land ans dem Müllerthal, an Johs. Francke; 
20. jj Ack. 9 Rut. Land daselbst , an George Schabacker; 2r. K Ack. Land am Gellerode, an 
Adam Schabacker; 22. f Rut. Land am Birkenthal, an Johs. Franck; 23. T \ Ack. R. 
Land, daselbst, ist eine Anwand, an Adam Francken Erbcn; 24. Z Ack. z Rut. Land noch da« 
selbst, an Bernhard Rothe; iz. * Ack. \ Rut. Land vor dem Hellerfiein, an Adam Müller; 
26.4? Ack. 4 Rut. Land aufdem Gaußberge, an Melchior Schabacker; 27. Z Ack. 3 R. Land vor 
dem Eßbcrge, an Adam Schabacker; 28. ^ Ack. Land daselbst, an Jacob Steinmetz; 29 KAck. 
Land im Wohnbach, an George Hoßbach, an den Meistbietenden öffentlich verkauft wer den, 
und ist hierzu BerkaufStermin auf Mitwochen den rite» März d. I. anberaumt. Dieses wird 
Kanfliebhabern zu dem Ende hiermit bekannt gemacht, um sich in dem angesetzten Termin. bey 
Fürsil. Amt dahier von Vormittags 10 bis !2 Uhr zu melden, zu bieten und darauf nach Be- 
' finden den Anschlag zu erwarten. Wannfried den iiten Januar 1804. 
F. H. R. Amt. C. W. Hattenbach. In fidem I. G. Oeste, Amtsactuarius. 
r». Ausgeklagter Schuldenhalber sollen nachfolgende dem Einwohner George Faber und destin Ehe 
frau zu Rambach eigenthümlich zustehende in dasiger Feldmark gelegene Grundstücke, als : r. 
; Ack. 9 Rut- Wiese hinter den Erlen, an Bernhard Fischbachs Witwe; 2. Z Ack. 9 Rur Land 
im Gruben, am Graben «nd vor George Schabacker; 3. j ,z Rm. Land int Schurre sgra- 
ben, an Johs. Witzel; 4. ; Ack. 13 Rut.Landim Kögclbach, an Johs Witzil; z ß Ack. 4 R. 
Land ben der Langcnwiese, an George Ritze; 6, K Ack. Zx Rut Land ans dem Tiefenwege- an 
Ichs Franck; 7. § Ack 4I Rur. Land auf dem Hünig an Henrich Rorhe; 8. ¿ Ack Land auf 
dem Sreingraben, an Christoph Holzapfel; 9. z Ack. 3ì Rtt Land unter der Gnm - e. am 
Pfarrlande; lo è Ack. 4^ Rut. Land am Hanborn über d n Graben. <*n Adam Schadacker jun. 
‘ ji. £ Ack. Land beym Weissenftein, au Adam Botte; in. K Ack. 4 Rut. beym Weiffmbörner- 
wege, an Bernhard Faber; rz. \ Ack. 6 Rut. Land am Berkenrhal. an Christoph Holzapfel; 
14. i Ack. Land auf dem Gellerode, an Adam Schabacker ; 15. | Ack. 7 Rut Land im Stück. 
fe!d , an Henrich Holzapfel; 16. \ Ack. 2 Rut. Land aufden Grubben an Nicolaus Köberich, 
Sonnabends den 24len Marz d. I meistbietend verkauft werden. Kauflustige können sich daber 
bcstimmren Tages, von io bis 12 Uhr bey Fürstl Amt dahier melden, bieten und nach Befin 
denden Anschlag erwarten. Wannftied den »'ten Januar igoa 
F H. R Amt. C. W Hattenbach In si.lem I G Oeñe, Amtsactuarius. 
21. Auf Ansuchen der Witwe des verstorbenen Kramers Philipp Ludwig Nell, ist zum öffentlich 
frey willigen Verkauf der Nellschen Behausung allbier in der obersten Druftlgasse, zwischen 
dem Metzgermeister Hartdegen und Postknecht Schönewolff gelegen, Licuattonstermin auf 
L Z er-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.