Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1798, [2])

Dom iZten October 1798. 8yS 
41) Vermöge Befehl Hochfürstl. Ober-Renth-Cammer sollen Dienstag den 2zten dirse-, die alten 
jedoch noch brauchbare Kurichenpferde, in hiesiger Srrperitttendur meinstbietend verkauf: werden; 
Kauflustige können sich daselbst einfinden, ihr Gebot thun, und nach Befinden des Zuschlags ge 
wärtigen. Die Pferde sind in gedachter Superinrendur täglich zu besehen. Cassel den rite» 
Oktober 1798. # _ Haußmann. 
Nachdem der Obewogt Johann Carl Christian Wenig zur Heidau vor kurzem mit Tode abge 
gangen und dessen Beneficialerben bey Fürst!. Hofgericht zu erkennen gegeben, daß sie sich zst 
Verhütung eines unvermeidlichen Concurses mit dessen Creditoren zu vergleichen Willens wären, 
nnd daher um deren Convocation um so mehr gebeten haben, als sich bereits die meisten zur 
Annahme eines pacti remislbrii bereitwillig erklär! hatten^ diesem Suchen auch sofort statt gethan 
worden; So werden in Gemaöhett des mir dieserhalb ertheilten Auftrags alle bekannte und un 
bekannte Creditores des ersagten Obervogts Wenig hiermit ein für allemal aufgefordert, in dem 
auf Montag den 22ten dieses hierzu anberaumten Termin früh Morgens 9 Ubr in der Vogtey 
zur Heidau vor der Commission entweder in Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu er 
scheinen, ihre Forderungen anzugeben und zu begründen, alsdann aber sich auf die ihnen vor 
gelegt werdende Vergleichsvorschläge, so gewiß bestimmt zu erklären, als anderergestalt zu ge- 
wartigen, daß selbige so wie die Zurückbleibende in gleichem Verhältniß, wozu sich der größte 
Theil in Ansehung einer starkern Forderung entschließen wird, als einwilligend angesehen werden 
soll. Cassel den 9ten Ocrob. 1798. 
I. L. Thomas, Hofgerichtösecretarius. Kraft Auftrags. 
Todesfälle. 
l) Am Zten dieses, Morgens 7 Uhr, hat es Gott gefallen, unsern geliebten» verehrten und uns stet- 
unvergeßlichen Onkel, den Herrn Eammerherrn Milchling von und zu Schönstätt, im boten 
Jahre seines Alters, von dieser Welt in die Ewigkeit zn nehmen, nachdem er 6 Tage an einem 
Lungenenkzündnngsfieber krank gewesen war. Sein Tod war sanft und ruhig wie sein Leben. 
Wer diesen rechtschaffenen und die Wahrheit liebenden Mann kannte, und dabey weiß, wie mit 
väterlicher Treue er von unserer Kindheit an für uns sorgte, wird sich es selbst sagen, wie bitter 
und schmerzlich uns fein großer und unersetzlicher Verlust ist. In der Ueberzeugung, daß deS 
Seeligen und unsere Freunde Theil daran nehmen, machen wir es ihnen hiermit gehorsamst 
bekannt, und empfehlen uns, nebst Verbittung aller Beyleidsbezeiguna, in deren Freundschaft und 
Wohlwollen. Schönstätt am 7ten Octob. 1798. Des verstorbenen Schwester Ninder 
Louise v. Dalwigk, geb. v. Löwenstein. Lieutenant Iosias v. Löwen stein. 
. Caroline v. Löwenftein. wilhelmine v. Löwenftem. 
S) Es hat dem Allmächtigen gefallen) meinen geliebten Garten, und meinen geliebten Vater, den 
Furstl. Hessischen Burggrafen des Schlosses Wabern, Johann Gottlob Vogel, am zren d. M. 
im Zyste» Lebensjahre aus dieser Zeitlichkeit aufzunehmen. Wir machen diesen für uns so 
schmerzhaften Verlust allen unsern Verwandten und Freunden hiermit bekannt, und bitten Gott, 
; daß er sie segnen und für ähnlichen Trauerfallen behüten möge. Wabern den zren Oct. »798. 
Marie Vogeln, geb. Dietzel. Christiane Vogel. 
Bücher zu verkaufen. 
1) Grundlage zur lMitär-Geschichte de» Landgräflich hessischen Isrx» , enthaltend: I) deu 
Bestand deS Hessischen Kriegsstaats wahrend dem Laufe und am Ende deS zojarigen Krieges: 
s) Nachrichten von den nach dieser Periode errichteten und bis hieher eingegangenen oder unter- 
gesteckten Regimentern, Bataillons rc. z) den gegenwärtigen Zustand des Hessischen Militärs; 
hat dte Presse verlassen «nd ist beym Buchdrucker Hrn, Aubel, das Exemplar zu ein Rthlr., zu 
[ haben. g)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.