Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1798, [1])

Dom 28IM May I 7 S 8 445 
zwischen Martin Icke und Christoph Reuse; 5) ^ßAck. iRut. Erbland rehndftey auf dem Loh, 
zwischen Gottfried Bonn und dem Alböhäuser Pfad, mit dem für der Eigenthümer Ellern und 
■ resp. Schwieger.Elter« George Stückrath und dessen Ehefrau Anne Elisabeth, gebohrne Köhler, 
darauf haftende« geringen Auszug und sonstigen gewöhnlichen Abgaben, Schuldenhalber zusam 
men dffnrlich und meistbietend verkauft werden. Kaufl-ebhaber und diejenige, welche Ansprüche 
daran zu haben vermeynen, können sich demnach in dem hierzu auf Sonnabend den yten inste- 
' henden Monats Junius l. I. hiermit anbezielten Termin von Morgens früh 9 bit 12 Uhr auf 
hiesiger Amtsstube melden, ihre Gebote und Ansprüche geltend machen, und sich so wie auf das 
eine als das andere weitere rechtliche Verfügung, im Iurückbleibuugsfall aber der Praclusionzu- 
aewärtigen. Melsungen den 6ten May 1798» 
Aus dasigem 8 ürstl. Iustizamr. Burchardi. 
6 ) Nachfolgende dem Einwohner Friedrich Mohr jun. zu Heimboldshausen gehörige und daselbst 
gelegene Immobil-Gürher, als: 0 das Wohnhaus und Hofreyde, nebst Scheuer und Stal 
lung; 2) 3f Ack. l^Rut. am Lauökopf, zur Hälfte mit Conrad Kammerfchmilt; z) 4 Hufe 
Land von Hans Peter Brinkmann; und 4) à Theil der Hufen Land und Wiese, Balthasar 
* Grünlich- I Hufe genannt, sollen öffentlich an die Meistbietende gegen baare Zahlung verkauft 
werden. Wer nun solche entweder zu erstehen gesonnen, oder rechtliche Ansprüche daran zu ha- 
' ben vermeinet, hat sich im Termin Donnerstag den zren Julii nächstkünftig des Vormittags um 
10 Uhr vor hiesigem Justitz-Amt einzufinden, seine Gebote zu thun und resp. die Nvthdurft zu 
Protokoll vorzustellen, sodann aber das weitere zu gewärtigen. Friedewald den 2gten April 1798. 
8. Hess. Iustitzamt daselbst. Gössel. 
7) Es sollen dem Michael Althans zu Niederkaufungen: 0 r Ack. Erbland im Schwalenfelde; 
2) in den Entenpfühlen ; z) rè Ack. aufm neuen Hof, an Jost Bischof; 4) Ack. bey 
der Döringsh?cke , er officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf 
bieten will, kan sich im anderweiren Licirationstermin den raten Junii auf Fürst!. Landgericht 
angeben. Cassel am tten May 1798. 8ürstl. Hess. Landgertchr hierselbst. 
8) Der diesige Bürger und Bäckermeister Elias Ewald und dessen Bruder, der Förster David Ewald 
zu Völckersbausen, wollen ihre gemeinschaftliches Wohnhaus allhier in der Unterneustadr in der 
Leipzig rst-aße. -wischendem Hrn. Doctor Diede und Fuhrmann Linnemaun gelegen; imgleichen 
ihren Garten allhier vor dem Leipzgerthor am Grünen - und Schwalenweege gelegeu, wovon 
jährlich 6 Hlr Grundztnß in hiesige Realherey. und an monatl. Kontribution 1 Alv. 6 Hlr. zu 
entrichten sind, öffentlich verkaufe», und ist hierzu Licitativnsrermin auf Donnerstag den 28ten 
Junius präfigirt worden. Kauflustige könuen sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu früher 
gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten und der Höchstbietende das weitere erwarten. Wobey 
zur Nachricht dient: daß auf beyde Grundstücke zusammen sowohl, als auf jedes besonders Ge 
bote angenommen werden. Cassel am 7ten May 1798. 
Vermöge Commission des Gkadtmagiurats. H. E. Roch, Stadtsekretarius. 
y) Es soll das dem Martin Hermann und dessen Ehefrauen Catharina, gebohrne Giesler, zu Gur 
hagen zustehende Wohnhaus, Hofreyde, zwischen Bernhard Schönge und Jacob Kramm, sodenn 
der Garten beym Haus an Henrich Andreas und Bernhard Schönge gelegen; die ganze Ge- 
memdsgerechtigkeit, und ein Stück grabe Land a T V Acker 13 Ruthen in denen Berggarten, zwi 
schen Johannes Reiße und Ioh. Jost Landgrebe sen gelegen. Schuldenhalber öffentlich und 
meistbietend verkauft werden, àufliebhaber und diejenige, welche rechtliche Ansprüche an jenen 
Grundstücken zu machen haben, werden demnach aufgefordert, ihre Gebote und Ansprüche in 
dem hierzu auf Sonnad nd den yren Jun. i. I hiermit anbezielten Termin von Morgensftüh y 
bis Mittag i2 Uhr auf hiesiger Amtestube protocvlliren nnd resp. verificiren zu lassen, hierauf 
aber weitere rechtliche Verfügung zu erwarten. Melsungen den zten März 1798. 
Von dasigen izürstl. Hess. .Justiz -Amr, Burchardi»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.