Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1796, [1])

Dom S7*ett Junius 17-6. 5 «? 
Anwalde zu erscheinen, ihte Forderungen gebührend und ordnungsmäßig zu liquidiren, und dar 
auf rechtlichen Erkenntnisses, so wie im Nlchrerscheinungêfall der Präclusion bey diesem Liquida 
tions-Geschäfte ohnfehlbar zu gewärtigen. Cassel den neu Junii 1796. 
«urlìi. Hessisches Lriegs-Lollegium daselbst. 
b) Es sind zeithero gegen den Justus Stuntz scn. Bauer und Einwohner zu Blanckenbach verschie 
dene beträchtliche Schuldposten eingeklagt worden, weswegen die Creditores ihrer Befriedigung 
halber sehr aufdringen Nachdem man nun desfalls nöthig gesunden, den Statum Passivorum 
& Activorum, des besagten Justus Stuntz anvorderst zu untersuchen und solchen denen Creditoren 
vorzulegen : so werden auch alle bekannte und unbekannte Justus Stuntzische Creditores, hierdurch 
edictalitcr vorgeladen, in Termino Dienstag den 2bten Julius, des Morgens 10 Uhr, so gewiß 
hier vor Amt zu erscheinen, und gegen ihn Justus Stuntz ihre Forderungen zu liquidiren, als ge 
wiß ansonsten die zurückbleibende es sich selbst beyzumessen haben, wenn sie in dieser Debitsgche 
übergangen werden. Nentershausen den 7ten Junii 1796. 
8ürstl. Hess. 2 lmt daselbst. G. D. Braun. 
7) Nachdem die vorhin ergangene Edictal-Citation der Creditoren des verstorbenen, im höchlöbl. 
Garde-Grenadier-Regiment gestandenen Capitains von Trott noch nicht beym Corps vollständig 
bekannt gemacht worden: so werden alle diejenigen, welche gegründete Forderungen an dessen 
.Nachlaß zu haben vermeynen, und zur Zeit der erlassenen Edictal-Citation nicht beym Corps im 
Felde gewesen, annoch zu dem auf Montag den,Uten Julius d. I. anberaumten Termin verab- 
ladet, um sodann zur gewöhnlichen Morgenszeit auf Fürst!. Kriegs? Collegii-Recessirstube in Per 
son , oder durch anreichend bevollmächtigte Anwälde zu erscheinen, ihre Forderungen gebührend 
zu liquidiren und darauf rechtlichen Erkenntnisses, so wie im Nichterscheinungsfall zu gewärtige, 
daß sie bey diesem Liquidations-Verfahren nicht weiter gehört werden. Cassel den 6teu Inn. 1796* 
8ürftl. Hess. Lriegs-Lc-llegiun, bas. 
8) Nachdem daS Liquidations-Verfahren in Ansehung der Gläubiger des Lhersiens von Borck vom 
Garde-Grenaoicr-Regiment nunmehr völlig beendigt ist, die Masse aber zu deren Befriedigung 
beyweitem nicht anreichend , mithin ein Verfahren über die Priorität erforderlich ist, wobey nach 
Ergebung der Acten nachbemeldte Forderungen den Vorzug nur behaupten, als: i) der, dem ge 
wesenen Bedienten des Communis Débitons Johann Henrich Grebing von den lezte» 2 Jahrenzu 
erkannte Lied lohn und dessen guthabendes Kostgeld und zwar: a) vom iteti Januar bis Ende Ju- 
lii L79O micz7 Rthlr. l^Alb. 4Hlr. b) pro resto vom Monat September 1792 bis Ende Marz 
1791.à 41 Rthlr. t4 Alb 8Hlr.; O vom Monat April 1791 bis êcprember incl. gtjRthlr. 19 
Alb. d) für die im Jahr 1790 fällig gewesene Livree 20 Rthlr., in Summa mit izo Rthlr. 
20 Alb., jedoch nach Abzug der darauf laut Scheins vom 4ten December 1791. erhaltenen 5 Ca 
rolins und 3 Rthlr. 28 Alb. 2 Hlr. rückständigen Auctions-Geldern; 2) die dem hiesigen Bür 
ger und Frankfurter Bierbrauer Fritze ourch Bescheid vom i4ten September 179;. von Michaeli 
/79obiS Christag >791. zuerkannte Hausmiethe à ivoRchlr., dasjenige aber, was nach bemerk 
ter reu Creditoren Befriedigung noch übrigbleibt, an den hiesigen Schutzjuden Isaac Nathan auf 
dessen von dem gemeinschafrl. Schuldner laut gerichtlich bestätigten, mit einer Hypothek versehe 
nen, über 2002Rthlr. ausgestellten Schuld-Verschreibung abschlägig auszuzählen siye: so wird 
demnach Tagefarlh auf Donnerstag den 7ten k M. bestimmt, und solche allen und jeden dahier 
liquidi« habenden Borckschen Gläubigern zu dem Ende bekannt gemacht, um sodann zu gewöhn 
licher Morgenszeit in der Recessirstube Fürstl. Kriegs-Collcgii in Person, oder durch gehörig le- 
gitimivte Anwälde ohnausblciblich zu crêchciuen und was sie Ratione prioritatis ihrer Forderungen 
anführen zu können, vermeynen, nach Maas und Vorschrift der Verordnung von Abkürzurrg der 
Processe mit allen Probarvriis vellständig ad separatimi Prorokollum vorstellig zu machen Und 
resp einzuliefern und darauf rechtlicher Erkenntniß, oder widrigenfalls zu gewärtigen haben, daß 
es bey dieser vorläufigen Classification gelassen, und hiernach der Bescheid abgofasset, so wie hicr- 
nachst demselben gemäs, die Distribution verfügt werden soll. Cassel den 4ten Junii 1796» 
8ürstl.Hess. Kriegs-Collegium daselbst. 
Xx x z ' $)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.