Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1796, [1])

Vom 6 ten Junius 17-6. '449 
Her ihre Ansprüche und Forderungen auf andere rechtliche Art und Weise klar machen, und dar- 
über die allenfallsige Liquidation unb weitere den Rechten gemäße Verfügung zu gewärtigen und 
zwar unter der ausdürcklichen Verwarnung, daß alle diejenigen, welche dieser Ladung nicht ge 
leben, demnächst mit ihren etwaigen Ansprüchen nicht weiter gehört, sondern ihnen ein ewiges 
Stillschweigen auferleget werden solle. Urkundlich des hierunter gelegten Königl. Churfürst!. 
Hofgerichts-Jnsiegels und gewöhnlicher Unterschrift, Geben Hannover den arten März 1796. 
(L. S.) E. von Berlepsch» Breuer. 
4) Des Allerdurchlauchtigsten, Großmächrigsten Fürsten und Herrn, Herrn Georg des Kirnt, Kö 
nigs von Großbritramen, Frankreich und Irrland, Beschützers des Glaubens, Herzogs znBraun- 
schweig und Lüneburg, des Heil. Röm. Reichs Erz-Schatzmeisters und Churfürstens, Unsers al 
lergnädigsten Königs, Churfürstens und Herrn; W-r, Sr. Königl. Majestät und Churfürst!. 
Durch!» zu Allerhöchstdero Justiz-Canzley verordnete Canzley-Director, Vice-Director und Räthe, 
fügen hiermit zu wissen: Demnach der sich eincS beträchtlichen Herrschaft!. Cassen-Defects schul 
dig gemachte Factor Heinrich Georg Petersen zu Herzberg, am rzten d.M. heimlich entwichen ist, 
und daher behuf Constatirung dessen Vermögenszustandes erforderlich wird, alle diejenigen, wel 
che auS irgend einem Grunde einiges Recht und Anspruch zu haben vermehrten^ öffentlich zu ver 
abladen, und dann des Endes gegenwärtige Citatio Edictalis erkannt worden: als werden Kraft 
dieses alle und jede, welche an dem vorgedachten Factor Petersen ex quocunque capite eine Ausor-. 
derung und einiges Recht zu haben vermeynen, peremtorie vorgeladen, in dem auf den Dienstag 
nach dem Zten Trinitatis, wird seyn der 28te Junius d. I. ad profitendum & liquidandum Kraft 
dieses anberahmten Termino sich einzufinden, ihre vermeyntliche Rechte und Ansprüche zu mel 
den, auch die darüber in Händen habende Documente originaliter zu produciré» ; und zwar unter 
der ausdrücklichen Verwarnung, daß diejenigen, welche dieser öffentlichen Ladung nicht geleben 
werden, sodann mit ihren etwaigen Ansprüche» präcludir et und zum ewigen Stillschweigen ver 
wiesen wei den sollen. Uebrigens haben sämtliche Creditores sich wegen eines tüchtigen Subjects 
zum curatore bonorum & ad Utes, ZN vereinigen, und selbigen spätestens in Termino allhicr in 
Vorschlag zu bringen, oder widrigenfalls zu gewärtigen, daß jemand ex ostlcio dazu bestellt wer 
den solle. Urkundlich des hierunter gelegten Königl. und Churfürst!. Canzley-Jusiegels, und ge- 
gewöhnlicher Unterschrift. Geben Hannover am zoten März 1796. 
(L, S.) 3. p, <£. 8alcke. G. Schröder. 
5) Nachdem man nöthig findet, den Schuldenzustand des durch seine üble Wirthschaft zurückgekom, 
menen Andreas Lange zu Zennern zu untersuchen, um dessen Geschwister Kinder und Gläubiger 
für Verlust zu sichern, und wo möglich die Familie zu erhalten: so werden sämtl. Creditores ge 
dachten Andreas Lange hierdurch vorgeladen, Donnerstag den löten Junii, Vormittags 9 Uhr, 
auf hiesiger Amtsstube zu erscheinen, und ihre Forderungen bey Strafe der Abweisung klar zu 
machen, inzwischen aber jedermänniglich bey Strafe des Verlustö inhibirt, gedachtem Lange Geld 
oder sonstige Sachen zu borgen, oder mit demselben zu handeln. Homberg am ulen May 1796. 
Llepensteubcr. 
6) Da über das Vermögen des Johannes Austermühlen. sen. in Ostheim der Concurs erkannt: so 
werden dessen bekannte und unbekannte Creditores ad liquidandum credita auf Donnerstag den 
zoten Junii d. I. vor Fürst!. Amt zu Trendelburg, Vormittags 9 Uhr, bey Vermeidung gänz 
licher Ausschließung hiermit vorgeladen. Carlshaven den aóten May^ 1796, 
Lürstl. Hess Amt Trendelburg. Biedenkap. 
» s 
7 ) Die vormalige Backermstr. Rittersche Behausung, am Ende der Dionysienftraße zunächst der 
Elisabetherstraße, zwischen des Drechslermstr. Appels Witwe und dem Schutzjuden Jakob Hirsch 
gelegen, ist von mir um eine gewisse Summe Geldes gekauft worden; wer demnach etwas daran 
zu fordern oder Näherkaufer zu seyn vermeynt, beliebe sich Zeit Rechtens zu melden. 
s Andreas Zülch, Schneidermeister. 
- Nu « 3 
8)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.