Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1796, [1])

Vom 23toi May 1796. 413 
Echter, Philipp Dünckelberg, Jakob Köberich, Jakob Henrkh Ritz, Wilhelm Sperrling, Chri 
stoph Schröder, und Christian Raabe; 
c) aus der Stadt Grosalmerode: Cyriakus Msrkert, Henrich Martert, Elias Noll, Johann 
Wilhelm Wenzel, Joh. Christoph Hofmeister, Johannes Langcfeld, George Schäfer, Johannes 
Jüngling, Christian Hohmann Henrich Psurr, Andreas Gundlach, Henrich Brübach, Johannes 
Noll, Conrad Noll, Christian Seitz, Augustin Burhenn, Henrich Berlik, und George Bischof; . 
6) aus dem von Sodenhausischen Oerrchr: Friedrich Wilhelm Köhler, und Johannes Har 
tung, aus Eichenberg; 
e ) aus dem Gericht Silstein: Jakob Schäfer, ans Abterode ; Johann Claus Trübe, Jakob Koch, 
JobanueS Grebenstein, u. Johann George Reiß. auS Frankershau en; Johannes Brill, auS Fran- 
kenhain; Claus Berneburg, Johannes Schell jun., Peter Groß, und Johannes Grebenstein, aus 
Weidenhausen; Johannes Köhler, und Johann Jost Pfeil, aus Vockerode; Johannes Fischer, 
Christoph Sippell, Johann ClauS Jung, und Johannes Fischer seu aus Germerode; 
f) auS dem Amt AUendorf: Johannes Köhler, und Johann Marlin Sandbart, von der Berg- 
frcyheit Abterode; 
8) aus dem adeljvon Vopnevurg-äoensteinischen Gericht: Friedrich Krebaum, aus Jestadt; 
Johannes Rübekam, aus Oetmannshausen; Johannes Noll, Christoph Ebenau, und Johannes 
Noll, aus Hoeneiche: 
werden in Gefolge gnädigster Landesverordnung'vom 9ten Februar 1787, von Gerichtswege» 
dergestalt öffentlich citirt, daß sie sich m der darin« gesezten Frist wiederum einstellen, ode» 
gegenfallS zu gewärtigen haben sollen, daß ihr Vermögen, wenn sie daS sbte Jahr zurück ge 
legt, denen »uichsien Anverwandte» verabfolgt werde. 
Vorladungen der Gläubiger. 
1) Demnach der, zwischen dem hiesigen Advocaten und Stadt-Syndicus Adolph Bach und dessen 
Gläubigere versuchte gütliche Vergleich »licht zu Stande gekommen und daher durch Bescheid vom 
heutigen Tage der Concurs und öffentliche Ladung der Gläubiger, auch zu Vorbringung der For 
derungen Termin auf Dienstag den iten August anberaumt worden: als werden hiermit alle und 
jede , welche an des gedachte» Advocat und Stadt-Syndicus Adolph Bach Vermögen Forderun 
gen würklich haben oder zu haben vermeynen, hiermit vorgeladen, besagten Tages, Morgens 8 
Uhr, vor mir Endesunterschriebenen in dem Kloster Wr.yelmi dahier zu erscheinen und ihre Forde 
rungen gegen den zu bestellenden Contradictor gehörig an-und vorzubringen, mit der Verwarnung, 
daß diejenigen, welche in diesem Termin nicht erscheinen itttö ihre Forderungen nicht gebührend 
anzeigen werden, von diesem ConcurS abgewiesen werden sollen. Witzenhauseu am 7teu May >796. 
Von Commissions wegen. plümcke, ReservacenCommiffarius. 
t) Nachdem der im hochlöbl, Negiment von Loßberg gestandene Major Mondorff vor einiger Zeit 
verstorben ist: so werden alle und jede, welche an des Defuncti Nachlaß gerechte Forderungen zu 
haben vermeynen, zu dem auf oen 27m, Junii deS l. I. anberaumten Termin vorgeladen, um 
sodann zu gewöhnlicher Morgenszeil vor dem Regiments- Kriegs-Gericht des gedachten hochlöbl. 
Regiments in Eschwege entweder in Person oder durch hinlängliche Bevollmächtigte zu erscheinen, 
ihre Forderung zu liqurdiren und rechtlichen Erkenntnisses, so wie im Nichterscheinungofall derPra- 
cluston bey diesem Liquidationsgeschafte vhufchlbar zu gewärtigen. Eschwege den tZten May 1796. 
von Lengercke, 
General-Major und Commandeur. Derner, Auditeur, 
j) Nachdem der Belletier und Fenstermacher Valentin Malkomeß dahier kürzlich verstorben, und 
verschiedene Schulde« hinterlassen, und dessen Passiv-Zustand ins Gewisse zu setzen nöthig befun 
den worden: so werden auf Instanz des übergedachten Malkomeß nachgelassene z Kinder bestell 
te« Vormundes, Kenstermacher Johann Henrich Malkomeß, alle und jede, welche an dem ver, 
I » i r stov-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.