Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1796, [1])

377 
Dom yten May 17^,6. 
i}) Es soll das herrschaftliche Vorwerk zu Asbach, Gerichts Altenstein, von Petritag 1797 an 
derweit verpachtet und des Endes Montags den 6ren Jumi des lausinden Jul rs ein LicitalionS- 
Termin aufFür-stlicher Ober- Renrh - Cammer abgehalten werden, welches hierdurch mit dem 
Beyfügen bekannt gemacht wird, daß diejenige, welche diese Vorwerks - Pacht zu übernehmen 
willens sind, alsdann des Vormittags sich allster emfi'nden, wegen ihrer Vermögens - Umstände 
und daß sie einer solchen Pachtung vorstehen können, obrigkeitliche Attestate, ohne welche niemand 
zur Licitation gelassen wird, beybringen, nach Vernehmung der Pacht - Conditionen ihre Erklä 
rung »st protocolluln thun, und daraufdas Weitere erwarten mögen. Cassel den 23 2ipr. 1796» 
Sürstl. Hess Ober - Renrh-Cammer daselbst. 
Zu vermiethcn: 
1) DaS ehemahlige Mandelsibe, in ver Untemeastad« In der Magdalenenstraße gelegene/jezt ganz- 
ausgebauete HauS, einzeln, auf Johanns. Man meldet sich beym Kastenschreiber Büchling. 
-) In der Holländischenstraße, gerade dem Fürst!. Modellhause über, jn des Gastwirth und Eom- 
miß-Pachter Wasmuths Bebausung eine Treppe hoch Stube, Kammer und Küche, nebst Platz 
rm Keller: und zwey Treppen hoch Stube, Kammer und Küche; auf Johanni. 
z) In der Carlsstraße in Nr. 7z. ein Logis, bestehet in 2 großen Stuben, l Kammer, Küche, Spei 
sekammer, Keller, Boden und Platz für Holz zu legen; noch 4 kleine Logis auf dem Hofe. 
4) In der Martinistraße in Nr. 62. ein Logis in der zlen jEtage, besteht in 1 Stube, 1 Kammer, 
i Küche und Platz für Holz zu legen; auf Johanni. 
5) In der ehemahls Langischen Behausung, in der Martinistraße, in der zten Etage 1 tapeznte Stu 
be nebst Alkoven, sodann 1 Stube, 2 Kammern, i Küche und hellen Gang auf Johanni. Eine 
Treppe hoch im gedachten Hause ist das Nähere zu erfahren. 
b) In der Unterneustadt in der Waisenhausstraße, in des verstorbenen MauermstrS, Sauer neuer, 
baueter Behaufnng 2 Logis, bestehn in Stube, Kammer, Küche, Keller, Küh- und Schweine- 
stall, einzeln oder beysammen ; aufJohanni. Beym Vornmnd, Kramer Friedrich, melde man sich. 
7) Bey dem Kaufmann Leck in der untersten Jakobistraße 1 Stuhe, Kammer, Küche und Platz 
für Holz, auf Johanni ; sodann in der Dionysienstraße in Ak-r. 130. ein Logis mit Meubels ; 
sogleich. 
8) In! des Hofwerkmstr. Wolffs Behausung drey Tkeppen hoch eine tapezierte Stube und darne 
ben eine Kammer, und noch eine etwas kleinere tapezirte Stube und Kammer, jedes separat oder 
zusammen, mit oder ebne Meubeln; sogleich. 
y) Die von Bernersche Behausung in der Carlsstraße, welche bisher der Hr. Obrist von Staal be- 
wohnt, ganz oder getheilt; auf Johanni. Lusttragende sönnen sich deöfallö beym Licentiat Wetze! 
dahier melden. 
10) Beym Manheimerbierbrauer in der Carlsstraße ein Logis im Hinterhause, mit oder ohne Meu- 
bles, für ledige Personen. ^ _ 
11) Da in dem auf den -7ten v. M. angesezt gewesenen Termin, wegen Verpachtung der ,n dem 
Hintergebäude Fürst!. Kriegs-Kollegii befindlich, für 9 Pferde vollkommen eingerichteten Pferde- 
Stallung nebst Fourageboden, auch einer Sattelkammer und Chaisen-Remise, keine Licitauten er 
schienen sind; immittelst aber auch die Pachtzeit des rechter Hand befindlichen Pferdestalls für 4 
Pferde, nebst Chaisen-Remise und einen kleinen Keller zu Ende gegangen, zu deren anderweite 
Vermiethung auf drey oder mehrere Jahre, Termirms auf Mitwochen den rzten d. M. anberaumt 
worden; So wird solches hiermit bekannt gemacht, damit jeder, welcher von gedachten Stücken zu 
miethen gedenket, sich in dem angesezten Termin, Vormittags um >c>Uhr, auf Fürst!. Kriegskot- 
legio einfinden, sein Gebot thun und darauf das weitere erwarten möge. Cassel den zten Map 
179h, I, T, Avenariu» Vig. Coauaiss, 
Ddd & 
ii)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.