Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1794, [1])

Vom zten Februar 17-4. 107 
- Als wird solches zu dem Ende hiermit bekannt gemacht, damit diejenigen, welche sich hierzu ver 
stehen wollen, nnd die r» diesem Metier erforderliche Geschicklichkeit besitzen, sich a dato binnen 
4 Wochen bey Fürst!. Kriegs-Collegio melden können, woselbst mau die nähern Bedingungen alS^ 
bald erfahren wird. Cassel am 9icn Jan. 1794. Aus r-jürstl. Rriegs - LoUegio. 
5) Drey Stück Dorf-Johannesberger Weine vom Jahr 1783. von vorzüglicher Güte, sind Stück 
oder Ohmweiß, gegen billigen Preis, wegen Ersparung werterer Transport-Kosten, zu verkaufn». 
Liebhaber wenden sich in srankirten Briefen an Hm. Commerzien - Assessor Kaufmann Jman. 
Flemming in Marburg, wo auf Verlangen Proben und die genauesten Preiße bekannt gemacht 
werden sollen. 
b) Es hat jemand eine Docke mit 8 Förkeln zu verkaufen. 
7) In der Elise.berherstraße in Nr. 204, ist guter Hafer zu verkaufen. 
8) Die Kinder des verstorbenen Amtmann CollmannS »zu Abterode wollen den zten März diese- 
Jahrs und folgende Tage allerchand Modi Iren, als eine gsitzige wohlconditjonirre Chaise, em 
Rennschlitten mit Geschirr und Geläut, Silberfachcn, Commoden, Schranke, Spiegel, Tisches 
Stühle und sonstiges Hauögerarh an den Meistbietenden gegen daarc Bezahlung in Laubchalcr 
zu l Rrhlr. i4Ggr. verkauscn. Abterode den 2btcn Januar 1794. 
y) Es wirs hiermit bekannt gernacht, daß alle diejenigen, welche wegen geschehener Brandtr- 
weinsljeferung oder sonsten vom i rcn Decemb. 1792. an bis Ende des Jabrs 1793. an dem hie 
sige» Stadt-Brantcweins-Magaz'.n Forderungen und Ansprüche haben, sich längstens bis Ende 
Februar lauf. Jahrs bey Unterschriebenem zu melden, oder zu gewärtigen haben, daß sie hier- 
nachst damit nicht weiter gehört werden sollen. Cassel den iztcu Januar 1794. 
Hier. Hun.vuig, Sradr-Brandteweins-Magazin-Jnspector. 
16) Vier Laubthalcr wurden dato veu einem Wohlthäter der hiesigen Stadtarnien zur Armen- 
Cassa abgeliefert, dafür im Nahmen dieser, für diese!- wohlthätige Geschenk dem Herrn Geber 
der schuldigste Dank hierdurch gesagt wird. 
i 1) In der Dionysienstraße in Nr. 96. gegen dem Stockholm über, unten aufdem Hanserden sind ver 
schiedene Mannskleidcr zu verkaufen, als: Röcke und Vesten, ein schwarz Kleid und Mantsl, 
Kamisöler, Beinkleider, Hüte, Ober- uno Untcrhemder. 
ir) Mit der schon angezeigten Büchcr-Auction in des sccl. Professors Canstd Erbn, Drhausnng ist 
am 2O:cn dieses der Anfang gemacht worden, und wird damit Montag, Dienstag, Donnerstag 
und Freytags fortgefahren werden. - . . 
13) Es ist vor 14 Tagen ein fahriger Knabe Nahmens Carl Laudenbach, ein graues Jäkchen und 
Beinkleider von eben dem Tuch anhabend, aus hiesigem Werkhaus gegangen, ohne daß ich sei 
nen Aufenthalt erfahren können. Da mir mm als seine Mutter daran gelegen ist, den Aufemhak 
meines Kindes zu wissen, so wird ein jeder, welcher mir Nachricht davon geben kan, geziemend 
darum ersucht. Cassel den rSren Jan. 1794. „ . 
Sopvie Gerbolà auf dem Königsplatz rm Druhlschen Hause zwey Kreppen hoch dienend. 
14) Bey dem Kaufmann Friedrich Helmcke aus dem Carlsplatze ist achter Holländischer Blurncrn 
kvhl-Saamen in Cemmissirn, daö Loth zu 12 Alb. zu haben. 
15) E§ ist ohngefehr in der Nacht, vom 27^, bis 28ten Jan. die,es au dem großen KirchhofSthor 
der Sr. Martini Kirche allbier ein Stab Eisen gcwaltsamcrweise entwendet worden, wem davon 
etwas zur Erssahmug komt, der wolle es mir Unterzeichneten gefälligst anzeigen. 
< ■ ■ . ^vusrtph, Stadtbarimeistcr. 
16) Eine Partie ansgeschossene Bücher zum Gevrarrch der Spezereihändler, ,stzu verkaufen, zusam 
men oder einzeln. 
17) Da sich bey vorläufiger Durchsicht der v»m verstorbenen Herrn Geheime» Regierungs-Rath 
Gocdäus hinterlassenen Büchersamlung ergeben, daß darin mehrere Werke unvollständig; £* 
merdm diejenige seiner Freunds, welche Bücher von chm geliehen, ersucht, selbige an den Herr« 
; •<* •' £ . . Re-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.