Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

Ehrfurchtsvoller Wunsch 
i * der 
Hochfürstlich Hessischen l 
Haupt- und Residenz - Stad 
zum Jahr 179 5. > 
/Min Jahr — in welchem schwarze Wogen > 
^ Und jede furchtbar im Gerichts 
Mit Sturm von Land zu Lande zogen,. 
O Gott! wir sahen in Gewittern, 
Hier Fürsten, dort die Völker zittern. 
Uns trafen deine Blitze nicht. 
r . §war zog zu dem entfernten Streite' 
Cr unser Fürst! Sein Streiter hinx [ 
Der Feind ergrimmt an ihrer Seite 0 
Und die Gefahr um Sie, um Ihn. t 
ES war des Jahres lezrer Krieg. i 
Doch ohne Blut und Tod nicht Sieg^ 
1 
§)ank dir 5 o du der Völker Retter! j 
Lpb dir, von uns gesungen heut! I 
Schweb über uns im Donnerwetter, ~ yis ' * [ 
Wenn. hier und dort ein Blitz uns dräut! ' 
- Senk dich — was noch kein Sieg uns-güb^ 
§m Friedensstrahl zu uns herab! 
Murharb 'sehe 
ß i b 11 öfJi e K ber 
Stabt Riffel und 
LatibeebibHofhcU 
Ö dann ist unser Wunsch erfüllet. 
Wenn dann Gott!' deine Vaterhand 0 , 
Mit reichen Aehren stehend füllet,- , d ff 
Das frohe, stille Vaterland, - 
And Fürst Und Volk sich liebt und ehrt, 
Gott, dann ist unser Wunsch erhört! 
.H'm 
i 64 -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.