Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

auf Ende May. Sodann im Nebenhaus in der zweyten Etage ein Logis für eine stille Hanshal- 
' tung; auf Johanni. 
LZ) Irr des Goldfabricant Wagners Eckbehausung auf der Obcrnenstadt, dem Fürfil» Meßhans g--> ! 
, genüber, im Flügel in der bel Etage einige tapezierte Stuben und Kammern, Vorzimmers und ! 
Bedienten-Kammer, Stallung und Fourageboden für 2 Pferde, mit oder ohne Meubels, an einen 
ledigen Herrn. 
24) Bey demSchumachermeistcr Matthieu vor dem Friedrichsplatz Nr. iz. in der untersten Etage ! 
eine Stube, Kammer und Küche, mir oder ohne Meubels. Zwey Treppen hoch eine Stube und ! 
zwey Kammern mit MeubelS; sogleich. 
25) In der untersten JohanneSstraße bey dom Huthmachermeistcr Nicolas in der zweyten Etage, Stu 
be, Kammer, Küche, Platz für Holz und ein Keller; in der vierten Etage, Stube, Kammer und 
„Küche, auf Johanni oder Michaeli, einzeln oder beysammen. 
26) In der Carlsstraße in des Goldfabricant Wagner Eckbehausung im Vorderhause die ganze bel 
Etage nebst Stallung für 8 Pferde, und den dazu gehörigen Fourage-Vodcn, Chaisenremise, da^»' 
laufende Wasser in: Hofe ; auf Michaeli. ¿ | 
27) In derDionysienstraße Nr. iiy. an dem Wcißengreif ein Logis 2 Treppen hoch mit oder ohne, 
' Meubel medio Anni , und eins Z Treppen hoch ohne Meubel auf Johanni, bestehet jedes in einer 
räumlichen Stube, Kammer und Küche, an stille Haushaltungen. . j 
28) In der Unterneustadt in des Bäckermeister Witwe Döhring Behausung, eine Stube, Kammer/ 
Platz für Holz zu legen, mit oder ohne Meubels ; sogleich oder auf Johanni. 
2.9) In der Dionysienstraße in des Chirurgus Umbachs Behausung in der ersten Etage eine Stnbe^ : 
Kammer und Küche ; wie auch im Hinterhaus eine Stube und Kammer, daß erste sogleich, da^ 
zweyte auf Johanni. 
30) In der Elisabetherstraße bey der Frau Hofmedicus Fischer die zweyte Etage, besteht aus einem, 
Saal, Z Stuben, 4 Kammern ncbst Küche, auf dem Boden Z Kammergens, Rauchkammer, b»- 
sondern Keller und Holzplatz, Waschhaus nebst dem Gebrauch des Wassers auf dem Hof; auf. 
Johanni. ' 
Ar) In der Martinistraße in Nr. io. ein Logis zwey Treppen hoch vvrneherans, besteht ans einer 
Stube, zwey Kammern nebeneinander, einer verschlossenen Küche, Plaz auf dem, Boden und im 
Keller. - 
32) Bey der Kriegs-Zimmermstr. Rangin in der Poststraße, ein Saal nebst Kabinet und etliche Stu 
ben, Kammern, Küchen, wie auch vor dem Friedrichsplatz in ihrer Behausung die erste Etage, in 
der zweyten, Stube, Kammer und Küche, und in der dritten, Stube und'Küche ; sogleich. 
AZ) Bey dem Riemermeister Flott in der untersten Marktgassc, drey Treppen hoch, eine tapezirte. 
Stube und Kammer, wie auch Platz für Holz, und noch eine kleine Kammer ; sogleich. 
A4) Bey dem Kramer George Franke in der obersten Schäfergasse ein Logis im Hinterhaus, 2Stu-. 
ben, i Kammer, Keller, Kuh- und Schweinestall; sogleich oder auf Johanni. 
35) An der mittelsten JohanneSstraße Ecke in des Hrn. Heyde Behausung eine tapezirte Stube,' 
Kammer, Küche und Platz für Holz, mit oder ohne Meubeln, sogleich oder auf Johanni. 
36) In der von Römischen Eckbehausung ans hiesiger Oberneustadr in der Könr'göstraße, ist auf 
kommenden Johanni- oder Michaelistag nachfolgendes zu vermicthen, als: in der 2tcn Etage, 
i Salon, woran eine Stube, 1 Kammer und 1 Kabinet tapezirt, nebst verschlossenem Vorgang; ssr- . 
.ner eine tapezirte Stube, eine Kammer und zwey Bedientcu-Stuben, Küche, Speisekammer, 
Keller, Pferde- und Holzstatt, nebst nöthigen Fourageboden ; sodann in der dritten Etage eine gross, 
und eine mit einem Alkoven versehene Stube nebst zwey Kammern rapezirt, so auch eine Bedientcn- 
stube, ein verschlossener Vorgang, eine Küche, eine Speisekammer, Keller und Holzstall; auf Ver 
langen könnten auch wohl noch mehrere Zimmer zur 2ten Etage gegeben werden. 
37) Auf dem Marftallerplatz bey -ssm Schreiner Koch in der 4ten Etage eine Stube und zwey Kam 
mern; auf Johanni. 
38 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.