Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

37» 
. i?tes Stück. * 
Bekanntmachung von verschiedenen Sachen.' <- - 
i ) Ein noch fast ganz neuer Wagen steht mit dem Zubehör zu 4 Pferden, zu verkaufen. Kaufiu- 
' stige dazu, belieben sich bey dem Papiermachcrmeisier Becker auf der Herrschaft!. Papiermühle, I 
ohnweit Bettcnhausen, zu melden. 
2 ) Da der Einwohner Ernst Wegener zu Oberbilliugshausen intendirt, ohne Erlaubniß zu cmigki- 
. reu, fo wird hierdurch bekannt gemacht, daß demselben sowohl der Verkauf seines Hauses und 
* Hofs als die Anleihe von Kapitalien, deren er keinesweges bedürftig ist, von Obrigkeitswegen un 
tersagt worden ist, und solchemnach Kauftre und Credircrcn, cs sich selbst beyzumejsin haben, 4 
wenn sie mit Rückforderung des gezablttn Kaufschillings und der geliehenen Summe dahier abge 
wiesen werden. Bovenden den roten April 1793. S ó K. 2itm fiiecsetvst. L.Döpp. i 
3) Im 2ten Stück der diesjährigen Zeitung hat unterschriebener ein Verzeichniß, der neben seiner 
Handlung führenden Saamcn ausgegeben, von dessin Güte ich jeden resp. Hrn. Abnehmer ver 
sichern kan; es ist nun frischer Vrabanetr rother K'ee, Dickwurzel, und sonstige Futter-Krauter, j 
bey mir angekommen. Diejenigen die mich mit ihren Zuspruch beehren, werd ich gewiß zu ihrer 
' Zufriedenheit bedienen. »altyasar Grave . wohnhaft vor der Fuldabrücke. [ . 
4) Es stehen bey dem Hrn. Rathsvcnvandten Jvh. Sebastian Brciding zu Witzenhausen circa ;i 
56 Malter Korn , 24 Malter Gerste, und 52 Malter Hafer einzeln oder beysammen zu verlasst«, 
- und können sich die Kauflicbhaber daselbst bey ihm, oder auch alhicr in Nr.z8y. in der mittelsten 
Iohanncsstrafie, woselbst zugleich ein Vorrath gutes Korn und Hafer zu haben ist, melden. 
Z) Besonders gutes Korb, daö Viertel zu 5 Rthlr. imgleichen Hafer, ist zu verlassen; die Waisetl- 
hausbüchdrllckcrey sagt wo. . 
6) In der von Heppischen Behausung am Markt, sollen künftigen Donnerstag den 2ten May und an 
folgenden Tagen des Nachmittags um 2 Uhr, verschiedene Pretiosa, Goldene und Silberne Sachen, 
- Kupftr, Messing, Eisen, Glas und Bettwerk, Pvrcellain, Leinenzeng, Kleidungsstücke, Spier ; 
gel, CoMmoden, Schranke, Tische, auch sonstiges Hausgerathe verauctionirt werden, mit dem 
; Vorbehalt, daß die erstandene Sachen jedesmal des Mtwcchens und Sonnabends resp. gegenbaare 
^ Zahlung abgeholt, widrigenfals ausi des Meistbietenden Gefahr nochmals ausgebvkeu werden müssen. 
7) Es sollen des hiesigen Bürger und Stru.apfweber Jacob Webers sämtliche Mobilien und Movemien,- 
als: i) einPaar 4jährige Schbrge-Ocbseu und ijährig Kalb ; 2) Zwey wohlconditionirte Snumpftre-, 
• berstühle und sonstige Hausgerathschasten, in Termino Dienstags den zo. April nachsikünfng, sodann 
Z) dessen Wohnhaus samt Hofreide und alle in Aeckern, Wiesen und Garten bestehenden Feld- 
l ' Gütl)ertt, m. dem ein für allemahl ans Montag den loten Juun nachftkünftig anbezielten Tennina 
von Obrigkeit und Amtswegen Meistbietend verkauft werden; Kauflustige können sich demnach in 
. ' den anberaumten Terminen, des Vormittags y Uhr ben hiesigem Fürstl. Justiz-Amte einfinden, und 
plus ücitarites sich dem Befinden nach, Zuschlags gewärtigen. Rauschenberg, am 28teu Marz 1793. 
. .1 / fürstl. Hess Justiz - Ann das. H. Srippius. . 
j) Es ist bekannt, daß mein Vater im Rechnen einer der Erfahrensten in Hessenland ist, von wel 
chem ich dann diese Kunst bestens erlernet. Da ich aber wahnrehme, daß die l , hcn Preise viel« 
vom Unterricht abhalten, so-erbiete mich, künftig gegen ib Alb. monathlich im Rechnen, Schrei 
ben und denen bekannten Sprachen zu unterrichten. ... 
I. p. L. Loas. wohnhaft gegen dem Drufelteich über beym Schneidermstr. Thiele. 
9) Der Kaufmann Jacob Grimmel macht bekannt, daß er seine ehemalige Wohnung verlassen, unb 
nnnmehro ebenwohl am Gouvernementsplatz neben derDionysicn- ehemaligen Mittelstraße indes 
Kaufniann Hrn. Emmermann Behausung wohnhaft, und empfielk sich in allen Specerey-amb 
r:. Fettwahnn, Java-Martinique- und Domingo-Caffe, der besten Sorten Holländischen Rauchrobacke, 
Marocco, Bölongaro, St. Omer und allen andern Sorten Schnnpfwback'e, Earyl. Reis, feine 
mittel- und ordin. Gerste, Braunschw. CjAsri.en, nebst den wie bekanntlich frischen und achte», 
Braunschw. und Erfurter Garrensämereye-'in den billigsten Preisen. 
jo)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.