Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

ites Stück. . 
16 
»ergleichen etwa bereit- schon bitftt befindlichen «ngrstempett«, Charten, sie seyn neu oder alt 
spielen darf; So wird solches ;edermaun znr Nachricht bckanvr gemacht, vndfür der obnfebl« 
baren Ahndung in jeden! Übertretung Fall gewarnet. Cassel den Loten Decmrd. 1792-- 
2lus 8'ürstl. Gber - Rench, Rstmnwt " 
21) Auf dem Adelich von Stockhauflfchea Guth zu Jm-rienhsusen ist eine Anzahl gu.er unövolck« 
reicher Zncht-Bienenstöcke, ein mit Oehlfarde anssestricheuer noch sehr guter Mstdert. Kaste, 
6 dazu gehörigen Fenstern, ein neuer sich selbst treibender Bratenwmrcr, eine Partie trockene 
E«ch«nbohlen und Büchenwerkholz, und eine ziemliche Quantität Odstsiämme von denen besten 
Sorten zu vrrkavfen. Wer zum einen oder andern Lust hat, kan sich entweder gleich, und 
jidrn Tag daselbst melden, urd es gegen baare Bezahlung auö der Hand kaufen, oder dm 
4ten Februar sich daseist zur Anciton obiger Sachen einfi chrn. 
2r) SiegeoUed eines Heffsschen Grenadiers, nach der Eroberung von 8rankfurt, den 2ten De^ 
eember 1792. ist in der Hamptfchen Buchdruckerey für 1 Aldus zu bekommen. Auch ist die 
Relation von der Einnahme von Frankfurt daseist zu habe». 3. 
23) Nachdem Fürstk. Ertmtr-alg,richt angezeigt worden, d-si ohuläng» au» einem vor dm, Cök-' 
nischenthor gelegenen Garten, nachfolgende Effecten, als: i) etneKoffe- und Milchkanne und 
6 paar Taffen mrt Henkeln von gelblichen Sretnporcevain; 2) eine b.'eyerne «auch-Tobacks- 
Dose mir einem Deckel, grün angestrichen; z) eine neue Uederhose von unaeblrichtem Leinen 
mit weiße« knöchern Knöpfen; 4) ein BierglaS etwa einen dalbrn Schoppen haiteud - Dein 
kleiner Pfeifenkopf von Meerschaum; 6) ein französischer Schlüssel, und ein kleiner Schlüssel 
-um Borhangschlvß zusammengeduuden, durch gewaltsame Au-brechong eine» Gefachs de» 
Gartenhauses entwendet worden; so wird dieser Vorgang hiermit bekannt gemacht und jeder- r> 
mann ersucht, fals das eine oder das onde/r Stück von solchen Effecte» zu kaufen arra,boten ' 
werden, oder sonst zu Gesichte kommen sollten, alSdrnn Fürst/. Cr-mmal-Gericht, so'ortia- 
Anzeige zu thun. UedrigenS wird dem Käufer de» einen oder des ander« Stücks der Eelaü 
KaufgeldeS, und demjenkgen der e'ne richtige Anzeige dergestalt thun wich, daß öer Dieb ^ 
rctiret werden kaun, eins Belohnung hiermit zugesichert. Cassel den guten Dcemb 1702 
Aus 8ürstl. Hess. Lriminal. Gericht. I. L. 8. Buch, Erlmtnalri'chter . 
24) Bisher sind die mehresten Avertissements, die in die hiesige Polizei- und Commerzien -NitÜna 
«NMucken verlangt worden, zu spät eingegangen, wodurch nicht nur der Abdruck aufaebaltk» 
wurde, sondern auch viele Sachen nicht unter ihre gehörige Rubriqucn gebracht werden konnte. 
Dgnnt nun diese Unordnungen gehoben werden mögen; So ersuche hiermit alle und jede we iS 
hinführo dre/er Zeitung etwas loferiren zu lassen willens sind, die Jnserenda jedesmalen den Dien^ 
bei der Ze.tungs - Eopedmon abgeben zulassen,, wie sich denn diejenigen es selbstenbei^mess-u 
haben, wenn deren spater einlaufende Sachen erst in der darauf folgenden Zeitung erscheinen. ' 
Wmyolb. 
Bücher zu verkaufen: 
I) 3f« der GrieSbachffchen Buchhandlung alliier, find nachstehende neu- Bücker ru baden r 
Beschreibung von Ä-nafür Reisende und Studircnde4Ggr. De Lüc i,, W ndsor an-immerk Zt 
mann in Hannover 5 Ggr. Der Proceß, ein Schauspiel 8 Ggr. Dichterische i Ä- * 
6 Ggr. Adolph der Kühne Raugraf von Dassels dramatisirt vom Verfafftt de^ d-»t^ 
müU^Z»' “* 3r - * ‘ Ä|m °" d» Michal!- 
v°s-Is»-»R«d'. 1. r. und zt» Th«» / Orig. ««4MN« fi/roftj 
«u 2 «.Dir, io®gt, hi» lMhl'.-B,'. «) S. Fr. N. M°n« P,-°,»..n7r-Vj, .786^ / 
90 Ggr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.