Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

Dom rzten Februar 1703, 16z 
17) Au--eksagtrr Schulder halber sollen nachstehende dem Johann Nie'auS Br-ber fc 
gehörige Grundstücke, als: k) dessen WohvhmS nebst Scheuer und dardinter gelegene» Gar 
ten; 2) eine de» »e« «seng gelegene Wiese, an den Meistbietenden vvkaoft werd,»,. Ka- f- 
. last'ge oder dierentge, so etwa» an diesen Grundstücken z» soreeru haden, können sich demnach 
in Termino DouaerSta-den 18!en April schierSkümng, Lorni tags von »- bis l-Uhr, bey 
Bmr dahter ernfinden, und erstere auf das höchste Gebot dem Befinden nach Juschla^S, letzr.re 
aber im etwaige» Aasbleidungsfall der nachherig<n Abweisung gewäriigev. Lretfa den 2Lte» 
J,n 179z. <v. E. Vrvkamy. vig eoruniiS', 
18) Nachstehende denen Erbrn des in Aiegenhaln versto denen Bur«erm ister Hchlefeld» zna^ört 
ge Grundstücke, als: 1) ei-i Acker in denen Seimn, zu 1 MörhAussaat au Jodann.» S.' ott 
. g'!e,cn; 2) ein Acker am Richards Rüen, zu 4Mst. an Paulus Görgen W rwe zu N eder- 
grentzcba-H gelegen, sollen aufJpstavz deS I egevhainer Kirchen-Kasten an den Merstdiekeude« 
- »erkauft werden. Kauflustige oder diejenige fo etwas daran z» fordern L» haben vermeynenf, 
können fich demnach Donnerstag den lSten Apri fchterSkünftig Aormittag» von y- bis rrvhr 
vor Amt dichter eiufiuden uns erstere ihr Gebot thun und nach Befinden Anschlags, letztereober 
im e'waigen Anrückbletbungsfall der vachherige» Adweifnng gewärtigen. Treisa den 2ütc» 
Jan. «7yZ. M. E. vi»kamp. Vig. Lomn-lss» 
ly) D'k dem hiesige» Bkywohver Johann Henrich Crepon, letzt dessen h'ntermsseoe Wttwe onv 
Erden aehörige und albrer ge'egene Z Hufe Nieder'aldeffer Land S, soll öffeutiich an -enMeist- 
bitteuden »eg.n daare Aahlnnq verkauft werden. Kauflustige sowohl, als dieieotgr, fo rech!- 
liche Arrfprücde daran zu haben vermeinen, können sich o« her in Termino, Mortag den Kren 
«pnl nachstkünftig Vormittags um rsUhr, vor drm Gradtgericht datzier «ivA.den, erstere 
ihr« Gcbrre thun. fttztere aber die Rolhdurft vorsteüen, und beide darauf das weitere gewär- 
. ttgev. Greder-steru den ryten Jen. 17-3* 
-jürstk. ^ess. S.adtgericht das. Gösselk. Deichmamr. 
20) Es sollen deS Schäfer Henrich Krebs zu Dörnberg, jetzt dessen hinterlassenen Kinder und Erbe» 
nachbnneldte Grundstücke, als: i; ij Ack. Erb'and im Hungergrund, am Joh. Schäfer; 2> 
1) Ack. im Herbstlhal, am George Schäfer; z) ^ Äck mr Horstftld, am Höhlchen; 4) eine 
- Eedwlese im Thielbacher Held, am Hohcustem; z-, j Skck. am Alttarekopf, am Haus Henrich 
Schubert; 6) * Ack. auf dem Eichberg, am Henrich Israel; 7) r Ack. auf dcr Erlebreite, am 
George Stern: 8) i Ack. noch daselbst am Asmnth Süst; y) Z Ack. im Heidekamsgruud, am 
' Johannes Schäfer, und ro) 4 Ack. auf dem Hohenfeld, am George Hofmann gelegen, auf 
Gefahr und Kosten des klurlicitsntenWambachs, ex osticio an den Meistbietenden , beuebst dcm 
wciters fü> geschlagenen i Ack. auf dem Heerberge, an George Israel und dem Feldweg, öffentlich 
verkauft werden. Wer mm darauf bieten will. der kan sich ra dem auf den i9ten März d. I. 
ein ftn allemahl bestimmten Lictrarions-Ternrin auf Fürstl. Landgericht angeben. Cassel den 
. taten Febr 7793. 
rr) Es sollen des Johannes Lipphard und dessen Eheftarr zn Niederzwere», Ack. Erbwiefe, die 
Grulunwiese genannt, am Jod. Bernmger und George Guck, und \ Ack. Wrese in der Sisterhccke 
und RicolanS Brüsmg gelegen, ex vllicio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer 
nun darauf bieten will. dcr ka» sich in dem auf den tüten Amil besturrmten Licitations-Termi» 
. auf Fürstl- Landgericht angeben. Eassel den gten Febr. 1793- 
*a> Es sollen des Joh. Henrich Mevbert von Dörnberg und dessen Ehefta» nachbemestte Grund 
stücke, nebmlick: r) ihr ja der Brand»Kasse affecurirtes WohnbanL, bmedst einem Nebrn- 
haus und Smllang, auch > Ack. Damn« und Grasgarren dab'y, an Henrich Uü'tch b. jüng. 
,) Ack. Srddaamgarren öder dem Dorf, an Jost H-vrich Dott'n d. ält. 3) ^ Ack. Erd 
land imHrrbergerfeld, amShlerpfad, «»Wilhelm Ullrich; 4)^ Ack. amSietberg, an Joss 
Israel; 5) i Ack. daselbst, am George Carle - jüng. 6) i Ack. in den Giebenbergen, am 
Henrich Echindehütte; 7) z Ack. Srbwieft im sogenannte» Wvh Hagen, am Jost Henrich Lot. 
Ü»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.