Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1793, [1])

- ; -6M Stück. 
*s) 3 n »«- Ai°!z«str«g- u»t«r der groß-» Schule im «ichllsche» Hauke Ar re, .<„ u> 
e>n,» letigen Herrn °d-r Dam,, soglrich odrr auf OK-rn mir "" *«»» f* 
-z> Sn d« edrrfte- V.us-Iz-ss- in Nr. 2 , 8 . eine Stube uns «üch- a'f Oa^ ' 
24) Bey drr W'tnhandler Hühner« ra der MsrtinistraSe di- , e, u*h i. , ^ • 
ein «Ml, «Kammer-, «üch-. Kelle. ,"S ,m.i,u Stuben. 
M-ubel«; feglelch, «der auf Ostern. ' ä ' 4 ' 1 i,ln klammen, mit «de« «,», 
25) In Her Btllevurstraße in des verstorbenen Rath Tischbein Erb-t, st 
Etage samt Stallung, Remise und Keller; auf Ostern C * Behausung die ganze brl 
Lö) In der Elisabetherstraße bey brm Schreinermetster Sirbrecht die »wevte fft** fm t , 
bestehet in 2tapezirtenStube», 2 Küchen, 2 Kammern - auf tebiJfchlt .tose tm aSorber&aose, 
Ltapezirte Stuben, i Küche, l Kammer tnde? 3«! kZe'?®^ 6 ! £ Ä * demParadeplatz 
vrrschlssseve Holzremifeu und Keller, wie auch gemeinschaftliches Mascküaua'""/ 'Kuche, 
beysammen, an stille Haushaltungen; aufvsiem. ^ Waschhaus, einzeln ober 
27) Auf.der Oberueustadt in der CarlSstraße in Nr.67. die bevden unt-ri?,» ^ 
lung für 4Pferde, Heuboden und sonstigen Gelaß /auf Ostern. * * &*&** nebst Stal. 
28 ) 3 n Nr. 4 ^ 7 » in der Schloßstraße bey dem Kupferschmied Art die ite und «♦, «. „ 
tnew und Play für Holz z# legen; auf Ostern. W * * «Nv 2 te Etage mit Kam, 
N) An der Hovaadtschenstraße Ecke, i« des Kaufmann BräuninaS Bebausun» ek» sw« s ' 
ite# (Stage an eine stille Hauhaltung, so t# i Stube, r Kammer r £iW*u»k « ber 
mer auf dem Boden bestehet, sogleich oder auf Ostern. ' ^ Ut ^ c Mab noc & 1 Kam« 
zo) In dem 8 ürstl.AuchthauS-Casse zustehendem ehemaligem Reaenspuraifchen „ 
Unterueustadt auf dem Mühleoplatz gelegen, 3 Treppen hoch ,i Itafae ? S 0 ' f l 
kämmergen, ans künftige Ostern. " m 9 *' 1 ° taöe ' Kammer und 2 Dach. 
30 3n de» uatersteuDruselstraße in Nr. 310. in deSStadtsthfeiöerLr « 
Treppe hoch i Stube voruherauS Küche und Kammer aufd^SlL^^ c J nc 
dergleichen 3 Treppen hoch Stube und Kammer aneinander Svttch?rauS^ü^ nn^^^ 
auf der Seite, ein kleiner Ooden und Platz im Keller •auf Oste« f UhLStu und Kammer 
Receptor Winckel oder Herr« Mischtet zu melden. ' ^ l “ ' Etebhaber haben ftch bey» 
3ir - 76 ’ ** °'n »°»i- str ei««, ledig« H.„u «der «iS. 
in Nr. 17 . im Hinterhause r Stube, -Kammern und Platz für.Holz; 
L4) In der Martluistraße Nr. 40. die zweyte Etage, welche au- z Stuben 4 - 
Küche bestehet, mehrentheUS tapezirt, auch Keller, aufVcrlanaen für « eme Z 
Boden; sogleich oder auf Ostern. ' f ^ ^ " fur 5 ^lerdr Stallung und 
35 ) Bor ber Zuldabrücke bey de# Herrn Colli» die unterste Etage, auf Ostern mh A 
MeudelS, wie auch in seinem Hause nebe# der Soldatenschule, auf Ostern m'a 
Logi-. Liebhaber betteben sich bey ihm zu melden. ' r 1 m einige schön« 
36 ) In ber O'.onysienßraße im Wetßengreif eine Treppe hoch, ei#e taverirte Stub- » gu 
«■* ffft »°ch- - -np-;".e S.-bm n-bst'z xLTm,lM %, 3 JoZl» 
. und Keller, einzeln oder beysammen; auf Ostern. ^oizraum 
37) Auf dem Brink bey dem Schumachrr Me'ß auf dem HauSerden, Stube Kammer 
. eine Treppe hoch, Stube , Kammer und Küche, zwey Treppen h-ch, Stube7 Ka«m-k^^ 
noch eine Kammer und P atz ,m Keller; auf Ostern. -»ammer, un- 
5«) Vor dem Weissevstnnerthor, linker Hand, der erste Garten, an dem Herr# meeieru»*^ 
Robert gelegen, welcher mit einem Häusge# und Abtritt, nebst allerley Mintee. 
, Odst-Bäuckeu und Hütte versehen, stehet sogleich zu vermtethen- ^ 
STiTÄ“"* Ms "“ a}lf,m *“ *"vQWmtmt m sw ?/£toOßZ 
- SS)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.