Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

lecernber. 
Drfgnkrrmachttng m verschiedese» Scrcherr. 
3169 
4) Es ist auf btm Gouvernemrntsplatz in $r. 47. ein Sopha um rknen Preis zu ver 
kaufn. 
z) Ein noch ganz neues mit Silber beschlagenr- Lutherisches Gesangbuch stehet au- der Hand zu 
vertäuten. Daö Nähere ist in der WatseadauSduchdrsckerey zu erfragen. 
6) Die Stieglttzische« Erben haben ihr elterliche- Hau- in r-er Elisa betherstraße verkauft; Wer 
was daran zu fordern hat. wolle sich gehörigen Orts Zeit Rrchnns melden. 
7) Eia belbrauner Wallach zZJahr alt, mittelmäßiger Gröse, so zu einem Reitpferd ohne Fehler 
ist, siebet zu verkaufen. 
?) D^r Klein«und Großuhrmacher Benckert macht hiermit bekannt, daß er fein Quartier von 
Nr. 47. »ach Nr. 11. tn der Moritzstraße bey dem Bäckermeister Zahn in der ersten Etage genom 
men hat; Er verspricht sowohl in «euer, als Rexarotionö« Arbeit tjr promteste und billigste Bedie 
nung; Auch sind bly ibm verschiedene neue Tafk'.rrhrtu fertig zu h. b<N, wrlche Viertel und Stunden 
schlagen, und nur einen Hammer und einen Aufzug haben, 8 Tage gehen, Stunde», Minuten 
und Datum zeigen, auch e nige welche 8 Tage gehen und wecken; auch verschiedene zn z6 
Stunden, welche schlagen und repetiren, wir auch welche die schlagen, repek ren 8 Tage gehen 
und Tag und Nacht können gebraucht werden, und allerhand.kleine Uhren; er verspricht sich gi- 
neiglen Anspruch. 
$) Es ist die vorige Woche in dreyen Gartenhäusern vorm Cöllnischenthore km Grünenwege gs- 
legen, viermahl gewaltsamer Weise eingebrochen, und fast aus je&cm alle- was an' Eisengr- 
rärbe befindlich, «vruvrer e n gegossener uud ein «rüderer Rost zu Kasterollöchern war, mit 
genommen worben; Svlte jemand von einem oder de« andern Nachricht geben können, so 
wird ein gut Douceur versprochen. 
jo) Es hat eine auf dem Postwagen nach Frankfurt am Uten dieses von hier abgcrelssete Frauens- 
Person, ein« Französin, Nahmens I^uguet, einen Mantelsack, oder eigentkrch ledernes Falleis«» 
zwischen Cassel und JeSberg verlohren, welches mit einer Kette verschlossen und wortnnen, nach 
-er Anzeige von ihr der E'germümenn, unter andern Sachen, nach specificirte Kleidungsstücke/ 
als: H-^mder. Farbtgte Taschentücher, ein Kleid und Unter-Rock., von brauner Leinwand, 
«i« Klrtd von ha bm Taffent, ein Nachtkleid von Cafnn oder Zitz, ein dergleichen von blau 
gestraften Ieug, Strümpfe und zwey paarSchue, ein paar von Nanquin uud das andere von 
Kalblrder, auch eine Tasche mir etwas Grlb, oyngeiehr r^Rthlr. an kleiner Münze, enthalten 
' gewesen. Damit »un dieses verloyrne Felleisen a?Sfind'g gemacht und mit seinem Jnba't wieder 
Herdey gebracht werden möge; So ww» dieser Verlust.Fall öffentlich hierdurch bekannt gemacht 
und dem redlichen Finder, welcher bemeldtes Felleisen mir seinem Inhalt, in das zunächst ge 
legene Pyfthaus einliefert, oder wrnigstens Anzeige davon thue, eine gute Belohnung dafür 
zn^cfichert: Dahingegen aber der oder diejenige, so es gefuu ea uud verschweige», behalten 
oder veräuffren, nach Vorschrift deS zzkea ArtickelS Hochfürstl. Post» Ordnung, im Fall der 
Entdeckung, als wozu alle dienliche Vorkehrung getroffen worden, zu gewärtigen haben, 
fr'.hst sowohl als auch wer davon Thest oder Wissenschaft gehabt, wie Diebe angesehen zu wer 
den. Cassel den i4ten Dec. 1792. Aus 8ürstl. Ober -Postamt. ' 
li) Bey dem Bäckermeister Schlr^ermacher in der Hoheuthorstraße, sind wiedrum frische Braun- 
schweiger- und Frankfurter Honigkuchen sowohl in dicken Strippen als kleinere Sorte«, so 
dann feine Citronats-KnOen von dem besten Geschmack, um die billigste Preise zu habe«, 
ir) Es babeo die Zynischen Erden ihr H-iuö vor dem Garde dü Corpsplatz zwischen ihnen selbst 
und dem Dachdecker Sch? öder ge^ge» um eine gewisse Summe Geldes verkauft r wer was daran 
p fordern , wolle sich Zerr R.ch'ensmelden. 
») Ein neuer Wa>en <ür ;L->u s 'or, ein Zjahri er Wallach für irLouisd'or, und eine Stute 
ohngerehr igJa^r all für chL^m-d'or, b-ide Pferde von sehr dauerhafter Art und auch zu« 
Rette« zu gebrauchen, sind er, weder zu sgmme» oder einzeln zn verkaufen, 
duchdruckeeey gibt weitere Nachricht. 
Die WaisenhauS- 
-4)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.