Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

Erfinder, als Unterschriebener , mit dem Herrn Commissai're Hampe, welcher Neuerlich ebenfalls 
em Werk angekündiget hat, in irgend einer Verbindung stehen. Braunschweig den i^ten Novem 
ber l7Y3» Fratz Heinrich Wegener, 
32) Auziige von den verschiedenen Sorten Neujahrwünschen, welche beym Buchdrucker I. P. H. 
Deny allster zu bekommen sind: kleine, ganz feine auf Atlaa geprägte, dss Srück zu lo Ggr.; 
feine auf Attas gemalte zu 8 Ggr.; kleine, feine weiße auf engl. Art geprägte, dte Verse auf 
Atlas zu 4Gzr.; dergl. ganz feine ü la Wedgwoot zu Zz Gzr.; große fein illuminirtr auf At 
las zu 6 Ggr.; dergl. emkardige und illumintrre auf Arlas zu 3 Ggr.; kleine rothe aus der Schweiz, 
mit Go'd gedruckt, zu 3 Ggr.; kleine illnmintrte auf Atlaö zu 2 Ggr.; dergl. tllumtnirte, ohne 
Attas zu ?Ggr.; Tobacksdoftn, worunter der Wunsch angebracht ist, zuftoGgr.; fein gemalte 
Strumpfbänder, worauf dir auoqesttchtestrn Wünsche gedrukt find, zuaoGgr.; dergl. 12 Gg^. > 
wohlriechende Nadelküssen von Arlas', worauf LteWünsche gedruckt sind, zu lc>Gg^.; Wün« 
sche in gemalten Rostn versteckt, zu 3 Ggr.; Wünsche auf feine farbige Glauz- und andere 
Bogen für 1 uud 2 Ggr.; Engländische Msttten-Karten, das Dutzend für 3 Ggr.; auch iß da 
selbst Maculatur, das Ries für rüAlb. zu bekommen. 
33) Bey dem Bäckermeister Colliguon auf dir Oberneustadt in der Frankfurterfiraße sind wieder 
dir gewöhnliche Gewürz-Honigkuchen zu haben. 
34) Der Ksnfmann Strude auf dem Markt Lar noch eine Partie wollene Mrubel->nd Kleiber- 
Plüsche, welche er unter dem Fabrikpreis v rkaufeu will. 
35) Auf dem Markt bey Hr.Levi ist grün Fensterglas, die Kiste von 120 Tafeln zu!6 Mhlr. z« 
Laven. 
Zü) Beym Kaufmann Schmidt in der Unterneustadt am Kirchhof, find Hanauer Lichter 6 Pf» 
Holzleim Pi. für 1 Rtblr. zu haben. 
37) In der Hampeschen Buchvruckerey sind auch Neujahrswünsche zu baden. 
Z8) Bey Hr. Raabe unter den Arkaden sind verschiedene Sorten Nerijahrwünsche zu haben, wo 
von cbenfals t n vkrhaltnißmLßiger Rabat an die resp. Liebhaber die solche in Quantitäten neh 
men, gegeben werden kann, auch sind daselbst wie gewöhnlich' verschiedene Sorten Taschrnka- 
lender edrnfals zu haben. 
gy) Da ich mit gnädigster Bewilligung alhier eine Buchhandlung etadlirt, so mache ich dieses 
einem hochgeehrten Publico hierdurch bekannt, und verspreche, es weder an Bereitwilligkeit 
poch Ei^er inBedienung der Hrn. Bücher'iebhg-er fehlen zulassen, auch werde nicht unterlassen 
alle dahin einschlagende Aufträge mit möglichster Geschwindigkeit und Richtigkeit zu besorgen. 
Nke'ne Buch^audlurg ist ln der Dionysierrstraße im K'anckischen Hause Nr. m. Auch sind bei 
* Wir Neujahrwünsche von den besten Sorten' auf Alla; und Papier wie auch auf Bogen um bil 
lige Preuße zu haben. I. G. G. Griesbach. 
40) Ein accurater Plan ?b«n der Stadt Frankfurt, worauf sogleich ein Theil des HanaurschenGe- 
birtcs und der Gegend zwischen Frankfurt und Höchst befindlich, ist in der Waisenhausbuch- 
druckerey für 18 Alb. zu haben. 
41) Musikalische Neujahnvünsche: Diese Wünsche sind viererley Art für da- Klavier zum Sin 
gen und Spielen eingerichtet, fein und sauber in Kupfer gestochen und auf gut Papier ge»- 
druckt. Mil dtesrn NeujahrSgeschrnken empfiehlt sich der Verfasser allm Freunden und Likb« 
hadern derMusik, und sind solche bey dem Organist Kellner in derEg'diensiraßr inHm.Raffi«- 
Behausung, das Stück für 2 Albus zu haben. 
42) In der Martiuistrrße Nr. 6r. bey dem Hanvelsmsnn Christian Ely ist fein Tafelmehl 26 Pf. 
für t Nthlr. Butj. Butter und alle sonstige Bremer Waaren, wir auch feine Gewürze um 
die billigsten Preise zu haben. ^ * 
43) Beym Condiwr und Distelateur Wilhelm Mcnny in der Schloßstraße find alle Sorten Con- 
feftS und Bonbons,, fein Marzepan von allerhand Sorten, Zuckerfiguren, Deutsche und Fran 
zösische Devisen, Gewürz, und Mandelkuchen, Brodtorten und alle Sorten Pisquit und Ge- 
' ' ^ kacke-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.