Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

Novrmdesr 
WM der Narchtzerl 
M!k aich d-esrm Suchen statt gethan, und diöfalls citstio««s^rÄsle» erkjmrt .Ll« 
werden Kraft dieses sämtliche des vb^dachiru Jean Her?« Äsmgulgaou Gläubiger bsseutlich 
«ntz vcremtorie vorgeladen, indem auf de» ryttr» Jan.k suderaumreu Termin, Morgens 
-Uhr, surf hiesiger Französischen Justiz, Ksnzlry so gewP zu rrscheirrm, und ihre etwaige 
Forderungen gehörig zu stquidircu, als sie in dessen Emsichrmz zv gewärtigen habe», daß mit 
derPräclusisn gcges sir verführen werde. Casse! den !2'.rn Ocrober 
Mrfti. Hess, tzrarrz. Justiz-Lünzley-astibst. 
j) Ueber da» verschuldete Vermögt« boö Jost WügenerSzu Hrrgerstzaufen ist der fö-mltcheCov- 
cur« erkannt und zur Liquidation Termin auf den 6ten Nooemb. vor Fürstliches Amt angrstzt. 
tu welchem alle dessen bekannte un) unbekannte Credttoreu bey Strafe der Abweisung erschei 
nen müssen. Rotenburg deu rfrn Ocrvb. 179?. 
6. H. R. Rach und Amrmam, O.8. Gleim, 
z) Nachdem zur Auseinandersetzung derer Erden, des altzter tzerstorvenen Steuer-Revisor Carl 
Philip Strate und dessen gle'chfalS verstorbenen Ehefrauen, gedshrmn Riepkvgeln, die Vorla 
dung deren Gläubiger nöthig ist; Sv werden alle diejenige, welch- an dm verstorv.nen Steuer- 
' Revisor Carl Philip Strate, und dessen verstorbene« Ehefrauen, geb. Rtepkogelu einige Au- 
forderuug zu haben vermeynen, s-'.dtge mögen bestehen worinn sie wollen, hiermit dq-ge. 
stallen edictaiiter sul, prLjuclicio & pocna pracdast verabladet, um so'chane Forderungen in 
Termino Montag- den toten Dre. d. I. auf hiesigem RarhhauS zu Protoesll anzugeben', 
vud gehörig zu documentiren, als widrtgenfals zu erwarten, daß sie drmuächft nicht weiter 
damit gehöret, sondern mit ihren vermeintlichen Forderungen präcludirt und die Strstische 
Derlasseuschaft unter die Erbe« vertheilt werden soll. Rinteln den i 5 tenÖctoM 79 *. 
Bürgermeister und Rach. 
4) Demnach unirr d<S Bäckermeister Caspar George Gandrocks dahier Creditore« der ihsien am» 
gerathene Vergleich nicht zu Stande gekommen, sondern unterm rrteu m. pr. der Concors» 
Proceß eröfnet werden müssen; So werde» babero alle bekannte und unbekannte Saubrockische 
Credttoren hlenntt edictaliter vorgeladen, in dem auf den dren November d. I. präsigirtenTer- 
«in vor hiesigem Fürstl. Stiadtaericht entweder in Person ober durch hinlänglich Bevollmäch 
tigte zu erscheinen, und ihre zn haken vermeyncnde Forderungen gegen den bestellen Contradictor 
rem, insoweit solches vcch nickt geschehen, behörtg zu begründen, ober ober tm Nichterschet- 
vungSfall zu gewärtigen, büß sie biernächst von der CerrcurS-Mssse gänzlich ausgeschlossen wer 
de». Heesfeld den rgtenSeptb. !7yr. 8. H Stadtgericht hiers. Dr.Vietor. 
5) Alle diejenige, welche an des SchlossermristerS Christian RupprechtS Witwe alhter Forde 
rungen z^r haben vermeynen, werden hierdurch edictaliter vorgeladen, um in Termino Do«« 
vrrStag den soteaDecen-b. nachstkünktig Vormittag- um y Uhr vor hiesigem Stadtgericht zu 
erscheint«, und ihre Forderungen ordnungsmäßig zu liquidiren, indessen Entstehung aber der 
PrLrluñoa bey diesem B-rfahren zu gewärtige«. Hofgeismar den izten Oetob. 1792. 
tzürstl. Hessisches Stadtgericht daselbst. Gössel. ' 
L) Da über dcsHenrich GansmannS Rel. Vermögen in Lamerden der ConcurS Proceß erkannt wordey; 
So werden alle und jede deren bekanme und unbekannte Gläubigere, ihre an der gemeinschaftliche» 
Schuldnerin habende Forderring in Termino LiquidarloniS den izten Novcmb. dev Vormittags yUhr, 
vor Fürst!. Amt zu Trendelburg bey Vermeidung der Ausschließung rechtsbehörig darzuihun, hier 
mit öffentlich vorgeladen. EarlShavm deu iztcn Ocwber ,792. > 
8ürftl. Hess. Amt Trendelburg. Liede,ssap. 
Verkauf von Grundstücken. ¿ u [¡ 
0 Er soll da-, der Frau Metrovolitankl Hllchevb.ich behörige, auf hiesigem Markt, zwischen 
dt« RescnchalszäSchrn rurd Justu- Schaumbrrg gelegene Wvhnhau- nebst Scheuer, Stallung 
T t t.t tt » unh
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.