Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

Kctsbtk- -ZekanrikmsHung von vttschkev«ñ«n GñHmr SM 
iS) Eximer, ctr. Lhamer, Güthet. Ksufgelder betr. decr; dcíicgát. am ttmm, d, M & 
Fy) Gevr. DufatS, ctr. Lotzevtus Rel. pto. tranraLl« decr. deneg« d. 19. ej. 
40) Grünewalb, ctr. Slimpfertkk, pto' iornicat, decr. reform. d. -2. éj. 
$i) Sämtliche v. Rallen, ctr, Gewi Nordeck/ pro jurisdict, dCcr, deñegáí« & Lr. G 
jr) Hahn , ctr« Bran.Mñnv, Lehngukh betr« decr. denegad b. 2 z. ej. 
43) Schütze, ctr. Wachenfelb , üiumfructam paterrf. betr« decr. dencgaf, $. 22. ej. 
44) Avev arias, «tf. Edelchen, pío irijur. decr« reform. d. ar. ej. 
45 ) Ladage A conf. ctr. Steving, & conf« Real»Injurien betr, decr. non devoluk. b. r-.eH 
46) Burgharb, ctr. Megauds mc. Gülhcr-Verthei!m»s betr. decr« reform. d. 26, ej. 
47 ) von Aerbst, ctr. Hoffeöitz & conf. Bemeyerung betr. decr« densgat, d. &6« ej« 
4») Brückmr, ctr. Kllrtz , pto debiíí,. decr. denegar; cum poena in Pfocur. -. 26. ej. 
49) Msrburget Untverf. Ctr. MurhMd, Wvtmfraa- betr«, de«r. denegat, releí. d. 26. ej, 
$0) Henckes Contrad« ctr. Hencke- M ander wetten Gürher- Brrkaaf betr. decr. reform. b. 
50 GcM. Meimdreiftn, «tr. Gew. Ca den , Mthudr detr. decret« denegar, tz. 
1 4 ) Dörbecker, ctr. Rernücts Rel« pto debiti« decr. reform. b. 26, ej. 
h) Jacöcht, ctr; Schäfer, «irre Mauer betr. píocéffus d« 29. c|. 
ÍV Mcrh-ch , ctr. Lacbmund- üx, Entschädigung wegen eines Handel- betr. decr. deneg. v. «y. es« 
1 5 ) HakkmaNnS Rel. itad. & conf, ctr, Lachmund NX« pto lldcleotümE, deck. Renegat. cum 
iciVi v»- 29. cj. .. 
ib) /idv. Lam. ctr. Von HoffifchC Erbe«, Schaarzlns betr. decr« non dcvoiüt«sr deneg. §. -9, Cj!, 
57 ) Fey/ ctr. Schulz, & «x. pto paternerum, dCer« derieg« d« 2-. CjV 
Eaffel de» itert Oetobsr 1792» 
.. . . „ Steckbrief. 
ii iß tzöü Ui König!. Wurfurstk.Kustitz-^anzley iit Hannover nachfolgender Steckbrief eittgelaufe«^ 
Demnach voN dem Anne Brakenberg anhero einberichtel worden, wie daselbst am LZten des 
i^ztverwlchnen Monats August, der wegen wiederholter Diebstahle in Inquisition gerarhens 
DieNsiknecht, Johann Jacob' Ringletz aus EÑershñufttt, Fürst!. Hessische« Amts Mendorf ge 
bürtig, aus dem Gefängnisse mit ZürücklassuNg des Schließgeschn rs , und daran befestigten Klo-r 
.tzes, enklaufen; dem gemeinen Wesen aber gar sehr daran gelegen ist, daß dieser Mensch, wels 
cher bereits Diebstahls'halber mit dem Pranger, wie auch mir öffentlicher Arbeits-Strafe bes 
legt gewesen, wiedermil zür Haft gebracht , und zm gebulnellden Strafe gezogen werden So 
Werden aste auswärtige Obrigkeiten in lüdSdiom juris A fufe obkation« ad <gua#*k reciprocó 
ersuchet, faM'ntliche der hiesigen Königs« Justitz^Eanzley nntergebene Beamte, Magistrate »«9 
Gerichte aber hi emir befehliget, ans diesen Menschen, welcher 26 Jahr alt, von mittler untere 
fetziger Stätür, schieren runden Gesichts ist, braune rund abgefchnrttene Haare hat, nnd bey 
stiirer Entweichung mit einem Camisol von hellblauen Tuche, B> nsttüche vv« wollenen Dams 
«raste tun blauen Grnnde Mw \ orhcn Blumen, weißen ledernen Briukleköern, hellblauen wols 
leben' Sti ümpfen, Schuhen Mit Meßingenett Schnallen, einem alten rsthbunten seidenen Tüs 
che um de« Hals, heiteivet, «nv mit einem dteyeckigen Hnlhe bedecket gewesen) in ihren 
gesamten Genchköbezirken auf das sorgfältigste achten, im BcttetnlM'fall denselben sofort ar- 
tetiren zu lassen, nnd davon schleunigst anhe'rd Nachricht zu etlhcilen, ulw respective Z« bes 
eichten. Geben Hannover dett yteu.Scpt« 2 92. 
Rönigl. GropbriranNifMe. zur Lhurfürst!. BranNschw. Eüned. Züstjtz'KMZs 
le> versröNete Lirector, vice-Director und Räthe. 
G. w. L. HürrrnanN. Kchrsder« 
Kr tmn «ach der bey Hochs« Regierung allster geschehenen Requisition setze daran gelegen, ttit 
Fusttlvum wieder habhaft zu werden: so erfnchen Wie alle Orte Obrigkeiten !n klbsidium inris ^ 
& fob oblafume ád reciproca, «uf seihigrn geuau zu invigiliren, tm BerretuNg-saü zu arretrkea 
AM Uaé svjert getäll!gc Nachricht zu ertbetlen. Cassel den ihre« September *792« 
Ans Hochs Hessis.LrLmmal Gericht allhier. 2 - L«8. Buch, Krimmal-Richtev. 
Nach»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.