Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

814 
Verkauf von Grundstücken 
sich km Termin vor hiesigem Stadtgericht zu früher gewöhtüicher Gerichtszeit angeben, bieten, 
und der Meistbietende das weitere erwarten. Wobey zur Nachricht dienet, daß mit dem darauf 
geschehenem Gebot derer iioo Rihlr. der Anfang beym Bieten gemacht werd«« soll. Cassel, 
den 22t'N August 1792. Ex Cciuiuiílione Scnatus. E» Loch, Stabt - Secremrins. 
16) Des verstorbenen Schneidermeisters Schuchard Behausung allhier in der Dionysien- Straße, 
zwischen der Witwe Bacher und Witwe Hochftld gelegen, soll in dem aus Donnerstag dcn 
izren November prasigii ten Termin, öffentlich aufs höchste Gebot verkansr werden. Wer m 
darauf bieten will, kan sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichte- 
zeit angehen, bieten, und der Höchstbierende den Zuschlag nach Befinden erwarten. Cassel, re» 
22ten August 1792. Ex LommiUIonr: 8enstus. H. L. Roch, Stadt-ibecrrrarius. 
17) Da zum öffentlich- freywilligem Verkauf des verstorbenen hiesigen Bürgers und Schreiner- 
meisters, Anton Friese Behausung allhier, an der Hvllandischen-Ctraße Ecke , neben dem Kauf« 
und Handelsmann Klüppell gelegen, Termin auf Donnerstag den izten November angesetzt wor 
den ist. Als können Kaufliebhaber sich in diesem Termin vor hiesigem Stadtgericht zu früher Ge- 
richtszeit angeben, bieten, und der Meistbietende das weitere erwarten. Cassel, den säten Aug. 
1792. Ex Commiílionc Senatus, H. E. Koch, Stadt-Sccrctarius. 
18) Cs soll des Bürgers und Bierbrauers Gottlieb Sommer, und dessen Ehefrauen, vom Apo 
theker Fiedler erkaufte, allhier in der Untcrncnstadt in der Leipziger Straße, zwischen dcrn Hin. 
Rath Ungewitter und der Apotheke gelegene Behausung samt Zubehör, in dem auf Donnerstag! 
den izten November präfigirtcm Termin, öffentlich aufs meiste Gebot ver kauft werden. Wer vun 
darauf bieten will, kan sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichts- 
Ze.t angeben, bieten, und der Meistbietende das weitere erwarten. Cassel, den 22ten Augufi 
1792. Ex CommiiHone Senatus, L. Voch, Stadt Secrerartrs. 
I-) Nachstehende Fürsil. Prinz Georg. Fundarion nuterm 18tt« May 1780 adjudscirte und ton 
'' der Dorfschast Nfttzerme ßer, AmtS Ziereuderg gelesene Grundstücke, als: iIAck. 19 Rut. eff, 
dem Fößruderge, an Henrich Nentze und Joh. Gwrge Thörttn Rel.; 5 Ack. 55 Rur. in bor 
Säulen, an JohannesSchünemcyrrsRek.; i^Ack. auf bem A-ieberg, an Joh. George-Ncritze; 
^Ack. Zg-Rut. auf der Ber^sietle, an Johannes Rüdenklau und Job. Henrich Thönm Er- 
btv; xc Ack. 25 Rut. hinterm Knübell, an Johannes Lindcmanns Siel, und Lern Trifchtj ft 
-Z-Ack. 2 Rat. zwischen dem Knüdrkl, an Grorge Heuß^r d. jüug. und Johannes Schünemeycri 
Rel.; -J Ack. 4 Rut. üdcrm Roßen berge, an Martin Lhönen Eibcn, und dem Lrische; f Acker 
7 Rat. auf dem Wisterseid, an Job. George Braun, und Henrich Neutzen Erben; 5 Acker 
35Rut. au? der Hohen-Wiesen im Banwgarien, an Johannes und Jvh. Henrich Rüdrriiia,,; 
15 Ack. 2|9Ut. dasei bst« n an David Thöne, und H-nrich Ncutze d. ält. gelegen, sollen Dlen- 
stags den i8ten September dieses Jahrs, entweder vermcyert ober verkauft werden. Diejeni 
gen nun, so willens sind, vorhin besagte Grundstücke, entweder za kaufen, oker zu meyern, 
wollen sich irmelöten Tage- des Vormittags, in des daft'gen Herrschaftl. Greben Lhönen Be 
hausung bey dem Hausmeister Lotz einsinden, und ibr Gebot thun. Cassr! den -.rten August 
1792. Aus Küvftl. Prinz Georg. 8unbaticn. 
20) Es sollen des Jsceb Herrwann von Kirchditmold nachbemelbrr Grundstücke, nemliK: i) eine 
Erbwiese die Tiediges - Wreft genannt; 2) 2 Bck. bland so daran gelegen; 3) die sogenannte 
Leichwikft, am Greben Höhmann, und 4) 1 Ack. Er bland unter den Mau'hauferr, am Jost 
Henrich Wimm'ü gelegen", ex oñicio anden Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer 
nun darauf bieten will, der kan sich in dem auf den szten Octod. ein für allemahl bestimmten 
Lwitations-Termin, avfFürstl. Lsudgencht angeben. Cassel drn igten Aug. 1792. 
31) Es soll bes Johannes Schaun bürg zu Volwarsh rn'cn beym Kirchhof, am Anton W'in- 
meiñer gelegener Garten, ex officio #n den Meistbietenden öffentlich verkauft werde-?. Wer 
mm darauf bieten will, der kan sich in dem auf den sztcu Octobcr ein für allemahl bestimm 
ten Licitations - Termin, auf Fürst!, Landgericht angeben, Eaffe! drn 7trn Aug, 179-. 
ar) 
2: 
DL 
z 
z 
Z ' 
ß 
2
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.