Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

f. 
August. 
Vorladungen der Gläubigem 
73 * 
3 * 
sind 
nge« 
Cv-! 
Mor 
des- 
ohn- 
Ter- 
> die- 
feentt 
•editi, 
»esse» 
lassenen RiWiffoMlen dahin entschieden worden, daß mit Aufhebung de- KkaffisscatlonS-Be- 
schrtdeS, die Eredilvres in Gemäßheit derer Regierungs -NemjssoriaUen vom i4ten December 
1786 und der Verordnung vom 24ten Jan. 1789, kkaffrsicirt werden sollen; Aid. werden sämt 
liche tu Eingangs gedachtem KollocativnS » Bescheid bereit- elsff fictrt«- au- dem, zu Ti'gnng 
der Schulden des gemeinschafrl. Schuldners auSgrwieftnrn ^tel Hessen Besoldung noch n cht be 
friedigte Doppotsche Creditore- hicmil öffentlich vorgeladen, in dem zu ErtheUung eines an- 
. verwetten Klassifikation«-Bescheides auf Freytag den ziten August nächflkünfrtg bestimmten 
Termin, Morgens 9Uhr, vor der Commission hieselbst, entweder in Prrson, oder durch hin« 
länglich Bevollmächtigte zu erscheinen, und der Publication solchen K assrfication»-BeschrideS 
fich zn gewärtigen, luì» pnejudido, daß im Nichterschetuuugs - Fall des einen oder des andern 
Creditori- die zu dieser Debit-Sache gehörige Gelder, an die Gläubiger kolloeirtermaßen ausbe 
zahlet werden sollen. Gudensbcrg dr.n29tenJul.1792.. F.P.Vletor. viß.Commiss. 
5) Nachdem der im hochlöblichen iten Bataillon Prinz Earl gestandene Oberst von Löwen« 
stein mit Tod abgegangen, und zur ^ Liquidation desselben sämtlicher Schulden, und deren Ver 
gleichung mit seiner Nachlassenschafts-Masse Termin auf den raren Aug. vor Fürstl. Rgts. - Kriegs 
gericht anberaumt worden: Als werden hierdurch sämtliche des Defuncti Gläubiger des EndS edik- 
talitcr citirt, um in pncsixo taljicv 311 erscheinen, und ihre Nothdurst zu verhandeln, imAusblei« 
dungssall aber die Präclusion zu gewärtigen. Heröfeld am zoten Jul. 179*. 
H. v. Sorck, 
General - Major. I. H. Beermann, Auditeur, 
ö) Da bas Liquidatiousverfahren in der VcrlassenstbaftS -- Sache des beym hochlöblichen Regiment 
von Loßberg gestandenen- in Amerika verstorbenen Capitai» vVn Vemnng, vvrlänasi beendigt, die 
sich darin» gemeldete Creditore», als: t) der Regierrrngsrath Freyherr von Schelsersheim; 2) der 
Univerftiats-Fechtmeister Bielcke ; z) der Commerzien-Assessor Meyer; und 4) Gebrüdere Meyer 
in Riuteln, bis hierhin aber wegen der ihnen zuerkannten Forderungen nicht gemeldet : so wird hiermit 
-u derenj Auszahlung Termin auf Montag den 10. September d. I. anberaumt, worinn zugleich 
die nächste Erben des Defuncti sich zum Empfang des Ueberrests gehörig zu legitimiren haben» 
Cassel am-8teu Jul. 279t. • 8ücstt. Hess. Kriegs-Collegium daftlvsten. , 
7) Diejenigen, so an der zwar geringen Nachlasseuschaft des in Amerika verstorbenen- beym vor« 
hianigen Regiment von Wuttgenau gestandenen Lieutenants von Lindau etwas zu fordern haben, 
werden hiermit zu dem auf Mitwochen den lyten Septbr. d. I. anberaumten Termin vorgeladen, 
um sodann zu gewöhnlicher Morgenszeir in der Recessirstube Fürstlichen K> iegs-Collegii in Person 
ftlbst, oder durch anrerchend Bevollmächtigte zu erscheinen, mittelst Production derer darüber in 
Händen habenden Urkunden ihre Forderungen gehörig liquidsten und darauf rechtlicher Erkenntniß, 
ìm AuskleibungSfaN aber zu gewärtigen, daß sie damit weiter nicht gehört, sondern der- nach 
Dezah'uug der etwaigen Schulden üorigeNachlaß an die nächste Erbe» abgegeben werden soll. Cas 
sel am 28ten Jul. 1792. 8ürstl. Heff. Kriege; - Collegium oaseldften. 
8) Nachdem von Fürßi. Regierung der Auftrag geschehe», des zu Oberkaufungsn verstor 
benen Candidati Theolrgìà, Johann Peter DiedrichEreditoreS zu eonvoerren, um ihre Forderun 
gen gegen einen zu beSrlleadrn Curawrem zu llquidiren, und hierzu teruünur peremtodu, auf 
dea roteo künftigen Monats anberaumt ist: Als werden samt!. Gläubiger beS erjagten Ca»dida!l 
Theolog«» viedrich hierdurch vor-rladen in prregxo Vo^mirtazS 9 Uhr, auf Fürst/, französ. Ju 
stiz. Kanzley, entweder.in Person, oder durch hinlängliche bevollmächtigte Amväibe vor der 
Commission z» erscheinen, und die Richtigkeit ihrer Schiüöforderungen ordnungsmäßig zvh,- 
gründen, «èdrigenfall-aber zu gewärtigen, daß sie bry dieftm Verfahre» nicht gehört, ftzn- 
. bern vielmehr bte Masse prsr.daifiüsation«, an tzie sich gemeldete Crebitores, ausbezahlt wsà 
solle. Cassel den zte» Jul. 1792. 
C)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.