Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1792, [2])

August. Verkauf ww SruuWckm. l*/ 
etW Erbland daselbst» 'au Heueich Nigcl -elegeu; z) ei, SiSek Seblaud dastlbst, »or bae 
Struth, und 4) die Gemeiiwsgerechtigkeit, bestehend w Z Ack. Länderey, Z Ack. Wiese», 
Waldung nnd ;Ack. Hude, Schulocnhalberan den Meistbietende« gegen baare Bezahlung ver- 
kauft werden. Kauflicbhaber sowohl als diejenige, welche auf abgedachte Grrmdstücke Ansprüche 
gu mache» gedenken, können sich daher in dem auf Diensttag den aiteu künftigen MouatS Äng. 
anberamnten Verkaufs-Termin, Mittagn bis i Uhr, auf hiesiger Amtsstube einsinde», ihre Go- 
dote und sonstige Nothdurfr zu Protokoll vorstellen, «no hierauf das weitere rechtliche Verfahren 
gewärtigen. Melsungen den 4ben Jun. 179r. ' > 
F. H. Justiz-Amt alldem Friedrichwsyrad Vurcharhj. 
xz) Demnach in Gemäßheit emeS von Hochfrn stl. Negierung dieferwegen erhaltenen Auftrags zu« 
öffentlichen, jedoch frcywilligen Verkauf nachbemeldter des Herru Pfarrer Kralrse von Ehlen hinter» 
bastener Erben zuständiger in der Wvlfsängerschen Terminey gelegener-Grund stücke - nemlich! r) 
ZZ Ack Wiese, oberhalb dem Phasanhof; 2) \ Ack. Land auf dem Bruch; 3) 1 Ack. bey dex 
alten Mrchö-Bleiche gelegen, davon der Landbereuter Berner überhaupt i>aS GegencheU Hat^ 
Terminus Lieitationis auf den 7ken Aug. ein für allemahl anbe-ahmt worden, si» wird solches-nutz 
> > daß mit dem darauf bereits geschehenem Gebot der 551 Rrhlr. der Anfang zum Bieren ^gemacht 
, werden wird, hierdurch bekannt gemacht. Cassel de», zten Juü >792. ^ ^ ■(* 
Hü) ES sollen des Ludwig Nolteus hinterlassene Witwe und K.nbern zu Dörnberg -«ständige 
. 5 Äcker Mese bey der Untermühl;, an Adam SchuwtrthS Erbes gelegen, er oKcw an-den 
Meistbietenden öffentlich »erkauft werde«. Wer nun darauf bieten will, der kan sich- tn. de« 
! auf den egten August ein für allemahl bestimmte» LtctkationS» Termin, a»f Fürst!. Laübgericht 
[ . angeben. Cassel de» izte« 3 ««. » 79 ^ -.-L =,>•**:* 
X7) Behufs der Lluseinandersetzung der Kinder und Erben des verstorbenen SchlosssrmeisterS^ Alber 
tus Marlin und dessen Ehefrauen, ist zum öffentlich, frcywilligcm Verkauf deren Wohnhauses al 
lster in der Unrerneusiatzt, zwischen dem Bäckermeister Staubesand und TöbacksspMek Ullrich 
gelegen, worauf bereits loooRthlr. geboten sind, Licitatious - Termin aufDonnerStag de» »Aten 
. Aug. fenrerweit prafigirt worden. Kaufliebhaber können sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu 
früher gewöhnlicher Gcrichtszeit angeben, bieten , und der Meistbietende das weitere erwarten» 
- Cassel den 17. Jul. It92' Ex Conmislione 'Senat»»., H. L. Lolch'--' Stadt s Secretaviá 
18 ) Auf geschehene Berufung zur Vcrtheilnng, und Ansuchen deö vn florbenenBäckenneWrs, Daniel 
: . Zahus hittterlaffcne Erben, ist zum öffentlich freywilligem Verkauf des Zahvischen Hauses allhiex 
vor dem Ahnaberge, am Dachdecker Schröder gelegen, Termin auf Donnerstag dsn gten^etyber 
präfigirt worden; Kauflustige haben sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu ftüher^gewöhrütcher 
Gcrichtszeit anzugeben, und der Meistbietende da- weitere zu envarten. Cassel den 
7792. EX Ccmmistione Srnatut. H. L. Loch , Stadt! Se«sLrarius. < 
»9) In Befolg eines vom Fürstlichem Kriegs -Lollegio sub dato de« !2ten Jul. d, 3 +* ckn btrflges 
S^adtgeeicht erlassenen Refcriprs, soll wegen eines vom Archivarin« Errhimav» bey Fürstlicher 
. Kriegs , Kasse erborgten Kapitals, dessen Behausung «lhier in ber Schloßstrqßp^tzEsthr« dem 
Mezgermetfter Gäbe und dem Schreinermeister Schubart gelegen, plu» LMtänrihv, ausgeboten 
werbe«, worzu Terwm auf Donnerstag den 4 tenvcl»drr angefezt wordeu^^Wer vmr Jwr* 
auf bieten will, ka« sich in besagtem Termin vor hiesigem Stadtgericht z«-frühe» Hswöhakicher 
Gerich: sjeit angeben, sein Gebot zu Protokoll thun, und ber Meistbietendsffo-ann da-roche- 
. re erwarte«. C'ffrl den i6tm Jal. 1792. • : r ■ tmn&vt £ J 
E* Commislionc Senatu». - H L. Roch - Stabt -Eetretariuchi 
20) E« ist auf Ansuchen des »erstorbenen hiesig n Bürgers «nd Bäckermeisters, DarüolZa hn nnch- 
gelassmr K ndrr und Echen, und geschehen« Provocativa zur Nertbeilung zum öffentlich^ je 
doch f evwlll gern Verkauf des Aahnischen Garte«- alhier vor dem WefttthoK: an,Hqf Gtbaßh.- 
zw scker. dem Eanf- und Handelsmann StruLe und Hagemsnnifthen Erbe« gckegE ripitattonS- 
Lttmrn auf Dovnerstiig den gttn Oktober vrSflgrtt, Kanflitbhaber ch-nss-n Och cklsbanw »de 
- - - hie-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.