Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1791, [1])

a> Ja dem Hof-von England sind zwey compatte Billarde zu verkaufen.' 
4) ES soll von Stadrgenchrswegen auf Ansuchen des Raihsverwandren Ritters Curat, nomini 
..H§s gewesenen Postverwalter JustuS Norwigs, Sieben Ohmen Lög-r Rdrinwem, eorweder m 
Ganzen, oder auch Obmen, halbe Ohmen, und ^thril Obmenwetfe, desgleichen etwas an F anz, I3 
nnb Muscatenwein, öffentlich und an den Melstbietenden gegen baare Bezahlung verkauft 
werden, und ist hierzu Terminus Licitarionis auf Donnerstag den lZtcnJanuar k. I. anbe- 
' räumet worden. Wer nun hierauf zu bieten gesonnen ist, der kan sicd als denn Nachmittag« 
1 tUljr, in dem Nirwigschen Wohnhaus auf dem hiesizeu Markt eiufiudcn, sem Gebot thun, 
* und auf das höchste Gebot deS Zuschlags gewärtigen. Hemberg den rzren December 1790. * 
ijurfiU Stadtgericht dafelbften. Lauer. 
5) Bey dem Schumachermstr. Christian Mühchcin, in der Martinistraß? Nr. 58. sind alle Sor, jt 
tni wollene Wann-. und Fraums-Pantoffeln, gegen billige Preise zu haben. 
Ì) Von dem Ableben und dem Nachlaß folpevder, theils i» Ost- theils in Westtndien und Am, 
sterkam verstorbener Personen, als: Joh. Breedve'.d, Johann Rudolph Thriller, Fnedr. Wild. 
Heahricks, Jab. Gottfried Bruckbach, Pieter KreytS, Christ»an Hardegen, Job. Jac. Sckwa- 
visi. C aus KkieSberg. Andreas v. Weederzorg, I. C. v. Haa-e», Albertus Krahmer, Joban« 
-Georg Küster, A. C. Friedrichs Gusta» Hridcrg, Jan Dan Hcyster, C.J. Wollerweberg, Io« 
Hann Baptist Kramer, I. Wilhelm Curten, I. Hendrich ZllmcrS, ManinuS HallemaunS, Io, 
haun Gsttfried Bruckbach, EorneltS Ley«r, Jan LaureuS Wiemann, Carl Müller, Herrr.Mül» ,7 
ter, L.F. Berlage, Johann Kuzel. Christian Fried'ich Wmterlrelm, I G. Boycr, Johannes 
. Arnold, Johann Daniel Jodn oder Gcon, Johann Philipp Balthasar Seyfried, Pre-er Smah 
Plecker, Joh. Jac. Jackei, Cornelius Langerwy, Johann Baumgar,. , Jobann Hendr. Runae, 
I L. Scholar, W Tera, mrd Daniel Hernberg aus Sachen, dessen Eben sich bey Verlust des 
Nachlassesssorherfamst 4« melden haben, erbietet sich der Kaufmann Johann Andreas Rrüger 
in Einbeck gegen Erstattung der baaren Auslagen, und eine billige Belohnung für seme Bemü 
hung, nähereNachricht zu verschaffen. Die Briefe werden postmy erbeten. 
7) Cs sind m'r den alte» dieses aus der Schreibstube folgende Probier tet Übe, als: A) eine 
runde schwarze Büchse, worinnen r r)eia neues vollständiges Prodre,-Centren Gcw chi; r) ei« 
solches silbernes Marck-Gewicht; 3) ein vollständiger messinger Richtprenrig; 4) r 4 Drück, 
theils silberne, theils messrngene kleine Probier-Gewichte, und 8) «tne volrsiänbige P.oblkr- 
Nadel, diebifcherweifer entwendet worden. Solrm sie jemand znm Verkauf verkommen, oder 
sonst Nachricht davon zu geben stehen, wird sehr gebeten, mir slches anzuzeigen, auchkan sich,, ü 
der Angch r auf Verlangen die Verschweigung feines Namens und einer Belohnung versichert 
halten. Meffinzhof den zo. Dec. 1790. H.H wilhelmi, Jaspeetor. 
t) Cs ist am Montag Äsend zwischen üunb 7 Uhr, vom Opernhaus bis an die Kaserne, ei« 
Spanisch Rohr, mir einem silbernen getriebenen Knopf, worauf ein Vogel befindlich ist, die 
Stachel und Zwinge aber von Eisen, verloren gegangen, der redliche Finder wird gebeten, eS 
gegen ein gut Trinkgeld in der Paulistraße, indes SchneidermstrS. Schweizer Hause abzugeben, 
a) Etliche gut ausgemästete fette Schweine, vbvgefehr jedes 230 Pf. wiegend, sind zu verkau 
fen. Die WaisenhauS-Buchdruckerey sagt wo? 
1«) Eine kleine Flinte, gezeichnet auf dem Kolben FL» ist im Monat JuuiuS von einer Reife- 
Chaise auf der Oderneustadt gestohlen. Wer den Thäter anzeigt, bekamt eine Belohnung. 
Az) Ein «och wie neu grünerManaspelz - Rock ist in der Martiutstraße tu Nr. 64. aus der Hand ,9 
zu verkaufen. , 
Bey dem Kaufmann Jonas Pfeiffer am Markt, ist nächst heuen gewöhnlichen Spccerey- u»h 
sonstigen Brrmerwaaren, vermählen avch Engl. Hopfen,.zZ Pf.; neue Ross,sch« Lichter, 
$ Pf»; schöne Butj. Butter, 5Pf., und schön langer doppelt gebockter Straßdurger Schu 
macher-Hanf, 5 Pf. für r Rthlr. Sodann verschiedene Weine, als: weißer Franzweiy.ss, 
rem und acht wie er aus dem Land« komt» bey ganzenOxhofton, de, Puter uud in Bautetllen, 
O , ■ dm
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.