Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1791, [1])

Januar. - * Personen re. Kapitalien rc. 57 
q 
id 
1» 
T,? 
í 9 
u 
! p 
ti 
t 
50) In dem Brüh'ischen yauft auf dem Königsptätz in brr untersten Etage g Zimmern, große 
Küche, Keller, Srall und Heuboden; auf Ostern. > 
51) In des Bäckermeister Märgsrds Krhausnug in der obersten Jobannesstraße in der ersten 
Etage 4 Stuben, 4 Kammern, große Küche, Platz im Keller und auch zu Holz; sogleich 
oder auf Ostern , beysammen oder verteilt. 
5») In der Oiouyfirnstraße Nr. 37 t. bey der W'ttve HsfmLnnln zwey Lvg^s 2 Treppen hoch, 
1 Stube, Kammer und Küche; z Treppen hoch, 1 Stahe, Kammer und Küche, es kan auch 
etwas Platz im Keller dabey gegeben werden. 
5Z) Ein halber Ack. -and am Hrrmmen, £ Acker im Herbergerfelde, bas rothe Land genannt, nebst 
ein Äcker Wiesen Wachs der Elchborn genau»?', zum Dörnberg gelegen, zu vermicthen oder- 
allenfalls zu verkaufen. Es dienet zur Nachricht/ daß das Kausgelv gegen gerichtliche Odliga»- 
riou darauf stehen bleiben kan: und ist sich orsfaüs beym Bildhauer Roseuthal in der Carlöha 
derstraße zu melden. 
fr Personen, welche in Dienst verlangt werden; 
t» 1) Ei» jung» Mensch, »v» ohngef-hr i6-- bis ig Jahre», wilchtr im Bbschreibe» geübt, als Be» 
dieuter bey einen ledigen Herrn. 
2) Eta Hausknecht, welcher etwas von Garten»Arbeit versteht, gegen einen guten Lohn, auf 
V OSern. In der WaisenhauSduchdruckerey gibt man desfals nähere Nachricht. 
I S) Die Frau Gräfin vvu Mcntmirelle verlangt eine Äammerjungftr, nicht Unter 30 Jahren» 
i welche mit aller Frauenzimmer-Arbeit, besonders mit dem Nahen umzugehen weiß, mehrg^ 
» dient dal und gute Zmgmsse ihre- Wvhlverhaltens vorzeigen kan. 
4) In eiue Ehlruhaudluug ein Lehrling, der Schreiden, Rechnen und Caution stellen fctt> j 
Kapitalien, weiche auszulehnen: 
» x) 800-bis yvoRMr. Pupillen-Gelber, auf sichere Hypothek, sogleich. . - l 
I %) ZZ0 Rthlr.Pu.pil.eu- Gelder, auf sichere Hypothek. - 
- Bekanntmachung von verschiedenen Sachen. 
t 1) Beym Handelsgärtner, Joftvb Jacob Gottboldt, zu Arnstadt, in Thüringen , find vor heuen 
abermals ganz frisch , alle Sorten Zn- und Ausländische Garten- Gemüs» Klee- Kräuter- Felb» 
l und Blumen-Sämereyrnre. sowohl in den vorzüglichsten edleren Sorten, als aufrichtigster Qua» 
Mat und Gü^e, Einzeln und im Ganzen, auch in größern Partien, um billige Preis« zu habend 
>- Dreysigjährige Bekanntschaft mit diesem kritischen Negoz, eigener methodischer Ban der met- 
strn Sorten. Prüfung der Ausländischen, und eben so ulte Zufriedenheit seiner Freunde, deren 
er sich hier vffenllich zu rünneu wagen darf, müssen ihm hoffentlich bey Kennern vom Metier, 
vnd jedem Liebhaber, zur seldstrebenben Empfehlung bienen. Gedruckte Preisverzeichnisse kön»- 
«en in hiesiger Waisenhaus- Buchdruckerey gratis abgefordert werden. Von einer exqvisiten sehn 
beträchtlichen Nelkenflor, auch allen Sorten feine holländische Blumenzwiebeln rc. find besonde» 
re Catalsgen bey ihm selber zu baden. 
S) Es sollen Montag- den rMr Jan. k.J. und folgende Tage jebesmahlen des Nachmittags 
von l Ubr an, in dem hiesigen Jnvabden-H ius allerhand Effecten, an Silber, Zinn, 
Kupfer, Mcsstng, Eisen, Kleidungsstücken, Lrnnen, Bett-und Hölzerwerk, und besonder» 
eine Tisch, und sitb-rne Taschen-Uhr, auch eine sehr gute Lante, an die «etstdietende geger» 
ibaare Bezahlung öffentlich verkauft werden: Kauflustige wollen sich demnach alba einfinden, 
»nd die Meistbietende Anschlags gewärtigen» Carlsbaven den -oten December 1790. 
Beck, Oberst und Commandant das. . Vig Commiss. viedenkax.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.