Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1791, [1])

a;s Verkauf ben Grundstücken. ' la.Sriwt. ^ 
Ga^wlrth Skostan und der Schlacht bele-e», nebst Hoframn, Stallung und Galten, hinter 
demselben, weniger nicht eine- Ackers Gartens, an dem Brandenberg au dem Reformirtca 1 
Schulgarten, und des Metzgermeister Engelbrechts Erben, ist ein Licitations - Termin, auf 
Mitwochen den Uten May des Vormittags lo Uhr angesetzt: in welchem Kauflustige vor hie 
sigem Fürst!. Commevthurry - Amt sich eirrfinden, ihr Gebot thun, und die Meistbietende An 
schlags gewärtigen können. Carl-Häven den üten März 1791 » 
8ürftl. Hess. Lommenchurey - Amt. Biebenkap. 
rZ) ES soll des George Stern und dessen Schwester, des Henrich SteinerrS Ehefrau zum Dörn 
berg, i) ihre Baustädte nebst Garten dabey, am Cornelius Schreiber; 2) LAck. Land der Berg« - 
Hof genannt, an dem GemeinbSberge, und 3) lAck. Erdland im Horstfelde, auf der Sauren 
brette gelegen, er officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werben. Wer nun darauf * 
bieten will, der kan sich in dem auf den la. April, ein für allemahl bestimmten LicitationS-Ter, 
min, auf Fürst!. Landgericht angeben. Cassel den z. Febr. 1791. 1 
14) ES sollen die der hiesigen Etftnberger Alauvgewcrkschaft zustehende Gebäude und Länderey 
en, (exclut!?« des als »»betrieben gnädigster Herrschaft anheim gefallenen Bergwerks) alSr 
i) eia Haus auf dem Eisenberge, an AachartaSGroß; 2) einen Garten dardey, an demselben; 
3) die Alaun.Hütte, eine blose Werkstatt; 4) ^ Ack. Land auf dem Eisenberge vor der Alaun- 
Hütte; 5) ^ Ack. Land daselbstm; 6) T 3 5 2Icf. Land gegen der Hütte über, an bem Wafferfluß; 
7) ,^Äck. Wiesen, an der Fauldach; 8) lAck. Wiesen, an der Rauschdach, so wüste; 9) 
-4 Act. wüsten Teich, gegen dem Wohnhause über am Wege; 10) 24L Ack. Wüstungen. Triesch 
und Schutt, auf dem welschen Triesch genannt; n) 19^ Ack. desgleichen z^Ack. und i rZ Ack. 
8 Rut. wüste Wiesen, bas alte Bergwerk die Rauschedach genannt; 12) gr^Ack. 2 Rut. iu- 
gleichen 9^ Ack. l Rut. und 41^ Ack. 3 Rut. einen großen District vom Eisenberge bis an bas 
Ruelbergische A aunbergwerk vor dem Hirschberge, und endlich rz) ro^Ack. üz Rut. werden 
a'S W esen gebraucht und noch 15^ Ack. 6z Rut. daselbst gelegen, ist wüste, in Termin» Frey 
tag den 20. May alhier auf hiesiger Rathsstube, von Morgens 9, bis 12 Uhr, öffentlich an den 
Meistbietenden gegen daare edictmäßige Bezahlung verkauft werden, und dienet noch zur Nach 
richt, daftbarauf izAlb. ro Hlr. monatliche Coutndution, jährlich iRthlr. 2öA!b. ZèHlr. Me- I 
sen-ZinS und 8^Caßl. Mctz-n, Hufen-Hafer haften. Kauflustige können sich demnach alhier in 
prxfixo einfindro, ihr Gebot thun, und sodann daS weitere abwarten. Großallmerode den 10, 
März 1791. 3 - 8ried. warneck. Vig. Conuniss. 
r5) Nachdem auf daS zum öffentlichen Verkauf au-gebotene, dem Schutzjude» Abraham Siem.on 
und dessen Ehefrau allhrer gehörige und beym diesigen Gesundbrunnen am herrschaftlichen Mar« 
stall gelegene Wohnhaus nebst Stallung und Garten, nur öooRthlr. geboten, und daher noch 
maliger Terminus LtcitartouiS auf den 6 f en April nächstkünftig anberahmt worden: So wird : 
solches des Endes hierdurch bekannt gemacht, damit diejenige, so ein mehrere- dafür zu ge 
ben gesonuen, sich alsdann des Vormittags vm wUhr, dahier vor Amt etufinden, und ihre 
Gebote thun mögen, da baun der Meistbietende um !2Ubr, des Zuschlags ohnfehlbar zu ge 
wärtigen hat. Hofgeismar den zten März 179 . 8ürftl. Hess. Amr das. GösseU. 
16) Es soll die dem Colonist, Conrad Kistner und dessen Ehefrau zu Frtednchsteiu, zuständige Co« * 
lonicportivn besteher d: a) in Wohnhaus, Hofrerde, Scheuer und Stallung, an David VeS- , 
pkrs Rel.; b) L« Ack. z Rut. Garren; c) ivÄck. Erblavd, < und 6> 5 Ack. Wiesen, er officio an 
den Meistbietenden verkauft werden, und ist hierzu Terminus auf Mitwochen den 4. May 
d. I. angesetzet worden. Diejenige nun, welche sothane Portion künstlich zu erstehen gesonnen, 
«uv sich legitimiren könven, daß sie der Oecooomie kundig, bas beuöthigte Vieh zu stelle«, und 
in allem daare Zah'ung zu leisten im Stande sind, können sich demnach besagten Tage-, de- 
Vormittags 9Udr, auf hiesigem Rathhause einfinden, ihr Gebot thun, und der Meistbietende, 
frlvs r,t!6càne Hochfürstl. SteuerrCollegti, Zuschlags gewärtigen. Aierenbera den »Zlen 
Febr. r?-l. 8. H. Stadtgericht das. A- P. Seppe. J. w. LiüppeU. 
üJr. \ Wl
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.