Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1790, [1])

Stück 24» Verkauf von Grundstücken. 
in hiesige Rentherey 6Vrtl. rr Mrtzm Partim, in Termins kieitatitnis, DonnerSkaz ken 
zten August b.J. an den Meistbietenden verkauft werden^ Wer nun sorhane iZHuse ZU rau» 
fen Lust hat, oder dara^r einige Ansprache zu haben vermeynet, har sich m pratfixo des Mor- 
geuS -Uhr, auf hiesiger Amtsstube rinzusinden, feine allemha'.bize Nothdurst bey Verlust sei- 
n?* daran habenden Rechts, ad Protokollum zu verhandln, und hat der Meistbletenve sedsun, 
dem Befinden nach, der Avjudication zu gewärtigen. GudenSderg de» arten May 17 
8. p. Vierer. 
6) ES soll das dem Herrn Lieutenant Bauer z» Röhrshain zuständige frey- Erd gm d da selbst en, 
welches aus einem zugebauete« Hofe, worauf ein Wohnhaus, Meyer« uKdMchaferhaus nebst 
zwo Scheuren und nörhigen Stallungen befindlich ist, sodann in i/oß Ackev Lartd , 27 Acker 
Wiesen und ö^Ack. aZ Rur. Garten, nebst einem darzu gehörigen Zehntzrn in dasiger Feld-r 
mark, samt gewissen Lehngelder« und Grundzinsgefällen brstchet, öffentlich an den Meiftbte» 
tenden gegen baare edictmaßige Bezahlung verkauft werden. Nachdem nun hierzu von Com» 
mißiovswegen ein Licitationö - Termin ans den lgten Julius dieses Jahrs anberahmt worden: 
so wird solches zu dem Ende hierdurch öffentlich bekannt gemacht, damit diejenige, welche so» 
thaneS frey« Erbguth käuflich an sich zu dringen Lust haben, am bestimmten Lage b«S Vor 
mittags um 10 Uhr, sich dahier in Ziegenhain auf der vormaligen Kanzeleystutze einfinden, 
ihr Gebot thun, und darauf daS weitere gewärtigen mögen. Wobey zugleich nachrichtlich 
Ohnverhalten wird, daß die nähere Umstände von der Beschaffenheit des obgemeldeien GvthS 
* bey dem Hrn.Advvcat Biskamp in Treysa zu vernehmen seyn. Zregenhain Len ütenMay 1790. 
Von Commißionswegen. Bode., 
7) ES soll daS dem Schutzjuben Abraham Siemon und dessen Ehefrau aihier gevörige und beym 
hiesigen Gesundbrunnen am herrschaftlichen Marstall gelegene Wohnhaus, nebst Stallung und 
Garten, öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden» Wer solche- 
daher entweder zu kaufen willens ist, oder gegründete Ansprüche daran zu haben vermeynrt, 
hat sich im Termin, Mtwochen den 28ten Julius nächstkünfrig DormittaAsum »oUhr, da 
hier vor Amt einzufinden, seine Gebote und Nothdurft ad Protokoll»« vorzustellen, unddav- 
Mtf daS wettere gewärtigen. Hofgeismar den roten März 179c?, 
8ürftt. Hessisches Amt daselbst. Goffcll. 
S) Da in dem hmtigen LicitatkonS- Termin, auf des in ConcurS gerathenen Christian Müllers 
Mühle, mit zubehdrtgen beweg, und unbeweglichen Güther zu Wavenstein, abermalen kein an» 
nehmlich Gebot geschehen: so wird ein nochmahliger Verkaufs-Termin zs ernannter Mühle 
und allen Zubehörungen, auf den röeen künftigen Monats JuniuS anberahmt, und solches 
hiermit öffentlich bekannt gemacht, damit diejenigen, so hiezu Last haben, besagten Tages, 
und zwar tm Amt Wallenstrm, in ermelter Mühle selbst deS Vormittags von 9 bis 12 Uhr, sich 
einfinden, bieten, und be» diesem lezten Lteitativns - Termin, des Zuschlags gewärtigen können. 
Raboldshausen am 28. May 1790. Sürstl. Hess. Justiz - Amt hicrselbft. Schantz. 
9 ) 3 n dem Gericht Ebsdorf, ohn weit Marburg , liegt ein Rtttersieuerbahres LehngUth, Heskem 
genannt, bestehend aus Haus, Scheuer, Stallung, Hofreyde, benedst 6 'LAcker, r| Rut, 
Land , Wiese und Garten welches gegenwärtig von dem Balthasar Fischer befahren wftd, 
und wovon die ein- Hü fte dieses Lehngulhs des Herrn Geheim. Raths von Kanngieftrt Er 
ben, die andere Hälfte aber den Echirmertschen Erben zngehöret, von deren Amhetl jährlich 
entrichtet werden r r) zMött Korn, -) 5 MöttHafer, Z>rGans, MrHabn, z)iHuhn, 
tz) für-ine Dienstfuhre 8 Alb. 8 Hlr., 7) alle 8 Jahr 2\ Frf Rtdlr. Leyhqrld, thut jährlich 
-A b 4 »H'r Da nun aber diejenigen von den Schirmertfchen Erben, welche die Hglfre des 
Heökemmer Lehnguths in Besitz haben , sich dieserwegen gern ausemanderfttzku wollen, so sind 
sie gewillet, solche aus freyer Hand zu verkaufen , worauf ihnen auch schon z-oRthlr. Nie- 
berbkss Mehrung geboten worben. Man hat solches daher hierdurch öffentlich bekannt machen- 
«ollen, damit der oder diejenigen, welche ein mehrereS zu geben gesonnen, ober bey demVrr* 
D y.V s kauf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.