Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [2])

f 
BàrmtmachunZ vsn verschieden Sachen. 
Stück zr. 
- tnng zN ewpfiMien, oder widrigenfalls zu gewärtigen/ daß sie nach abgelaufener Frist, mit 
ihren Forderungen nicht weiter gehört, sondern der Betrag zur Kriegs. Casse eingezogen wer 
de. Cassel den zten Dee. 1739. 8 H. Kriegs - NoUegium alyier. 
9) Nachdem iti der Herrfchafkl. Meyerey Weissnsiein 6 Stück fette Ochsen gegen baare Bezah 
lung verkauft werden sollen : so wird solches des Endes hierdurch bekannt gemacht, dami! 
diejenige, so ersagke Ochsen zu kasfen Lust haben, sich beym dasi'gsn Verwalter sieglet mei 
den können. Cassel den zten Dec. 1789. 
g) In Blankenau, ohuweit Beverungen, ist eine ansehnliche Quantität recht guten und Probe- 
mäßigen Brandewetn in Nordhauser Fässern, in billigen Preisen vorrärhig. Es kan solcher 
bis nach Herrßell, einem nur j Stunde von Carlshavrn liegenden Dorf, jedesmahl frey ge-/ 
- liefert werden. Die Accorde und Ja hl nag geschehen brydes zu Blankenau bey Hrn. Amtmann 
4) Nachdem der Hospilalik Hans Henrich Hauptreis, gebürtig von Udenhausen, mit Hinter 
lassung eines kezteu Willens verstorben, und sich dieser in hiesiger Metropolitaney hinterle-t 
befindet: so ist zu dessen Eröfnung Termin auf Mitwochen den oten Zannar k.- I. anberaumt , 
In welchem sich dtejemgen , welche hierdey ein Interesse zu haben vermeyuen, in besagter M- 
kropolttaney angeben, und das weitere wahrnehmen mögen. Hofgeismar den 15. Dec. 1789s. 
Wetzeli, Metropolitan. 
§) Es hat jemand eine Partie weiße französische Blonvenseide zum Knüppeln, das Loth' ju 
16 Alb. zu verlassen. In der Waiscnhausbuchdrnckerey iss zu erfahren wo. 
é) Bey dem Kaufmann Heinrich Ludwig d. ält. an dem Rathhaufe sind zu haben ,- ächte Darm- 
städter Sparpelwurzeln, und werden die Bestellungen dazu in Quantitäten und einzeln, von 
jezt an, bis Ende Februar angenommen. 
7) Bey dem Bäckermeister Collignon auf der Obernenstavt, in' der Frankfurterstraße wohnhaft/ 
Atlas, verstekt unter einer Rose liegt, wo man denselben bey drey hervorstehenden Rosenblät- 
tern hervor zieht, zu 6 Alb.; 2) desgleichen auf Atlas, mit schön in Kupfer gestochenen 
Zierraten und fein illuminier, zu 4 Alb.; z) diko desgleichen auf Atlas, zu z Alb. z 4)auf 
DameS - Pappier mit Kupfer gestochenen Zierraten, zu 2 Alb. 
4) Der Mufmann Nikolaus Gundelach macht einem hiesigen und auswärtigen' geehrten Pubkl- 
kuM und seinen reföectiven Freunden und Gönnern hiermit bekannt, baß er seine vorherige 
muttg in der mittelsten Johannesstraße, in dem von Heppischen Haufe verlassen, und da- 
‘ Wohnung . , 
gegen seine eigene, in der Eärlöhaverstraße, die gewesene Kochische Behausung bezogen hat. Er 
benuzt diese Gelegenheit sich aufs neue, um somehr zu empfehlen, da er nunmehr» auch ne- 
h^n dem Kaffee, mit Juckern, Gewürz- und Fettwaaren versehen iss, und sich auch in diesen 
' Artikeln, sowohl ün Ganzen, als auch im Einzelnen durch gute Waare und die billigste Preise, 
um geneigte» Zuspruch, bewerben wird. Alle diejenige, welche ihm gütigst zusprechen wer 
de«, w§rd er in aller Absicht mit vieler Ergebenheit zu befriedigen suchen. Dermalen ist 
bey ihm zu haben: ächter Mocka - Kaffee, r Pf. feine Martinique, 2; Pf. feine St. Domingo, 
L Pf. 28 Loth; ' mittlere Domingo, 2 Pf. 3o Loch; gut ordin. Dornkago, 3 Pf.; Triage- 
Kaffee reinschmeckend, z Pf. 12 Loth für 1 Rthlr.; Extra fein Hamburger Raffinat, z^Pf. 
f. Hamburger, 3? Pf; mittelfein 3! Pf. ord. gj Pf. für r Rthlr. Feinen Hamb. Melis, 
4ZPf. Fein Engl Raffinat, 4» Pf-, ordinairen, 4Z Pf. Fein engl, harten Melis 5; Pf. 
: schönen orbin. ZjPf. für 1 Rrhlr. hellen Candis, z^Pf., mittel 4Pf., braunen 4zPf. für 
i Rthlr. Engl, braunen Pfeffer, 2Z Pf. Nelkenpfeffer, 2^ Pf. gemahlen Ingber, 6Z Pf. 
kür l Rthlr. Gewürz-Nelken das Pf. 2Rthlr. blonde Müsiatenblüte, das Pf. Lj Rchlr. 
»ranne, SRthlk. besten China-Caneel, zj Pf. Cubebrn, zjPf. Valenz. Mandeln, 5 $% 
*. ‘ Krach- 
ii 
lé
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.