Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [2])

1048 -7^.^—- Stückes. 
... . - . . AVERTISSEMENT. ...... 
/F^elt der in einigen benachbarten Landen geschehenen Herabwürdigung derer Hess fchen Albus 
\mS und Gutegroschenstücke, haben sich an deren Stelle, aus Mangel eines hinreichenden Sur 
rogats, theils alte längst verrufene Sorten, zum Theil aber auch die auö denen auswärts cinge- 
schmolzeuen Hessischen Scheidemünzen neu geprägte - nebst andern geringhaltrgern Geldsorten 
im Cours gesetzt, die sich nun auch an den Grenz-Orten in die Fürstlich-Hessische Lande eluzu- 
schleichen suchen. 
Um den innern Gehalt derselben, und ihren wahren Werth nach dem couventionsmäßigen 
so Guldenfuß in Gewißheit zu setzen, sind solche in der hiesigen Fürst!. Münze mit der erfor 
derlichen Accuratesse legal probieret, und wie nachstehende Tabelle cs ausweise!, befunden worben. , 
ValvatIons -Tabelle 
machstehender in der Für stl. Hess. Müll- 
ne zu Cassel probierten auswärtigen 
Münzsorten, und deren Werth im 
conventionsmäßigen ga Gul 
den - Fuß. 
gehen 
auf 
die 
rauhe 
Mark 
die rauhe 
Mark 
halt an 
feinem 
Silber 
gehen 
auf 
die 
feine 
Mark 
Die Mark fein 
Silber ist aus 
gemünzt 
Ein Stück 
ist im conven 
tionsmäßigen 
ro Gnlderrfuß 
werth 
i) Herzogs. Braunschw. Mariengrofchen-j 
stücke vom Jahr 1789. mit der Umschrift! 
504 ©tucf eine ferne Mark 
Stück 
Loth 
Gr. 
Stück 
Rrhl. 
Alb. j Hl. 
'Rthl 
Alb. 
Hl- 
150 
4 
9 
533 r 
14 
16 
I 
_ 
9 Ì 
2) Gräst. Stollbergische Gutcgroschen-' 
stücke vom Jahr 1764. mit der Umschrift 
320 Stück eine feine Mark — 
130 
5 
15 
3564 
»4 
27 
5 
i 
*4 
¡3) Gräst. Lippe-Dettmoldische Marien- 
groschensiücke vom Jahr 1764 bis 1770. 
162 
4 
9 
576 
ib 
_ 
— 
n 
?4> Grast. Lippe - Dettmoldische Marien- 
grpschenstücke vom Jahr 1784. — 
157 
' 4 
7 
572 ^ 
15 
28 
9 
- 
84 ! 
5 ) Grast. Lippe -Dettmoldische Maricn- 
groschcnstücke vom Jahr 1786. — 
i 54 r 
4 
7 
562 i 
15 
19 
8 
__ 
94 
6) Grast. Lippe - Dettmoldische Marien-! 
groschenstücke vom Jahr 17Z9. — 
7) Grast. Lippe-Dettmold. Mattier oder, 
' Bierpfennigstücke vom Jahr 1789. | 
160 
4 
8 
576 
16 
. 
' — 
8| 
«26 
3 
130 51 
16 
*3 
81 
4 r 
8 ) Chur- Bayrische alte halbe Gulden vom 
Jahr 1718 bis 1737, das Stück zu 7 Ggr. 
gerechnet — 
38 
M 
5 of 
14 
«4 
iol 
8 
5 
9) Churpfatzifche oder sogenannte Rhei 
nische alte Kopfstücke vom Jahr 1719 
bis l7g->,-das Stück zu Ggr. gerechnet 
53 
il 
16 
l l ilr 
14 
*7 
6 
r 
n; 
io) Churpfalzifche und Hessen-,Darmstad- 
tifche 10 Kreutzer - oder sogenannte alte 
Rheinische halbe Kopfstücke vom Jahr 
1728 bis 1733, das Stück zu 2\ Ggr. 
gerechnet — — --— 
103 
n 
14 
146!! 
15 
9 
3 
3 T 
2 
lOj 
11 ) Cbur-Triersche 3 Albus- oder 6 Kreu 
zerstücke vom Jahr 1789, das Stück 
' zu 5 Kreuzer im 20 Fl. Fuß gerechnet. 
120 
6 
; 320 
17 
2 4 
IOtj 
i 
4 
Im 24 Fl. Fuß aber ist das SM. 
|] werth 4l Kreuzer. j 
I 
, 
1 
5 >«i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.