Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [2])

Stück 4s. Verkauf von Grundstückes. 875 
und Conrad Grebe, auch Land-Sccrctarii Motzen Erben ; 6) i^^AcklzRut. am Clatrslvege, zrr 
beyden Seiten, zwischen Rentmeister Buchs Erben; e) i Ack. 2 Rut. auf dem Reißberge, zwischen 
Saalwachter Nagel und Hassels Erben; fj zi Lick, beym Heckershauserweg auf den grünen Weg 
stoßend, zwischen Backer Johann Jost Althof und Brecht ischen Hufen; g) 2I Ack. 2 Rut. vorm 
Hollandrschenthor bey dcr Monbach disseits dem grünen Wege, zwischen Kalckbofschen Erben und 
Johannes Rudolph von Rothendirtmold; K) gß Ack. auf der Srruthbach, zwischen Kalckhofs uud 
Rentmstr. Buchs Erben; i) isZ Ack. 3 Rut. im Vordcrfelde, wodurch der Weg liegt , zwischen 
Rentmeister Eckhards rrnd Buchischcn Erben; K) & Ack. 7Rut. aus der Ahne, zwischen Rentmei 
ster Wuchs'Erben und Regicrungsrach Dehn-Rothfelser; 1 ; £ Ack. iz Rut. zwischen dcrVetlmari- 
schen Straße und Rentmeister Buchs Ei ben; m) j Ack. 6 R. und Äck. gegen vorigen Stück über 
anderseits der Landstraße; n) 2^ Ack. 7 Rut. bey der Schenkcubierstauue, zwischen Johann Jost 
Wasmuth zu Rothendittmold und Johannes Damm von Niedewellmar; 0) if Ack. i Rut, im Hin 
terfelde, alt der VellmarischenStraße, zwischen Fuhrmann Franz HaußmannsRel und Jost Damm 
von Niedervellmar; pj ij% Acker 7 Ruten daselbst, zu beyden Seiten Mschen Conrad Lange; g) 
'/»Ack. im Hinterfelde am VrllmarschenWege, zwischen Johann Christoph Earl von Niedervellmar' 
nnd Dehn-Rvthfelsers Erben; rj I ^ Ack. 4 Rnt. an, kleinen Rothenberge, zwischen Andreas Voll- 
mar rrnd Wernecks Erben: s . 1? 2 !ck. z Rur. bey der gelben Weyde arrf den Weg stoßend , theils 
ein Anwand, zwischen Bäcker Andreas Vollmer und Buchrschen Erben; e) gZ Ack. 5 Rut. hinter 
der Monbach, zwischen Rentmeister Buchs Erbe«; u) ijAck. 8Rut. und i T r ? Ack. 8Rut. aufbeut 
Rothenberge, zvorschen Johann Jost Briebach und Bögeholdischen Erben; \) sA Ack. 7 Rut. am 
HeckershanscrWege, ein Altwand, zwischen Rentmeister Buchs Erben; /-Ack. 3Rut. aufdem 
Rothenberge, ein Anwand, zwischen Backer Jost Hellnmths Rel. zchndetk die ic>te Garbe a» die 
von Schollen; x> T \ 'Ack. 6 Rur. daselbst an der Spitze ctwaS durch den Heckershauser Weg, zwi 
schen Tobacksspinncr Ulrich mrd Johannes Schaden Erben, die iQte Garbe an die von Scholley; 
y) 2; Ack. 7 Rut. zur Halste im Mommerod vor der Weyde, beym Heiligenborn, zwischen Joh. 
George Damm von Niedervellmar, diente Garbe an gnädigste Herrschaft; *) ij, Ack. unterm 
Wartenberge, zwischen dem Hnfeustück, und George Brede von Niedervellmar; na) \ Ack. vom 
Grebe Valentin Nvlte zu Rorhendittmold erkaufte zwischen denen Kr erschn,arischen Erben sechsten 
und der Gemeinen Weide gelegen. VL. An Erb - wirsen: a> 4z Ack. 1 Rut. im Mommerode, 
zwischen Caspar Sicmons Erber,, unterm Heiligenborn; b) 3 Ack große Wiese in der Sanders 
häuser Feldmark im Niedernfeld, an den herrschaftlichenWiesen- die Haare genmmt> 
Zu vermiethen: 
j) Bey Hr. Schaub in der mitlern Johannesstraße, 2 Stuben, r Kammer und Küche; sogleich^. 
s) Das dem hiesigen Bü'ger und Gärtner Fieberling zugehörig gewesene Haus und Stallung 
in der Unterneustadt in der Querstraße, an des Fuhrmann Deichgreben Witwe, und Johan 
nes Backhaus» gelegen, soll entweder zusammen oder einzeln vom iten Nov. d I an ver- 
miethet werden. Diejenigen nun , so dieses Haus miethen wollen, können sich bey demWai- 
senhausmeister Hrn. Lotz melden, vorher aber das Haus in Augenschein nehmen. 
3) In des Schutz »Inden Ärons Behausung die 2te und Zte Etage für einen stille» Haushalt; so 
gleich oder aut Michaeli. . 
4 ) Bey dem Bändermettter Böttger in der Elisabethrrfi raffe, einige Etagen, benebst Stube, 
Kammer uvdKüche: sogleich oder auf Christtag. 
5) In der Schloßstraße bey dem Schremermeist.r Hartmann, in ider zten Etage eine Stube, 
zwey Kammern, Küche und Platz für Holz; sogleich oder auf Christtag. 
6) In der Dionysienstraße Nr. 37z. beym Schneidermeister Becker ei» Logis mit Mkttblen, und 
tan Anfangs Lctober bezogen werden. 
Eee eee $ 7)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.