Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [2])

*64 Vorladungen der Gläubiger. Stück 40. 
irten Nvv. schier-künftig anHerahmt, die Gläubiger auch albereits vorläufig collccirt, und 
sochane Collocation an gewöhnlicher Gcrichtsftette affigirt worden, so werden diejenigen, so 
etwa ein weiteres Vorzugsrecht zu behaupten vermeynen, hierdurch öffentlich vorgeladen, 
um solches in vbbestimren Termin nach Vorschrift der Proceß » Ordnung darzuthun, widri« 
genfals ader zu gewärtigen, daß sie nachhero nicht weiter damit gehört, sondern das Collo 
cations-Urtheil den vorl egenden Acten gemäß ertheilt werden soll. Treysa den süten Leptd. 
17S9. D. E. Biekamp. vlg Lommiü'. 
s) Ueber den Nachlaß des vor 7 Jahren zu Wollstein verstorbenen E nwohncrs, AdamHeyde, ist 
vor mehrern Jahren bey dem adelrch von Hundelöhausr'schen Gericht zu Harmuthsachsen die 
Vorladung der Gläubiger, und wegen deren Forderungen Verhandlung ceschehen, nachgehend- 
aber die Beendigung dieser Sache vvnHschfürstlrcher Regierung mirgnädig aufgetragen worden. 
Da ich nun wegen nicht vollstand g-r Acten vor nöthig finde, sämtliche vorgemeldke Gläubiger 
des genannten Adam Heyden zu Wollstein, nochmalen vorzuladen: Als geschiehet solches mit 
reist dieses in Vermäße, d. ß allen und jeden, welche an demselben gegründete Forderungen zu 
haben vermeynen, hiermit offert ich aufgegeben wird, Donnerstags den aaten des künftigen 
Monats Oktober, von Morgens^ bis es Uhr, persönlich oder durch hinlänglich Bevollmächtigte 
auf dem Ra hhause zu Wald-Kappel zu erscheinen, und aus dem vorgelegt werdenden Ge« 
richis - Acten, oder durch sonstige rechtliche Beweißmitel zu zeigen, daß ihre Forderungen be 
reits für gültig erkannt worden, oder noch ferne weit dafür anerkannt werden müssen; da« 
der) auch ernstlichen Bedacht dahin zu nehmen, daß zu Ersparnjß der Kosten das Geschäft an 
diesem dazu bestimmten Tage, vollständig abgethan werden möge, widrigenfalls zu gewärti 
gen. daß die Ntchkerschnnende ohne Nachsicht vom Vermögens - Bestand des Schuldners ab« 
gewiesen werden. M sch ha use: den i8îen Septb. 1789. ^ ^ wilckens. 
g) Ar - es Anron Roß Concarssache zu Pfiefe, ist das Liquidationsgeschafte nunmehro ganz« 
uch beendiget, und zum Verfahren über das Vorzugsrecht, Termin auf den 8ten künftigen 
Monats, ans hiesiges Amthaus cmberahnrt worden. Es werden demnach sämtliche Gläubiger, 
deren Forderungen darinnen für liquid erkannt worden sind, hierdurch öffentlich vorgeladen, 
so thauen Termin, entweder in Person, oder mittelst Bevollmächtigter zu rcspiciren, und das 
nöthige wegen deS Vorzugsrechts unter sich gehörig auszuführen, auch üib prscjudkio pr*- 
clusi ordnungsmäßig zu begründen. Spangcnberg den i rren Septb. 1789. 
sürftl. Hesssches Amt das. Pfeiffer. 
4> Nachdem in des Henrich Niemenschneiders Cencurssache zu Altmorschen das Liquidations« 
Geschäfte nunmehro gänzlich zu Ende gediehen, und zum Verfahren über das Vorzugsrecht, 
' Lagefahrt auf den izten künftigen Monats anberahmet worden ist: Als wird solches denen 
hierirmen befangenen Gläubigern, deren Forderungen für Liquid erkannt worden sind, hier 
durch öffentlich bekannt gemacht, um bestimtcn Tages Vormittags -Uhr, auf diesigem Amt« 
Hause zu erscheinen, ihr Vorzugsrecht unter sich gehörig auszuführen, und lud prxjudicio 
prxclufi ordnungsmäßig zu begründen. Spangcnberg den iitenSeptember 2789. 
Fürst!. Hessisches Amt das. Pfeiffer. 
$) Dlle bekannte und unbekannte Gläubiger des E nwvhmrS JoharmsJungzuJnmiichenham, 
' werden hierdurch vorgeladen, in dem zur Untersuchung, d-ssen Vermögens- und Schulden- 
Bestands auf Freitag den löten Octeber ?. I. angeseztcn Termin, Morgens y Uhr, entweder 
in Person, oder durch genugsam Bevollmächtigte dabrer zu Neêchen vor mir dem von Die 
bischen Richter so gewiß zu erscheinen , nutz ihre Forderungen gehörig zu begründen, als wi 
drigenfalls die Ausbleibenden zu gewärtigen haben, daß, ohnxücksichtlrch ihrer, wegen Be 
friedigung und Sicherstellung der erscheinenden Crediteren, was Rechtens erkannt werde. Neu- 
kirchtn den qtcn Septb. 1789. Becker, von Diedischer Richter zu Immichenhain. 
6 ) Nachdem wegen Aufdringen derer Hypothecariomm nöthig gefunden worden, des Debito 
rs Peter Voàbergs zu L>ucs und dcss'n verstorbenen Eheftan Schulden-Instand, der nach 
de?
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.